Sachsens Innenminister Ulbig wird von Linken und Flüchtlingen vom Hof gejagt….

Was skandieren die „Refugees“?

„We are here and we will fight….“ ?

Habe ich das so richtig verstanden? Unfassbar!

Dennoch sieht Herrn Ulbigs „Chef“ das Problem offenbar auf der „anderen Seite“: http://www.mmnews.de/index.php/net-news/52316-tillich-k%C3%BCndigt-h%C3%A4rteres-vorgehen-gegen-rechtsextreme-an

Man könnte sich fast im Tollhaus wähnen…. Man muß es gesehn und gehört haben Asylanten und Antifa verjagen vereint Sachsens Innenministers Ulbig wie auf einer Treibjagd!

http://www.welt.de/politik/deutschland/article145759703/Die-Antifa-jagt-Sachsens-Innenminister-einfach-vom-Hof.html

Die Antifa&Co hat also wieder die Regie in Heidenau, genau wie bei den Protesten am Wochenende vom 22./23. August, als die Bürger von Heidenau friedlich blieben, aber die angerückte Antifa sich wie gewohnt mit der Polizei Straßenschlachten lieferte.

Samstag waren es noch Chaoten aus der Region, aber am Sonntag wurden Hooligans des FC Sankt Pauli herbei gerufen, die zu einem Auswärtsspiel in Leipzig waren

Deshalb kam es erneut zur Eskalation:

Ausschreitungen in Sachsen
Gewalt in Heidenau geht weiter

Im sächsischen Heidenau ist es Nahe einer Asylunterkunft zu gewalttätigen Übergriffen gekommen. Beobachter sprachen von einigen Verletzten. Mitglieder der linken Antifa-Szene griffen Angehörige des rechten Spektrums an.
http://www.stern.de/gewalt-in-heidenau-geht-weiter-6415902.html

Die Leute vor Ort sind doch völlig überfordert, dem Treiben hilflos ausgeliefert, verlieren offenbar die Nerven und die Geduld in diesem bösen Verwirrspiel, dem sie einfach nicht gewachsen sind, weil sie so dauernd nur den Schwarzen Peter ziehn.

Den Bürgern in Heidenau geht es quasi wie beim Hexenwiegen: sie sind immer – „schuldig“!

Das alles geschieht inzwischen einfach so… in Deutschland.
Keiner hilft und rückt die Fakten ins rechte Licht.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: