RA Lutz Schaefer: Wer Merkel nicht wählt, der hat sowieso nicht mehr alle Tassen im Schrank

Liebe Leser, liebe hier noch lebende Deutsche,

es ist mir unangenehm, meinen heutigen Beitrag mit der „Bild“ zu beginnen, aber so ist`s halt mal, man muß alles berichten und es gibt selbst bei der „Bild“ einige „Ausfälle“, die in die allgemeine Öffentlichkeit gehören, beginnen wir mit den Niederungen dieses Blattes:

1. „Ist die Wahl bereits gelaufen“, so fragte dieses Blatt, ja klar, liebe „Bild“ und ernsthafte Leser, das ist sie und mit allein dieser Frage wird dem verblödeten Stimmvieh nichts anderes impliziert, als „alles klar, wir können ja eh nichts ändern“ und wer Merkel nicht wählt, der hat sowieso nicht mehr alle Tassen im Schrank! Danke!!

2. Dieses Blatt vermeldete heute weiterhin, daß uns Kolumbien „zwei Schritte voraus“ ist. Dort ist nun auch „La trieja“, also eine anerkannte Form der Ehe, die „Ehe“ zwischen drei Männern legal und gleichgestellt …

Das Blatt konnte allerdings nicht mitteilen, worin dieser Fortschritt in Form von „zwei Schritten voraus“ besteht …

3. Allerdings hat sich eben diese „Bild“ einen Film vorgeknöpft und auch gesendet, dessen Ausstrahlung Arte und WDR verweigerten, einen Film über Antisemitismus.

Arte und WDR dürften die Ausstrahlung dieser Dokumentation vor allem deshalb verweigert haben, da sich dadurch das „Alleinstellungsmerkmal“ Deutschlands, dies bezgl. Antisemitismus in Luft auflösen dürfte, die arabische Welt hat da ganz andere „Nummern“ zu bieten!

Klar, so ein Beitrag, würde er öffentlich ausgestrahlt, dürfte einiges ins Wanken bringen, zuvorderst die bislang unbestrittenen Zahlungen an Israel!

Ich hatte keine Zeit, mir diesen Film komplett anzusehen, es bleibt allerdings der naheliegende „Verdacht“, daß dieser Film einen Antisemitismus darlegt, der dem üblichen Bild in keinster Weise mehr entspricht!

Es scheint also nicht der „übliche Deutsche“ zu sein, sondern es geht wohl nahezu ausschließlich um arabisch-stämmige Antisemiten, ob in der arabischen Welt oder eben auch hier in Deutschland …

Also nochmals, kein Wunder, daß das „deutsch/politische Regelfernsehen“ Probleme mit der Ausstrahlung hat, da könnte ja etwas „ins Rutschen“ kommen!

Noch ganz kurz zu anderen Themen:

– Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages bezeichnete das geplante Zensurgesetz (wir erinnern uns: Ein „Werk“ des Herrn Maas) als verfassungswidrig und absolut unvereinbar mit einem Rechtsstaat!

In der Begründung heißt es weiter, daß in diesem (geplanten) Gesetz der Begriff „fake-news“ weder erläutert noch definiert wird, somit kein „Rechtsbegriff“ ist, au weiah, und jetzt?

Da stellt sich allerdings die Frage nach dem Dasein von „Reichsbürgern“, da gibt es ja gar nichts, noch nicht einmal ansatzweise ein Gesetz, an welchem man „herummäkeln“, geschweige denn ordnungsgemäß prozessieren könnte, einfach nichts, aber es wird bestraft, sanktioniert, eingesperrt usw. …, das ist eben unser „Rechtsstaat“!

Man braucht nur die richtigen Schlagworte, ein Gesetz ist dann überflüssig, die Anwendungen dafür umso gravierender.

Es besteht die schwache Hoffnung, daß die Gerichte nicht auf diesen Etikettenschwindel hereinfallen, wir weisen jedenfalls in jedem Prozeß darauf hin, daß auch die Logik von Aristoteles ersetzt wurde durch schnöden Rabulismus, der dem gewünschten Ergebnis verpflichtet ist und nicht etwa dem Recht …, herrliche Zustände …!

– Lt. einer Studie werden ab den nächsten zwei Jahrzehnten einerseits nur noch Spitzenkräfte, sowie andererseits nur noch subalterne Arbeiter nötig sein, das „Mittelmaß“ wird nicht mehr benötigt …

Meine wackere Anette hat diese zu befürchtende Entwicklung bereits im Jahre 1985 beim damaligen Wirtschaftminister hinterfragt und niemals eine Antwort erhalten!

Nun, jedenfalls ist damit klar, warum wir einen enormen Zuzug an „Fachkräften“ brauchen … der Bodensatz muß sich einnisten, denn der ist wesentlicher Bestandteil der NWO, wie sattsam bekannt gemacht wurde und wird.

Man spricht von einer „Armee“ der Salafisten und Gefährdern, nicht nur in Deutschland, sondern europaweit, die Zahlen, welche ich für untertrieben halte, bewegen sich zwischen 60.000 -100.000 Mann.

Das ist nicht schön, „häßlich“ wird es allerdings dann, wenn man sich das Heer der „Antifa“-Truppen ansieht, deren Zerstörungspotential gegenüber Deutschland, ihr Haß und ihre offensichtliche „Zuneigung“ zur nackten Gewalt der Salafisten mittlerweile Ausmaße angenommen hat, die ein normaler Mensch mental nicht mehr verarbeiten kann, Erschütterndes zu finden bei „brd-schwindel.org“:

Linke Sehnsucht nach dem Volkstod“, krank, pervers, staatlich subventioniert, juristisch aber alles irrelevant …

Somit komme ich zum ultimativen Kick, den ich definitiv erwarte:

Ca. 100.000 Salafisten verbünden sich mit einigen Millionen Antifaleuten … na dann und „Tschüß“!

Also Leute, raus hier, über die nächste Grenze, zuwarten, bis sich dieses Merkelland letztendlich selbst zerlegt hat, dann können wir zurückkehren und aufräumen!

Ein Heuschreckenschwarm produziert nichts und tut absolut nichts, um sich nachhaltig am Leben zu erhalten.

Dies ist die Doktrin, die hier gepredigt wird, und die so fatal im Gegensatz zu der deutschen Denkart steht, die inzwischen offen als anti-chaotisch behandelt wird und eine ‚abzuschaffende‘ ist.

Oder hat jemand eine andere Ansicht zu Merkels ‚gutem Weg‘ und ihrer Drohung: Wir schaffen das …? Eine Zukunft der Marke Merkel wird uns Deutsche nicht mehr beinhalten, oder weist mir jemand etwas anderes nach? Nur zu, die Hoffnung stirbt zuletzt, wetten daß …?

c.c.K.e.d. – jeden Tag mehr … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: