RA Lutz Schaefer: Bundesrepublik Deutschland – Sozial- und Rechtsstaat

Liebe Leser,

was „ist“ eigentlich, da wir eine BRDSuRS haben?

Nun, dann „ist“ folgendes, es sei zunächst „BRDSuRS“ erklärt mit „Bundesrepublik Deutschland – Sozial- und Rechtsstaat“.

Also, „BRDSuRS“ ist, wenn z.B.

– ein hochqualifizierter Handwerksmeister seinen gesamten Besitz und seine Altervorsorge durch kriminelle Machenschaften der „Polit-Finanz-“Eliten“ verliert, letztlich dann entrechtet durch die Justiz und nun von der Grundsicherung „leben“ muß. Damit nicht genug:

„BRDSuRS“ ist dann vor allem, wenn dieser Mann 20.- Euro Fremdgeld auf sein Bankkonto eingezahlt bekommt, welches er auftragsgemäß für eine Besorgung für einen Dritten verwendet hat, allein, es fehlt ihm darüber der Beleg.

Bei einer Folgeantragsstellung auf Grundsicherung, dies unter Vorlage der aktuellen Kontoauszüge, wurden diese 20.- Euro hinterfragt: Kein Beleg, also Kürzung der Folgebezüge um 20.- Euro!

„BRDSuRS“ ist, wenn z.B.

– die DAK die Kostenübernahme für einen Spezialrollstuhl (25.000.-Euro) für einen körperlich schwerstbehinderten Jungen ablehnt, dies mit der Begründung, der Junge hätte ja Vollversorgung durch Pfleger im Hause. Der Rollstuhl würde ihm allerdings einen Freiraum auch außerhalb des Hauses einräumen!

200.000.- Euro Heilungskosten pro TBC-erkranktem Zuwanderer sind allerdings selbstverständlich, simsalabim, wie wir wissen …

Es waren die Eltern des kleinen Jungen, die via Internet enormen Druck ausüben konnten (Maas prüft gerade, ob hier nicht „hate-speech“ zur Anwendung kommen könnte) und dadurch letztlich eine Kostenübernahme erreichten!

Apropos Maas, hier der Kollege Steinhoefel, zur „Auflockerung

„BRDSuRS“ ist, wenn z.B.

– in diesem furchtbaren Land nichts durch seine gestriegelten Medien an wirklich Wissenswertem zu erfahren ist, das Volk im Spaß-Nirwana des Nichtwissens gehalten wird:

a) Das schwedische Volk und seine Institutionen stehen kurz vor der Kapitulation, die Zuwanderer übernehmen zunehmend das Land,

b) Dänemark steht (neben der Katastrophik durch Zuwanderung) vor einem finanziellen Kollaps, die EU-Finanzpolitik macht`s möglich:

„Kreditvergabe außer Kontrolle – Dänemark zeigt, was die Nullzinspolitik mit einem Land anrichten kann“, ein Beitrag im „focus“, ich staune, wachen die Medien etwa langsam auf bei diesen tödlichen Sachzwängen?

„BRDSuRS“ ist, wenn z.B.

– nichts darüber berichtet wird, daß Frankreich wohl sehr bald in einen sehr realen Ausnahmezustand geraten wird!

Frankreich, unser Nachbar, unser „engster Verbündeter“, und nichts über die Zustände dort, selbst ein Herr Kleber vom ZDF, der sich doch so sehr der umfassenden und objektiven Berichterstattung berühmt, schweigt.

Naja, macht nix, noch haben wir das Netz, hier ein paar Eindrücke und die sind nicht schön, aber sehr prophetisch …

Erleben Sie live, wie das Ende von Merkels ‚Gutem Weg‘ aussieht und was sie vor allem ’schaffen‘ will, zieht euch warm an, diese Dame hat absolut nichts Gutes mit uns vor! Da wird man doch volles Verständnis dafür haben, daß das Volk mit eigenen Waffen die Gegend nicht auch noch unsicherer macht, also weg damit, IS welcome …!

Zum schlechten Schluß:

„BRDSuRS“ ist, wenn das geltende Recht und das GG keinerlei Bedeutung mehr haben, so geschehen am 30.06.2017 im Bundestag, als sich die Exekutive unter die Legislative mischte und als Gewalteneinheitstyrannis zusammen über eigene Gesetze abstimmte!

Frau Merkel und ihre Strelizen waren plötzlich nicht nur Regierung und Exekutivspitze, sondern plötzlich auch Gesetzgeber! Schreit hier ein Staatsrechtler? Wo bleibt der Profoss …? L’état c’est Merkel, wie ich bereits sagte.

Aber wie wir wissen, bei diesen wirklich gravierenden Fragen ist alles nicht so schlimm, ob das die ‚Wiedervereinigung‘ war, das verfassungswidrige Bundeswahlgesetz oder die Exekutive als Gesetzgeber, das Narrenschiff segelt munter weiter auf die Klippe, man wende sich an Reinhard Mey, er kennt das Drehbuch.

Das ist Horror vom Feinsten, das ist das Ende und ich denke nicht, daß sich für diesen brutalen Bruch des (noch) geltenden Verfassungsrechts irgendeine gesetzliche Legitimation, Hintertür und/oder sonst eine Erklärung finden lässt!

Das ist reine personenbezogene Machtpolitik, nur das explizite Ermächtigungsgesetz fehlt noch, aber wie man dies durchpeitscht, sehen wir gerade bei der Päderastenförderung und was man zur gesetzlichen Meinungsunterdrückung erleben muß. Hier gerät inzwischen alles aus den Fugen!

Ich übergebe zu diesem Thema an einen Autor, bzw. an den hochverehrten Kollegen Plantiko, man braucht nicht „doppelt zu moppeln“:

Merkels Veto und die Gewaltentrennung“, brd-schwindel.org, einfach gut!

c.c.K.e.d. – nie war dies so wichtig wie heute, aber warten wir erstmal den G 20 ab, dann werden wir sehen, wie hier ‚innere Sicherheit‘ aussieht … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: