RA Lutz Schaefer: Dieses Land geht vor die Hunde

Liebe Leser,

es war eine Nachricht heute, die mich veranlasst, zumindest vorübergehend das tägliche „Klein-Klein“ der Kritik zurückzufahren, zu dieser Nachricht komme ich am Ende.

Ebenso fragen sich vielleicht viele Leser, warum ich mich eigentlich weder zu Trump, Katar/Iran/Syrien/Afrika/Frankreich usw. äußere, nun, zu Frankreich und Macron nur soviel, etwas anderes ist mir wichtiger:

Macron hat es geschafft, das Elitensystem der Parteien auf die Plätze zu verweisen, das ist grundsätzlich gut.

Wie er allerdings mit seiner zu erwartenden und alleinigen Machtstellung verfährt, das muß mit größtem Argwohn betrachtet werden, ich vermute nichts Gutes!

Allein die Vita dieses Mannes zeigt sein unerschütterliches Streben nach der Erfüllung seiner Wünsche und Vorhaben, Vorsicht!

Ebenso zeigen generell die Vitae vieler Figuren, welche hier allein in Europa die Macht haben, ein fast erschreckendes Bild der Persönlichkeit, Kinderlosigkeit steht an erster Stelle, was ein wesentliches Indiz für eine gewisse Form der Asozialität darstellt, nämlich u.a. die Unfähigkeit zur Empathie, eine höchst fatale Eigenschaft für einen Machthaber!

Weiter geht`s, zu obigem Thema:

Warum sollte ich das also tun? Ich kann es schlichtweg nicht!

Ich äußere mich zu Dingen, welche ich konkret erfassen kann oder erfahre, über die ich stichhaltige Informationen oder eigene Erlebnisse habe, welche mir schriftlich vorliegen oder anderweitig greifbar sind u.v.a.m..

Zu dem Bösen in der Welt kann ich mich leider nicht fundiert äußern oder gar Zusammenhänge analysieren, denn das Böse in der Welt ist zu mächtig und zu undurchsichtig, als daß man das durchschauen könnte, wir wissen nur, daß es da ist.

Das Böse fängt bereits vor unserer Haustür, also in unserem „demokratischen Rechtsstaat“ an, in welchem wir den „Souverän“ mimen, z.B. herrlich erklärt von „Pelzig“, u.a. aufzurufen bei „brd-schwindel.org“: „Wie uns die BRD-Regierung täglich verkauft“ und das „Verkaufen“, sprich, das „Böse“ geht dann weiter hinaus in die ganze Welt, das nennt sich dann Globalisierung!

Wir sind in diesem Land und es ist mir wichtig zu betonen, daß mir zuvorderst unser Land am Herzen liegt (gleiches gilt wohl für die Menschen eines jeden Landes auf dieser Welt), am Verrecken!

Dieses Land geht vor die Hunde, z.B. das Radio heute, 17:47:

„Viele Städte und Kommunen, die für die Abschiebung von nicht anerkannten Asylbewerbern zuständig sind, werden dieser Aufgabe nicht Herr“,

Ist das nicht hinreißend??

Unserer Personen wird man im Handumdrehen wegen jeder Kleinigkeit „Herr“, aber so was von, am liebsten mit einer gehörigen Portion ‚unmittelbarem Zwang‘, na klar, wir sind ja auch „identifizierbar“, nein es reicht!

Deshalb komme ich schlicht und ergreifend zu folgendem Schluß:

Leute, werdet Flüchtlinge, nein, nicht „gefälschte“ Flüchtlinge im eigenen Land, sondern haut wirklich ab, haut ab aus diesem Land und wenn es nur über die nächste Grenze ist, nehmt eventuelle Betriebe mit usw., denn hier werdet ihr nichts mehr richten.

Hier mein Hintergedanke: Dieses Merkelregime funktioniert nur, weil hier die Steuereinnahmen sprudeln und es sind eben nicht die großen Firmen, die dafür sorgen (die haben ihre eigenen „Steuermodelle“, s. BASF), sondern das sind Sie und ich, also der kleine Mann!

Art. 20 Abs. 4 GG wurde zwar nicht aufgehoben, aber das Geschehen hierzulande kommt dem gleich!

Also: Raus hier, entzieht diesem Merkelstaat Steuergelder, daß die Schwarte kracht, dies völlig legal, denn nur dadurch kann dieser Sumpf trocken gelegt werden, denn wo immer weniger Steuergelder fließen, dort wird auch der „Sozialstaat für Zuwanderer“ ein gewisses Problem bekommen.

Ich sehe keinen anderen Weg …

Ich schließe mit der o.g. Nachricht, die mich doch sehr erschüttert hat:

Liebe Leser, googeln Sie mal „Windräder am Kahlberg“.

Dort, im Odenwald werden gerade zwei Gemeinden bzgl. Trinkwasserversorgung und Quellen „plattgemacht“, die „Energiewende“ unserer KANZLERIN führte nun dazu, daß bereits Tausende Quadratmeter Wald ermordet wurden, obwohl ein anhängiges Gerichtsverfahren noch nicht beschieden ist, die Gemeinden befürchten mit Recht, daß diese Quellen (diese bereits namentlich erwähnt bei Karl dem Großen!) durch die baulichen Maßnahmen versiegen werden.

Nun, so der Betreiber dieses Vorhabens, sollte das Versiegen der Quellen tatsächlich eintreten, dann könne man ja mit „Trinkwasserwagen“ Abhilfe schaffen, also Anlieferung von Trinkwasser mittels Dieselkraft!!

Das allein ist ein Beispiel dafür, welcher Irrsinn und welche Idiotie sich in diesem Land vollziehen, kann also nur heißen:

Schluß damit und den Nährboden entziehen, aber sofort, auch wir sind am Planen, dieses Land zu verlassen!!

Wo Regierungen der uns aufgezwungenen Art gehaust haben, da bleibt für den Bürger nichts mehr übrig, wofür sich zu kämpfen lohnt.

Alle diese Machthaber, bei Merkel angefangen, haben keine Kinder, was von vornherein bedeutet, daß auch keine Zukunft über die eigene schäbige Existenz hinaus geplant ist.

Genauso stellt sich die Situation für diejenigen dar, die ’schon länger hier leben‘, es gibt keine Nachhaltigkeit, der Start ins Leben kann nicht längerfristig geplant werden, Familie ist unmöglich, Investitionen in die Kinder sind unmöglich. Es gibt keine Berufe mehr, bestenfalls ‚Jobs‘ oder ’start-ups‘, wenn die Bauchlandung richtig teuer werden soll. Es gibt nur noch die Spaßgesellschaft, das Leben für den Augenblick.

In Norwegen ist eine Jugendliche mit ihren täglichen Selbstmordgedanken an die Öffentlichkeit getreten, und plötzlich hat sich fast jeder wiedererkannt. Die Reaktionen waren erschütternd.

Diese Regierungen mit besonderer Betonung auf ‚Gier‘ haben es fertiggebracht, die wichtigsten allesamt maßlos überdotierten Ämter in die Hände von Versagern und Nichtsnutzen zu geben, wobei zu befürchten ist, daß damit das angestrebte Chaos wirklich optimiert werden kann und wird.

Dieser merkwürdige Verein, der sich Parlament nennt, produziert ununterbrochen Gesetze und ‚umgesetzte Richtlinien‘ des Satanistenvereins namens EU oder ‚Brüssel‘ mit welchem Ergebnis?

Es wird alles immer nur schlechter, worauf offenkundig besonderer Wert gelegt wird. Wir haben alle eine Ahnung, was das alles soll, wer dahintersteckt und wie das Ergebnis aussehen soll.

Erschreckend ist dabei das Tempo, mit dem hier alles gründlich den Bach runtergeht.

Der Artikel 20 Abs.4 GG suggeriert eine Möglichkeit des legalen Widerstandes, hat jedoch seine eigene Unwirksamkeit gleich mit eingebaut: Der Fall des ‚Widerstands‘ wird nie eintreten, denn das System hat die wohlfeile Antwort parat: Es gibt immer eine andere Abhilfe … Soweit der Widerstand in der freiheitlich demokratischen Grundordnung.

Dieser „Staat“ hat Aufbaumängel, die zum Himmel stinken, so kann kein Volkstribun eine wahnsinnig gewordene Regierung in Ketten legen, was in Rom zu Caligula oder Nero geführt hat: … es wird brennen …!

c.c.K.e.d. – machen Sie den Platz frei für ein freies Deutschland! (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: