RA Lutz Schaefer: Parallelgesellschaften der Rechtsverweigerer

liebe Leser, liebe Vertriebene,

bevor ich zu einer Feststellung komme, die uns alle, die wir schon länger hier leben, sehr erleichtern wird, ein paar „Nebensächlichkeiten“ vorab:

– Zwei Drittel der hier lebenden Türken stellten sich und stehen somit hinter Erdowahn, d.h. nichts anderes, als daß diese Leute hier sowohl unsere bestehende Rechtsordnung, also ich meine die, die zumindest auf dem Papier steht, zwangsläufig ablehnen müssen und damit von Integration folglich keine Rede sein kann.

Nun, dabei handelt es sich um „nur“ ca. 450.000 Personen (das sind in etwa 2/3 der Wahlberechtigten hier in Deutschland), das ist nicht ohne!

So, wie sieht es also folglich z.B. mit Risiken aus, welche von diesen Personen ausgehen könnten, also ich meine lediglich die „Restrisiken“??

Huhu, liebe Polizeipräsidien, Landratsämter u.a., die ihr „Reichsbürgern“ hinterher steigt (nebenbei: Die Anklagefrist bzgl. des mutmaßlichen Täters von Georgensgmünd läuft am Dienstag, 18.04.2017 ab), dann legt mal los, ich denke, da gibt es nun auf einem anderen Gebiet sehr viel mehr zu tun, also, ich meine eben nicht die „gefährliche“, allenfalls lästige Reichsbürgerszene, sondern die tatsächliche Gefahr, das ‚Restrisikoi‘ schlechthin!

Nebenbei bemerkt: Die Politik schwadroniert nun von der Unmöglichkeit eines EU-Beitritts, da die Todesstrafe in der Türkei nun wohl kommen wird.

Ihr lieben, mit gespaltener Zunge sprechenden Berufspolitiker, ihr widert mich an, also, wenn Konsequenzen bzgl. „Todesstrafe“, dann bitte diese konsequent aber ultimativ:

Kein EU-Beitritt der Türkei wegen Todesstrafe dort, dann bitte umgehend einen „USA-Austritt“ wegen ebenfalls Todesstrafe dort, zahlreiche andere Gründe hierfür werden anbei geliefert:

Deutschland ist eine ‚US-Kolonie‘ und wir beweisen es!
micha a.d.H. wimmersberger 327.565 Aufrufe

Deutschland eine US-Kolonie ? – 30.04.2015
Freie Propaganda 155.995 Aufrufe

– Wir haben uns schon seit einigen Jahren gefragt, ob man mit „schmartfons“ überhaupt noch telefonieren kann, man kann, allerdings gerät diese Funktion zunehmend ins Hintertreffen.

Es findet sich im Netz ein Beitrag, ein erschütternder Beitrag, der den sozialen Niedergang, vor allem den der jungen Menschen, in deutlichen Worten beschreibt: „Smartphones sind bald keine Telefone mehr“, das Digitale verdrängt das Soziale, alles klar, wir sind auf einem guten Weg!

Es bleibt nur noch die Erschütterung darüber, in welche Fallen, von der Politik, vor allem aber von diesem links-grünen Gesocks aufgestellt, unsere jungen Familien und deren Kinder tappen!

– Dazu passt weiterhin ein Beitrag in der „sz“, „Eine Sauklaue schadet dem Ansehen“.

Nun, ich habe in meiner Volksschule nicht nur korrektes Schreiben beigebracht bekommen, sondern auch eine ordentliche Schreibschrift, dies nebst einigen „Schönschreibstunden“ pro Woche, das war „widerlich“, ne, war es nicht, es hat einfach Spaß gemacht und Eifer geweckt!

Die moderne „Psychologie“ und das „Moderne“ generell bewerteten jedoch bereits vor vielen Jahren all das früher Übliche als „Drill“, somit „unförderlich, abwegig, zerstörerisch“ usw. …, alles klar.

Und nun können wir also in o.g. Beitrag nachlesen, daß bereits nach „Handschrifttrainern“ (hier tut sich offensichtlich ein neuer Berufszweig auf) nachgesucht wird, erfolgreiche Manager sehen mittlerweile eine Diskrepanz zwischen ihrem Auftrag, ihrem Wirkungsbereich und ihrer handschriftlichen „Erscheinung“, uiii, das hätte ich jetzt nicht gedacht!

Also, auf geht`s, „Handschriftentrainer“ an deutschen Schulen und alles wird gut, mir ist mal wieder so was von übel …

Kommen wir zu dem eingangs erwähnten Positiven, also dem Punkt, der allen Deutschen Erleichterung verschaffen wird, vorab stelle ich eine Frage: Was dürfte mit Ihnen, als ethnisch Deutschem passieren, wenn Sie folgendes tun:

Sie fahren auf der Rückkehr von einer Feier mit Freunden im Auto, Sie sind gut drauf und beschließen, die Feier auf der Autobahn fortzusetzen. Sie blockieren hierzu mit Ihrem Fahrzeug alle drei Spuren der Autobahn und „tanzen ab“.

Etliche Fahrzeuge können nur mit Notmanövern bremsen, ein Stau entsteht, die Polizei kommt …, nun, Sie sind darüber verärgert und gehen die Polizisten aggressiv an, Verstärkung muß angefordert werden, was folgt? Richtig:

Zunächst Fixierung wegen „Bedrohung und Widerstands“, Beschlagnahme des Führerscheins gem. § 111a StPO, Beschlagnahme des Fahrzeugs, Alkohol -und Drogentest, evtl. vorübergehende Festnahme mit Antrag auf Haftbefehl, u.a. wegen „Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr“ (was absolut nachvollziehbar ist) u.a.m..

Anhand dieser „Fiktion“, welche allerdings konkret, im Klartext und en detail heute in den Medien nachzulesen ist, z.B. bei der „welt“, komme ich gleich zu folgendem Schluß, zuerst der Beitrag, es handelt sich hierbei um, von der Polizei eingestanden, „Südländer“, welche allesamt zunächst ungeschoren den Ort des Geschehens verlassen und weiterreisen konnten:

„Hochzeitsgesellschaft blockiert die A2 mit 13 Autos“
[auch hier: Hochzeitsfeier auf der A2 – Alle Fahrstreifen blockiert]

Wir können daran folglich ganz klar erkennen, daß unser Land Deutschland das Problem der „Parallelgesellschaften“ eindeutig „überwunden“ hat, denn es gibt nur noch eine Gesellschaft, nämlich nur noch die Gesellschaft der Zuwanderer, somit der Rechtsverweigerer, die uns im wahrsten Sinne des Wortes auf der Nase herumtanzen, uns okkupieren, ausnehmen, berauben u.a.m., wir haben längst aufgegeben, wir haben längst verloren, s. z.B. Duisburg heute, s. weiter die unzähligen Bluttaten allein innerhalb der letzten Tage über Ostern, begangen unter Zuwanderern und durch Zuwanderer!

Aber, ein wenig „Spaß“ muß sein, liebe Leser, zum Ende des Osterfestes ein „Nach-Osterei“, hinreißend und irgendwie aktuell, da man ja nun auch Laptops auf Flügen verbietet bzw. verbieten wird:

Michael Niavarani, ein genialer Kabarettist, hat sich schon vor längerer Zeit auch u.a. mit „Laptops“ in Flugzeugen befasst, sehen Sie sich einfach bei „youtube“ seine Zusammenfassung bzgl. moderner Fliegerei an, hinreißend, das muß man einfach gesehen und gehört haben, das Thema „Laptop“ ab Minute 4:40:

„Michael Niavarani: „Flugangst / 9/11“

Dann sind wir mal gespannt, was im Ersten Programm am kommenden Mittwoch, kurz vor Mitternacht, über die ’nervöse Republik‘ kommt, jedenfalls war in der Vorschau schon ein Plakat zu sehen ‚Merkel muß weg!‘ Natürlich laufen diese Sendungen zu unchristlichen Zeiten, es muß vermieden werden, daß es zu viele Zuschauer gibt, ist aber natürlich keineswegs beabsichtigt …

c.c.K.e.d. – Mal sehen, was die nervöse Republik dazu sagt, die Ochsenfrösche quaken dies jedenfalls heftig aus jedem Polittümpel. (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: