RA Lutz Schaefer: Die Pforten der Hölle quietschen schon

Liebe Leser,

der Tod, er ist zu spüren, zu sehen, zu fühlen, zu riechen …,

ein Abendspaziergang am heutigen 10. August durch unser Dörfchen:

Kein einziger Vogel war zu sehen oder zu hören, angefangen vom Sperber über die Krähe bis hin zur Schwalbe, kein Insekt, was einen anfliegen könnte, kein Grillenzirpen, keine Menschen auf der Gass`, die Schornsteine der Häuser rauchen, da es kalt ist und die wenigen Blüten in den Gärten verfaulen, sie verfaulen ebenso wie dieses Land und das „Relikt“, welches sich „Rechtsstaat“ nennt, hierzu ein hinreißendes Beispiel:

Der Landtag in Rheinland-Pfalz hatte sich Anfang 2017 einen kräftigen Schluck aus der Diätenpulle genehmigt (ich hatte hier darüber berichtet), dies mehrheitlich, also mit Zustimmung aller Parteien, nur die AfD stimmte dagegen.

Eine Bewertung dieser Diätenpulle erfolgte durch Prof. v. Arnim, diese fiel niederschmetternd aus, hier nochmals der Hinweis auf seinen Beitrag: „Macht außer Kontrolle – Der Diätencoup von Rheinland-Pfalz“, zu finden im Netz.

Nun, meine wackere Anette leitete diese Bewertung an die zuständige Staatsanwaltschaft in Mainz weiter, nicht direkt als Strafanzeige, sondern nur „zur Kenntnisnahme“, dies unter dem Aspekt des Amtsermittlungsgrundsatzes. Hier nun die Antwort der StA Mainz:

„Sehr geehrte Frau Schaefer,

das oben bezeichnete Verfahren wurde gem. § 170 Abs. 2 der StPO eingestellt, weil der Täter nicht ermittelt werden konnte.

Die Ermittlungen werden jedoch wieder aufgenommen, wenn sich in der Folgezeit Anhaltspunkte für einen konkreten Täter ergeben sollten. Insoweit bitte ich auch Sie ggf. um sachdienliche Mitteilungen zu dem obigen Aktenzeichen. Falls Sie einen Schaden erlitten haben und diesen einer Versicherung oder Krankenkasse … blablabla“

Ist das nicht Endzeit pur?

Da werden offenkundig bekannte Täter als „nicht ermittelbar“ dargestellt, es werden offenkundig nur noch banale Textbausteine verwendet, das System hat sich also offensichtlich verselbständigt, danke, keine Fragen mehr!

Ich erwähnte gestern die neue Löschstation für „facebook-Kommentare“, heute war nun zu lesen, daß facebook die meisten AfD-Anhänger/Mitglieder zu verzeichnen hat, alles klar?

Bevor ich zu ein wenig angekündigter und weiterer Satire kommen, kurz noch dies:

Einer Meldung in den Nachrichten war zu entnehmen, daß einige Finanzämter derzeit nicht immer erreichbar sind, es liegt wohl eine technische Störung vor.

Liebe Leser, ich kann Sie insoweit allerdings beruhigen, die Geldabsaugstutzen funktionieren weiterhin reibungslos und unterliegen keinerlei technischer Störung, ach, da fällt mir zum Thema „Geldansaugung“ doch glatt der Herr Wulff ein:

Werter Herr Wullf, ich habe gerade einen Link erhalten, gucken Sie mal, sind Sie evtl. genau dieser BuPrä gewesen, der dieses Gesetz unterschrieben hat, sofern nötig?:

Warnung: Rentner mit Grundsicherung verlieren nach vier Wochen im Ausland ihre Bezüge

Kommen wir also zu ein wenig „Satire“, also die es eigentlich sein wollte, dies ihr aber nicht wirklich gelang:

– „Deutsch sein heißt, an seiner Auflösung zu arbeiten“

Wahre Worte von Herrn Sieferle, Autor von „finis germania“, dies kommentierte die „welt“ u.a. mit den folgenden Worten:

„Sein Denken trübte sich an seinem Lebensende ein – der Gelehrte fürchtete den großen gesellschaftlichen Crash.“

Alles klar, eben halt nur ein weiterer Spinner …, liebe „welt“, was wiegt bei euch schwerer, ist es vorauseilender Gehorsam gegenüber der KANZLERIN oder doch ein gesunder Journalismus, ich denke, ihr seid im Moment gewaltig am Schleudern!

– Die Verwaltung des Bundestages zahlt einige Millionen Sozialversicherungsbeiträge nach, man hatte wohl schlichtweg über Jahre „vergessen“ all die Niedriglöhner, welche für das Politpack arbeiten, ordnungsgemäß zu melden, aber alles gut!

Jedem Klein- oder mittelständischem Unternehmer wird im Regelfall aufgrund solcher Vorfälle der Laden geschlossen, der Staatsanwalt scharrt mit den Hufen, das war`s dann, vgl. § 35 Gewerbeordnung und alles, was es zum Thema ‚Unzuverlässigkeit‘ zu lesen gibt.

Ein traditionsbewußter Bürger, vielleicht Mitglied in seinem Schützenverein, kommt auf die Idee, sich einen Staatsbürgerausweis (gelber Schein) zu besorgen und stolpert bei seinem Antrag über einige Vorgaben aus dem Netz. Was passiert …!? Es wird sofort Quermeldung an die Waffenbehörde gemacht, die nichts Eiligeres zu tun hat, als diesem Bürger seine Waffen wegen ‚Unzuverlässigkeit‘ wegzunehmen und am liebsten zu verschrotten.

Aber hier sehen wir, daß eine ganze Bundestagsverwaltung ganz offenkundig unzuverlässig ist – und was passiert …? Es werden mal eben 3 Millionen oder mehr ’nachgezahlt‘, und die Welt ist wieder in Ordnung. Jeder Kleinunternehmer hätte ins Gras gebissen und hätte zu spüren bekommen, was es heißt, ‚unzuverlässig‘ zu sein.

Wir werden mal sehen, ob auch die Bundestagsverwaltung ihre Waffen abgenommen kriegt, da hier doch wohl ein besonders schwerer Fall vorzuliegen scheint.

Also recherchieren wir mal: ist der Verwaltungschef Jäger oder Waffenbesitzer? Ist er unzuverlässig oder gar Reichsbürger? Na dann mal los, hier wird kein ‚Restrisiko‘ geduldet, wie wir jeden Tag in den Widerrufsverfügungen zu lesen bekommen. Also gleiches Recht für alle, die Jagd ist eröffnet!

– „ZDF-Doku liefert erschütternde Einblicke: Wie sich Deutschland sein Jobwunder erkaufte“

So ein Beitrag im „focus“, dort wird dargestellt, wie dieses System BRD in all seinen feinen Facetten die Menschen zu Grunde richtet und in perfidester Art und Weise das als „Erfolg“ verkauft! Ekelhaft!

Gleichzeitig wird in ebenso perfider Form das Leben der Menschen an sich angegriffen, was noch vor wenigen Jahren ein selbstverständlicher Vorgang war, das unterliegt heute nun der Strafverfolgung, z.B. Bodensee, hier der Beitrag:

Kressbronn droht Sonnenfans mit 5000 Euro Strafe

– Die Stadt Düsseldorf hat nun die Müllabfuhr, aber auch Bus -und Straßenbahnfahrer autorisiert, Falschparker zu melden, Kennzeichen zu fotografieren und Knöllchen zu verteilen, das ist „schön“, es erschließt sich mir allerdings nicht, wie ein Bus- oder Straßenbahnfahrer seinen Dienst im Straßenverkehr ordentlich und auftragsgemäß versehen kann, wenn er nebenbei Knöllchen verteilt???

Der Krieg unter den Bürgern selbst ist hiermit glasklar eröffnet! Jeder 1-Euro-Jobber könnte jetzt Hilfsbeamter der Stadtkasse werden, dann ist der nächste Level des Bürgerkrieges eröffnet, da der Geldbedarf der Kommunen demnächst ins Unermeßliche steigen wird, wenn Merkels Truppen ihre Alimente einfordern. Rette sich, wer kann …!

– „Forscher rechnen mit Naturkatastrophen – Extremwetter bedroht Europa“

So ein Beitrag im „focus“, liebe Leser, was wissen wir bislang:

Nicht nur ich, sondern viele andere Zeitgenossen von mir, meiner Anette und unzählige andere Menschen wissen über extreme Unwetter bereits aus Kindheitstagen zu berichten, also weit in den Jahrzehnten zurückliegend.

Dazu gehörten auch damals überflutete Städte, zerstörte Häuser, umgestürzte Bäume usw., Anette erinnert sich als Augenzeugin: Tübingen 1973, die Altstadt überflutet, Menschen in Unterführungen ertrunken, Feldarbeiter vom Blitz erschlagen …

Heute, „dank Internet“, wird das Ganze komprimiert und jedes Ereignis, auch aus den entferntesten Winkeln zu einem großen Bösen konstruiert, selbst der alljährliche Monsunregen mit den regelmäßigen Überschwemmungen in den jeweiligen Gebieten der Erde wird heute als Katastrophe dargestellt, diese Art der Berichterstattung kotzt mich nur noch an!

Und wie bescheuert diese Art der Berichterstattung ist, das erkennt man daran, der Wortlaut ungefähr:

„Die Extremwetter werden im Jahre 2071 einsetzen“

Nein, liebe Leute, das kann man nicht mehr kommentieren, na vielleicht nur so viel: Leute, ihr habt vergessen, den Tag und die genaue Uhrzeit zu erwähnen!

Bleiben wir folglich im Heute und Jetzt:

– „Golf von Mexiko wird zur Todeszone“, ein Beitrag, der erschüttert, aber eigentlich nicht weiter in den Medien zu finden ist, weshalb auch, greift er doch scharf dieses Geschmeiß von „McDonald und Burger King“ an und nein, ich bin nicht am Spinnen!

Lesen Sie diesen Beitrag, dann erschließt sich Ihnen unmittelbar der Zusammenhang!

c.c.K.e.d. – jetzt oder nie, die Pforten der Hölle quietschen schon, denn die KANZLERIN ist gestärkt vom Urlaub wieder am ‚arbeiten …‘ (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: