RA Lutz Schaefer: Jetzt geht es um die Existenz

Liebe Leser, liebes selbstbewußtes und souveränes Volk, das durch Wahlen und Abstimmungen gem. Art. 20 Abs.2 GG sein Schicksal selbt in die Hand nimmt, jetzt geht es um die Existenz, die nur durch eigene Handlungen gerettet werden kann, nämlich durch die Schicksalswahl morgen, deren fatale Bedeutung jedem von Ihnen inzwischen den Schlaf rauben wird, bis Klarheit besteht …

In Katalonien wurde die Regionalpolizei durch Madrid entmachtet und der „Guardia Civil“ unterstellt. Begründung aus Madrid:

„Man befürchte mangelnde Einsatzbereitschaft der katalonischen Polizei gegenüber Maßnahmen aus Madrid in Sachen geplantem Referendum“

Alles klar, ja zum Teufel, es ist „einfach schlimm“, wenn sich ein Volk oder Völker gegen „Politiker“ erheben, wenn „populistische Zustände“ eingefordert werden, d.h., wenn also der Willen des Volkes umgesetzt werden soll, das ist ja „furchtbar“, und das in einer Demokratie!

Was das Volk, also der Souverän höchstpersönlich, will, wird kurzerhand als ‚populistisch‘ gebrandmarkt und stellt den absoluten Supergau einer Politikerdemokratur dar, die ausschließlich eigene Interessen verfolgt und absolut nichts im Interesse des Volkes tut, Beweis: Merkel-Administration, geht es noch deutlicher?

Und die will wieder gewählt werden …? Es gibt wahrlich kaum schlechtere Scherze, aber in einer Merkel-Chuzpen-Strategie ist der pure Selbsterhalt ein Argument, das dem Wähler tatsächlich als ernsthaft verkauft wird.

Liebe Leute, habt ihr schon euer Testament gemacht und eure Kinder und Enkel in Sicherheit gebracht? Oder nehmt ihr die Chance wahr, diese unselige Merkel-Junta auf eurem Stimmzettel ans Kreuz zu nageln …?! Wahrlich, ich sage euch … eher gehen zwanzig Kamele durch ein Nadelöhr, als daß diese ‚etablierten‘ Parteien (= Zerschneider) auch nur eine einzige Stimme von uns Wählern bekommen, die noch bei Sinnen sind …

Dazu fällt mir spontan ein: Wie sieht es bzgl. der Ängste in Madrid (mangelnde Loyalität) eigentlich hier bei uns aus?

Unzählige Muslime dienen inzwischen bei Polizei und Bundeswehr? Gibt es auch da evtl. „mangelnde Loyalität“ zu befürchten? Natürlich nicht, im Gegensatz zu bewaffneten Bürgern wird hier volles Risiko gefahren, die Erfahrungen aus Afghanistan sind selbstverständlich Ein….zelfälle, wie immer, wenn es um … geht, oder nicht …?

Wer braucht eigentlich Politiker?? Kein Mensch, wir brauchen Sachverständige, Kenner und Wissende, sonst nichts, diese gezielt gewählt vom Volk, ausschließlich gewählt aufgrund ihrer Qualifikation für die jeweiligen Aufgabengebiete!

Parteien können und dürfen gerne ein Bestandteil auch in diesem Land sein, benötigt werden sie allerdings nicht, sie können sich gerne selbst versorgen!

Wie das Grundgesetz sehr süffisant in Art. 21 GG sagt, wirken die Parteien lediglich bei der politischen Willensbildung des Volkes mit (roll on floor laughing, rofl.) Nicht einmal das Gegenteil ist richtig, denn das Volk wirkt in keinster Weise an der Willensbildung der Parteien mit, diese haben das Volk längst abgehängt und entsorgt, da … populistisch! Geht es noch krasser?

Doch noch sitzen wir fest in diesem Parteienmolochprinzip, so auch am morgigen Tag, spielen wir also dieses Spiel nochmals mit. Wie ich bereits sagte, es geht zunächst darum, den Merkel-Stall auszumisten und ich denke, das dürfte ganz gut gelingen!

Mit dem Einzug der AfD ins Parlament wird sich eine lebhafte Demokratie entwickeln, an welcher auch die Menschen in diesem Land mit Sicherheit einen ebenso sehr lebhaften Anteil nehmen werden, ob man sich verbal prügelt, ob z.B. gewisse Abgeordnete bei Reden von AfD-Abgeordneten aus Protest den Plenarsaal verlassen, wir werden Blüten des demokratischen Diskurses erleben, ich/wir freue/freuen mich/uns darauf!

Man darf also wenigstens hoffen, daß die AfD in der parlamentarischen Arbeit als echte ‚Outlaws‘ rotzfrech daherkommt und sich nicht von diesen armseligen Landtags- und Bundestagspräsidenten maßregeln zu lassen, Kontra ist angesagt, aber vom Feinsten, bitte …!

Und da die Menschen dieses Landes nun wohl bald sehr viel mehr Anteil an dem politischen Geschehen nehmen werden, so dürfte sich jegliche Form der „politischen Agitation“ durch all die Menschen massiv verstärken!

Tja, ihr lieben Politschranzen, die Luft wird dünner, der Zahltag für ungebildetes Versagertum, Nichtstun und gezieltes Zerstören dürfte schwinden und das dürfte auch erklären, warum die „Wissenschaftlichen Dienste“ des Bundestags noch immer nach „dem Recht“ suchen, also nach dem speziellen Recht, mit welchem ein Merkel sich diktatorisch über alles hinwegsetzt.

Liebe „Wissenschaftliche Dienste“ des Bundestags, die Sie nach dem geltenden Recht suchen, das findet sich auf wenigen Seiten, u.a. zu finden in überschaulich wenigen Artikeln des Grundgesetzes!!!

Wenn Sie, liebe Mitarbeiter der „Wissenschaftlichen Dienste“ hierzu nicht fähig sind (kein Mensch weiß, durch wen diese Stellen tatsächlich besetzt sind), dann müßte doch spätestens jetzt ein Generalbundesanwalt antreten, dieser Herr hat wenigstens eine juristische Vita vorzuweisen!

Nö, auch dieser Herr (ich kann mir den Namen einfach nicht merken) scheint wohl derzeit im Urlaub zu sein, denn ein korrekt arbeitender „Wissenschaftlicher Dienst“ hätte „auf der Suche nach dem Recht“ zumindest hilfsweise die Bundesanwaltschaft zu Rate ziehen und ihren Anfangsverdacht der Merkelschen Rechtsbrüche dort auf den Tisch hauen müssen …

Dazu passt die weitere Invasion von „Flüchtlingen“, eine Lügennummer par excellence, die „welt“:

„Flüchtlingsbewegung gestoppt? Die Statistik sagt etwas anderes“

Lesen Sie diesen Beitrag, aber nur, wenn Sie erfahren möchten, wie wir hier überrollt und verarscht werden!

Dazu gehört auch folgender Beitrag, den ich gestern hier als Link eingestellt hatte und der so nicht mehr aufzurufen war, evtl. finden Sie ihn einfach über „google“:

„Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema“, so lautet ein Gastbeitrag von Wolfgang Bok in der NZZ, ehemaliger Chefredakteur der „Heilbronner Stimme“, nun freier Publizist (?).

Hierzu zwei Videos, Video 1 zeigt die weitere und zukünftige Landnahme, Video 2 zeigt die gleichzeitige Waffenhysterie gegenüber deutschen Bürgern auf:

Schwarzes Meer neues Einfallstor nach Europa

Polizeieinsatz bei Osnabrücker Kreispolitiker – wegen dieses Fotos

Liebe Leser, liebe Nicht-WÄHLER, wer diesem Wahnsinn „Merkel und EU“ ein Ende setzen möchte, ja, ich weiß, das ist nur ein erster Schritt, der kann und muß zur Urne gehen, alles weitere ergibt sich danach.

Damit dürfte auch der letzte ‚Protestwähler‘ erkannt haben, daß es nicht darum geht, Seeräuber- und Pampersparteien zu ‚wählen‘, sondern dem etablierten Versagerhaufen ein massives politisches Gegengewicht vor die Kommode zu setzen, das diese Selbstversorger nachhaltig und unaufhaltsam zur Räson bringt, alles klar …? Danke!

Ganz kurz zur „EU“ und somit ist astrein der Kreis zur Idiotie geschlossen, d.h. nichts anderes, als Schluß mit diesem Moloch in Brüssel:

In Brüssel wurde nun ein Gesetz verabschiedet, wonach Abgasmessungen nur noch am Auspuff vorgenommen werden dürfen, bislang wurden die Messungen elektronisch vorgenommen, also Vorschub geleistet, wenn es um das elektronische Betrügen geht …

Hier geriert sich der Schwachsinn in seiner Reinkultur, fragen Sie z.B. ein Kind, wie man „schmutzige Autos“ am besten erkennt.

Das Kind wird Ihnen antworten, daß man das am besten an den Auspuffabgasen erkennt … Aber dies überfordert Brüssel natürlich, es sei denn, ein 20-Millionen-Gutachten kommt zu demselben Ergebnis, gelle?

Nein, Schluß mit diesen Wahnsinnigen, ob Brüssel oder Berlin, jetzt wird der Anfang gemacht, dies ist die letzte Chance!

c.c.K.e.d. – packen wir’s an …! (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: