Putin zu neuen Russlandsanktionen

Bei einer Wirtschaftsfragestunde in Moskau in dieser Woche wurde Putin von einer britischen Journalistin gefragt, welche Meinung er zu von vielen Politikern im Westen angestrebten neuen Russlandsanktionen wegen der Situation in Syrien hält.

Nach einer Betonung der gegenseitigen Schädlichkeit politischer Eingriffe in die Wirtschaft zeigte sich Putin betont unbeeindruckt von diesen Drohungen. Russland könne man aufgrund seiner Ausmaße ohnehin nicht wirklich isolieren und manche täten seiner Meinung nach gut daran, Veränderungen durch Kompromisse herbeizuführen, statt durch Erpressung.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: