Clicky

RA Lutz Schaefer: Auf Krawall gebürstet

Liebe Leser, liebe Honigsauger, liebe Fans,

lassen Sie mich etwas auflockernd mit Henryk M. Broder beginnen:

Noch Fragen? Jeder, der sich dieser Frau nun nicht endlich wirklich ernsthaft widersetzt, und sei es allein in ihrer eigenen Partei, der schreibt sich das Sterben dieses Landes voll auf die eigene Fahne und wird wohl kurz über lang zur Verantwortung gezogen werden, diesbezüglich stehen die Zeiten durchaus auf Sturm!

Ich lockere nochmals etwas auf, hier Herr Hallervorden zu Zeiten der Kohl-Ära, dieser Kohl als Mitglied der Dunkelmächte hatte aber Merkel bereits auf das Pferd hievend vorgesehen, Respekt vor soviel Vorausschau:

Es wird zunehmend ekelhafter und dies nicht von Seiten der AfD, nein, es ist vor allem die SPD, welcher offenkundig jegliche Contenance abhanden gekommen zu sein scheint.

War es bislang nur der Stinkefinger eines verrottenden Gabriel, so sind es heute vulgäre Äußerungen von Parteimitgliedern und nun von einer Frau Nahles, die selbstverständlich Ambitionen auf die Kanzlerschaft hat, sie meinte heute:

„Ab morgen kriegen sie in die Fresse“

Wer das nicht glauben mag, bitte sehr, der kann den Wortlaut im Original bei „brd-schwindel.org“ nachhören, s. Fettgedrucktes.

Widerlich ein solcher Auftritt, das ist anscheinend das „Neue“, das die Welt braucht, also das „Umdenken“, das „Umgestalten“, das „Verbessern“, zu „neuen Werten gelangen“ usw..

Danke SPD, euch braucht kein Mensch mehr, ihr seid verkommen und widerlich, ausschließlich diätengeil und vulgär, aber es ist durchaus interessant zu erfahren, welches Volk sich hier einnisten möchte und glaubt, den nächsten Kanzler/Kanzlerin zu stellen, stellen zu können!

Gestatten Sie mir hier eine kurze Frage, Frau Nahles: Was haben Sie eigentlich in den vergangenen vier Jahren getrieben, außer einer Gottkanzlerin den Speichel zu lecken?? Darf ich für Sie antworten? Danke, gerne: Bezüge bezogen, alles klar!

Wie tief ist dieses Land inzwischen gesunken?! Was für Figuren erdreisten sich allen Ernstes, ein Land führen zu wollen??

An dieser Stelle passt durchaus Herr Pretzell, der in diesem Beitrag das System, wenn auch nur in einem kleinen Teil, aufzeigt:

Und dann legt die Kirche noch „ein wenig nach“, nämlich der Sprecher des Bistums Köln zum Wahlerfolg der AfD in Sachsen:

„Tschechien, wie wär`s: Wir nehmen Euren Atommüll, Ihr nehmt Sachsen?“

Huhu, Medien, wo bleibt hier das zu beanstandende „hating“, zumindest im Sinne der Objektivität (s. Herr Pretzell) fehlt eine Berichterstattung ob solch einer verhetzenden Äußerung? Soweit also auch zur Kirche, Christus hätte seine helle Freude, seinen Tempel wieder mit Fußtritten zu räumen, es gibt Verräter genug …

Sachsen= Atommüll= d.h. logischerweise entsorgen, ist aber nicht schlimm, gell?

Nun, das findet das Bistum Köln auch und verweist darauf, daß diese Äußerungen des Herrn Ansgar Mayer „rein privater Natur“ seien, das ist schön, denn das heißt, und darauf sollte man sich zukünftig als kritischer und streitbarer Bürger berufen:

Jeder Bürger kann ab sofort jedwede Meinung von sich geben, denn er tut es ja nur in rein „privater Natur“ …

Das ist herrlich und eröffnet vielleicht neue Wege im Recht, wenn nicht die Abstrafung der ‚Gesinnung‘ auf dem Vormarsch wäre … “Quod licet jovi non licet bovi“, das war schon immer der kleine Unterschied …

Herr Schäuble wird wohl neuer Bundestagspräsident, das ist „gut“ und passt exakt ins Bild, denn hier wird voraussichtlich eine Person (abgesehen von ihrer nachweislichen Nicht-Integrität) installiert, welche jedem Redner der AfD in einem evtl. neuen Bundestag das Wort abschneiden und verbieten wird, das nennt man im Volk „auf Krawall gebürstet sein“, nichts anderes steckt hinter diesem Posten für einen Herrn Schäuble.

Wir freuen uns schon auf die ersten Schlägereien, die aus östlichen Parlamenten so erheiternd bekannt sind …

Was wird geschehen, wenn also z.B. ein AfD-Abgeordneter nachfragt, ob z.B. die Geschäftsordnung des Deutschen Bundestags bezüglich Redezeit ordnungsgemäß eingehalten wurde oder wird?

Nun, man wird zunächst beißen, das kennen wir hinlänglich aus Landtagssitzungen, welche allerdings sehr oft mit einem Obsiegen rein rechtlicher Natur zu Gunsten der AfD endeten …

Im übrigen wissen wir bereits, daß „operative Hektik von geistiger Windstille zeugt“, davon werden wir einiges erleben, die „Opposition“ sollte auch die Geschäftsordnung des Bundestages sehr genau studieren, denn Prozesse gewinnt man i.d.R. nur mit dem Prozeßrecht …

Wir alle kennen Schräubles Bösartigkeit, ganz abgesehen davon, daß sich diese Bösartigkeit in seinen Gesichtszügen widerspieglt, er ist der Leibhaftige!

Wir stellen jetzt schon fest, daß bei den Etablierten die „argumenta ad hominem“ aus den untersten Schubladen geholt werden, was ein Zeichen dafür ist, aus welchen Unterschichten diese Dreckschleudern selbst stammen und sich geschworen haben, nie mehr dorthin zurückzukehren. Die nackte Angst der Eliten zeigt sich überall …!

Liebe Leute, machen wir diesen Parasiten einen Strich durch die Rechnung und befeuern u.a. die AfD-Opposition mit den nötigen Direktiven, die es wieder lohnen lassen, die Glotze einzuschalten.

Merkel oder Nahles bei ihrer nächsten Rede mit ein oder zwei blauen Augen wäre doch besser als jede blödsinnige Quasselrunde mit Lesbi und Willewski, oder …?

Liebe Leute, ein neues parlamentarisches Zeitalter hat angefangen, also nichts wie drauf auf die hohlen Köppe …!

Wie war das bei den Anwälten?

„Waren wir auch auf die Riten sauer, jetzt werden wohl die Sitten rauher …!“

Auf in den Kampf …!

c.c.K.e.d.- das ist noch nicht ganz geschafft, aber wir sind auf einem guten Weg, wir schaffen das …! (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:


Print Friendly, PDF & Email