Clicky

RA Lutz Schaefer: Wir sind erschüttert

Liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

ich lasse für heute meine „Waffen“ ruhen, zu groß ist das Entsetzen, ob dem, was in Berlin heute Abend geschah, zu groß ist das Entsetzen über die Ermordung des russischen Botschafters in Ankara.

Der islamistische Terror bahnt sich offensichtlich ungehindert seinen Weg und ich möchte jetzt bitte nicht falsch verstanden werden: Jeder Tote, der islamistischem Terror zum Opfer fällt, ist zu beklagen. Gehen wir aber von dem legitimen Recht aus, den Terror als Betroffene im eigenen Land zu bewerten, dann haben wir mittlerweile eine Dimension erreicht, die „sich sehen lassen kann“.

Ich nehme an, Frau Merkel befand sich zum Zeitpunkt des „mutmaßlichen, terroristischen“ Anschlags (Berlin hatte und hat Terrorwarnung) in der Sauna und übte wohl anschließend das Essen mit Messer und Gabel.

Frau Merkel, Sie müssten heute Abend eigentlich die Martinshörner gehört haben oder hat Ihnen der Saunabesuch und das Unterrichten in Etikette den Gehörgang verstopft?

Wir sind jedenfalls zutiefst erschüttert und werden weitere Meldungen abwarten, wir verneigen uns vor den Toten und Verletzten und dürfen dennoch davon ausgehen, daß sich bei den anstehenden Trauerfeierlichkeiten eine Frau Merkel nicht zeigen wird, mir ist so elend zu Mute und ich habe konkrete Angst um unser Land.

Wieder einmal hat sich ein neues Angriffsszenario auf das friedliche Volk verwirklicht, von denen es Tausende auf dieser Palette der pausenlosen Angriffe auf alles, was ‚deutsch‘ ist, gibt, ich hatte bereits aufgefordert, einmal eine Liste dieser offenen und versteckten Angriffe zu erstellen, die pausenlos auf uns dreinschlagen, und wobei eine Merkel ganz offensichtlich die von wem auch immer erkorene alternativlose Vollstreckerin ist.

Es ist einfach schizophren: Bei Sportschützen oder Jägern, also legalen Waffenbesitzern, wird beim Vorliegen von politischen Aktivitäten alles Böse unterstellt und vor allem – kein Restrisiko hingenommen. Es gilt also die höchst fürsorgliche Schuldvermutung, wobei kein Beweis des Gegenteils zugelassen wird, das ‚Restrisiko‘ gilt als groß genug, um jeglichen Waffenbesitz zu unterbinden.

Ach würde man doch nur ansatzweise dieselben Maßstäbe an Merkels Gäste anlegen, unser Land wäre ein besserer Ort!

Stattdessen wird volles Risiko gefahren, dies postfaktisch, ohne wirksame Kontrolle, ohne jede Übersicht, ohne jede Beherrschung der Situation.

Auch heute werden die Toten von Berlin wieder verhöhnt, wahrscheinlich mit der Politikerexkulpation: „Wir haben euch ja gewarnt!“

Das heißt, wer so blöd ist, jetzt noch auf Weihnachtsmärkte zu gehen, der soll sich nicht bei uns beklagen und ist selbst schuld.

Herr Maas, aufgepaßt! In Ihrer unsäglichen fachlichen Brillanz werden Sie sich sicher gleich daransetzen „lassen“, LKWs ab einer gewissen Größe unter das Kriegswaffenkontrollgesetz zu stellen, die Novelle muß noch vor Heiligabend raus….

Dann werden Sie sicherlich wachgerüttelt werden, weil Sie die PKWs vergessen haben, insbesondere die ’selbstfahrenden‘, die von Syrien oder Ramstein aus gelenkt werden.

Dann wachen Sie sicherlich schweißgebadet auf, weil Sie noch die Radlader, Straßenwalzen, Traktoren und Mähdrescher vergessen haben. Nach der zehnten Novelle Ihres Gesetzesschrotts folgen dann zwangsläufig die Leichtflugzeuge, Segler und Motorsegler, Modellflieger und natürlich die Allzweck-Killer namens ‚Drohnen‘. Ich wette, daß Sie bei Ihrem Talent zur Gesetzgebung niemals fertig werden und einen ‚Einzelfall‘ nach dem anderen Ihrem Flickenteppich hinzufügen. Viel Spaß dabei, von Symptombekämpfung leben die mächtigsten Industrieunternehmen und vor allem: Sie kommen nicht vom Fleck, sondern denken sich laufend neue Märkte aus. Auch hier sind die Ursachen heilig und unantastbar.

Liebe Leser, wir befürchten, daß dies nur der Anfang war, und der Terror uns noch auf dem Sofa unter dem Weihnachtsbaum einholen wird, von Silvester ganz zu schweigen.

Es ist ein besonderer Fluch, sich von tumben Toren ‚regieren‘ lassen zu müssen. Ich hatte schon öfter darauf hingewiesen, daß Jakob Lorber sagte, daß die schlimmste Strafe die sein wird, daß euch eure 50 Hauptleute weggenommen und durch Tore ersetzt werden. Genau diese Situation haben wir heute, und zwar als Dauerzustand.

c.c.M.e.d. , also `raus aus der Sauna, `rein in die Realität! Ihr Konto füllt sich so langsam und es dürfte wohl bald der Status erreicht sein, an dem sogar Ihre eigene Partei Sie für nicht mehr tragfähig hält…(sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email