RA Lutz Schaefer: Pfeifkonzerte

Liebe Leser, liebe Frösche, die ihr anscheinend dem zunehmend siedendem Wasser ebenso zunehmend entspringt, liebe Zorn- und Wutbürger, liebe fest entschlossene Merkel-Entsorger, d.h. liebe Wähler,

ein herrlicher Tag war heute!

Selbst die Regierungsgacetten können nun nicht mehr umhin, über die Pfeifkonzerte bei allen Auftritten der KANZLERIN zu berichten, da tut sich also etwas, aber ganz gewaltig!

Besten Dank nach Sachsen-Anhalt, sowie an alle Bürger der anderen Städte, die bislang von dieser Figur KANZLERIN heimgesucht wurden, also:

Nachlegen, da geht noch viel mehr!

Besorgen Sie sich Tröten und Uwuselas, oder wie diese Dinger heißen, welche stets bei Fußballspielen zum Einsatz kommen und wenn die KANZLERIN dann mault: „Sie können ja nur schreien“, dann tröten Sie umso lauter, denn die KANZLERIN hat das Volk noch nie gehört, noch nie mit ihm gesprochen, und was sie da an Botschaften verkündet, sind ihre eigenen Versäumnisse und Vergehen der letzten 12 Jahre, die das Volk jeden Tag mehr auszubaden hat – was für eine Bankrotterklärung!

An dieser Stelle sei fragend bemerkt:

Heute also Quedlinburg, was geht allerdings in einer Person vor, die auf immensen Widerstand stößt und dennoch ungerührt ihr Programm abzieht, keinerlei Nerven zeigt?

Da kann nur etwas vorgehen, was mit „Auftragserfüllung“ zu tun hat, wissend, daß nur noch eine kurze Zeitspanne durchgestanden werden muß … Bis dahin kann sie ihren Blödsinn absondern, die Lunte brennt schon lange, der Rest erledigt sich von selbst. Daß diese Tante überhaupt noch in der Gegend rumwatschelt und Wahlkampf mimt, ist reines Drehbuch, sonst nichts.

Deshalb ist es auch möglich, daß diese Unperson einen Wahlkampf gegen sich selbst führt, also Reformen und Verbesserungen einfordert, welche sie selbst entweder abgeschafft oder aber nicht umgesetzt hat, gibt es noch mehr Schizophrenie??!

Ihre Wahlkampfreden stellen nichts anderes dar als eine endlose, eben völlig schizophrene Litanei des eigenen Versagens, nein, aber das ist eben kein Versagen, sondern ausschließlich die zielgerichtete Vernichtung Deutschlands und seiner Bürger! Dafür steht diese ‚Raute‘ mit ihrem magischen Auge / Hosenknopf in der Mitte. Okkultismus war in der Politik schon immer angesagt.

Schön, daß diese Erkenntnis nun sichtbar und vehement durchdringt, selbst der gesamte Mainstream kann sich dieser Wandlung nicht mehr so wirklich entziehen, dessen Berichte werden kritischer (naja, wenn eine neue „Wende“ kommt, muß man ja auch noch Leser-Kapital haben, gell?) und vor allem die Kommentare der Menschen sind mehr als eindeutig!

Und Sachsen-Anhalt hat noch mehr drauf:

„Tabu-Bruch in Sachsen-Anhalt: Große Teile der CDU-Fraktion stellen sich hinter AfD-Antrag“

Echt jetzt? Herrlich! Das riecht nach Revolution gegen das Merkel, pardon: gegen die KANZLERIN!

Lesen Sie diesen Beitrag nach, und Sie werden feststellen, daß Abgeordnete nicht mehr ihrem Gewissen unterliegen, sondern zu gehorchen haben!! Zu gehorchen dem, was die Parteispitze will!

An was erinnert mich das nur …?

Und der Maddin, nun der tourt gegenläufig und hausiert mit seinem persönlichen Versagen in jungen Jahren.

Er ruft dem Volk zu:

Ich bin einer von euch!

Klartext: Ihr seid genauso bescheuert wie ich! Jau, Maddin, da biste aber falsch gewickelt, aber so was von! Die Schmerzen einer Lehre hast du dir ja immer erspart, aber jetzt kommt sie, abwarten …

Diese Aussage/Ansage ist so etwas von schmierig, daß einem die Worte fehlen!

Maddin, das Volk, die Menschen ist/sind weder so blöde wie du, noch haben Millionen Menschen nicht einen solchen schmierigen Werdegang wie du!

Du ziehst die Menschen mit solchen Äußerungen auf dein Niveau herunter und das nenne ich unanständig!

Es ist immer noch die überwältigende Masse der deutschen Menschen, welche Anstand und Würde haben, Gesetze achten und sich nach Frieden und Harmonie, vor allem aber nach Gerechtigkeit sehnen!

Maddin, du bist das leuchtende Beispiel für Schleim, Lug und Trug und Verkommenheit, also: Shut up und ich denke nicht, daß ich hier meine Leser auf deine Auftritte hinweisen muß, die man mannigfaltig im Netz findet, widerlich!

Und dann kommt auch noch ein Herr Professor Brettschneider von der Uni Hohenheim daher, der als Kommunikationswissenschaftler „festgestellt“ hat, daß das Wahlprogramm der AfD das „sprachlich unverständlichste sei“ …, alles klar, Herr Brettbohrer, evtl. bohren Sie sehr dünne Bretter, oder Sie gehören bereits zu dieser Abiturientengeneration mit Inflations-/ Inkludiertenabitur, die weder rechnen können noch einen ganzen Satz in deutscher Sprache zusammenbringen. Sie sind sicherlich ‚Experte‘, das erklärt alles …

Das Wahlprogramm der Afd zeichnet sich, rein objektiv betrachtet und für jeden Bürger nachlesbar, vor allem durch klare Aussagen, diese in Form von klaren und kurzen Sätzen und Forderungen aus, nichts daran ist missverständlich, lassen Sie sich von Ihrer Uni-Kita beraten …!

Also Herr Brettbohrer, wer war denn für diese „Analyse“ tatsächlich verantwortlich, bzw. der Auftraggeber? Ich höre gerne von Ihnen!

In den Gacetten findet sich heute ebenfalls ein gewaltiges Thema, man zürnt in den Medien, federführend ist der Ex-Chefredakteur des ZDF, Herr Brender.

Man zürnt über „KANZLERIN verhindert Änderungen an Sendekonzept“, es geht um das „Duell“ zwischen Merkel und Maddin am 3. September. Herr Brender spricht von „Erpressung“ durch die KANZLERIN usw., na, da liegt er goldrichtig.

Liebe Leser, mir ist es allerdings zu blöde, dieses ungeheuerliche Verhalten der KANZLERIN nochmals zu kommentieren, dies habe ich bereits am 04.07.2017 hier auf meiner Seite getan, inwieweit „Nötigung“ oder aber „Erpressung“ eine Rolle spielen, dürfte unerheblich sein, in jedem Fall dürfte wieder einmal ein weiterer Straftatbestand erfüllt sein.

Na, dann werden wir auch mal sehen, ob das mit einem Untersuchungsausschuß „Merkel“ nach der Wahl klappt, so jedenfalls die Ankündigung der AfD!

Meine Fortsetzungsgeschichte muss ich nochmals schieben, denn ich habe von meiner wackeren Anette jetzt, um 23:30 eine Auszeit verordnet bekommen, Anette meinte nur, es sei Samstagabend, pardon, was ist das? 🙂

Schließlich kam heute Vormittag ein Fax eines Verwaltungsgerichts, ich möge meine ‚Polemik‘ bleiben lassen. Dabei hatte ich nur sehr höflich vorgeschlagen, dem Landrat einen Verfahrenspfleger beizuordnen, damit man endlich sachgerecht verhandeln kann. Offenbar ist eine sachgerechte Verhandlung nicht mehr wesentlich. Was ich ihm antworte, überlege ich mir noch, Anette mahnt bereits Zurückhaltung an, dies aus rein opportunistischen Gründen, aber lassen wir das …

Ich gebe zur ‚guten Nacht‘ hier lieber noch eine Warnung des BKA weiter wie folgt:

Schaffen Sie Ihre Fahrzeuge ab, denn diese könnten in Brand geraten, verlassen Sie Ihre Häuser und ziehen Sie sich b.a.w. in Erdhöhlen zurück, denn laut Warnung des BKA planen wohl die Linksextremisten schwere Vergeltungsaktionen nach dem Verbot ihrer Terror-Webseite.

Ich denke, daß das BKA Entwarnung gibt, wenn die Gefahr vorüber ist. Wir sind schließlich in einem Land, in dem wir gut und gerne leben, nicht wahr? Das Orakel von Delphi war gegen Merkel ein Ausbund an Klartext-Botschaften, ich bin immer wieder begeistert von diesen sozialistischen rhetorischen Nullnummern aus dem Munde einer Merkel. Sie wird in diesem Stil sicherlich zustimmen, daß sie nicht mehr benötigt wird.

c.c.K.e.d. – also wählen gehen und weg damit …! (sdg.)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: