Die Rechtgrundlage des IZMR – Was ist das IZMR?

Die Rechtgrundlage des IZMR – Was ist das IZMR?

ICHR: www.ichr.online NEU
IZMR: www.ichr.de
Kontaktmail für eure Mithilfe: izmramt@gmail.com

Unterstützt uns mit einer mtl. 10€ oder anderen Spende, aktiviert alle einen Dauerauftrag in niedriger Höhe, dass die Belastung in niedrigster Form auf alle verteilt wird, nur so können wir in größeren Schritten vorwärts kommen:

http://www.opferhilfe-mensch.net/spen…

Wichtige Videos:
KAPO AG (älter)
https://www.youtube.com/watch?v=0A_B50alf9E

Recht und Scheinjustiz – Lüge !
https://www.youtube.com/watch?v=I2-o2GnU67g

Naturrecht in der Gegenwart für die Zukunft (2 Teile)
https://www.youtube.com/watch?v=S6OKJz9f7b8&t=10s

Welldorado Vortrag mustafa-selim Gerichthof der Menschen 10.09.16 (2 Teile)
https://www.youtube.com/watch?v=GSdMjnQJhrY&t=99s

Amt der Menschen-Vortrag Österreich Feb. 2016 (4 Teile)
https://www.youtube.com/watch?=uGvXMFzHkv0&t=258s

UCC – Uniform Commercial Code

UCC – Uniform Commercial Code

Übersetzung: Patrizia (Danke!)

… erklärt von Jordan Maxwell

Es gibt zwei Arten von Recht, das ist das Thema das ich liebe. Ich rede seit Jahren darüber.

Es gibt also zwei Arten von Recht auf dieser Erde, die die ganze Welt beherrschen. Aber die meisten Menschen wissen nichts davon.

Überall auf der Welt gilt das Civil Law (Bürgerliches Recht). Civil Law geht zurück auf das lateinische Wort Civili, das wiederum zurückgeht auf das Wort Ili.

Civil Law (das Bürgerliche Recht), welches – in allen Ländern – das geltende Gesetz bedeutet (Law of the Land). Das geltende Gesetz ist das Bürgerliche Recht, Römisches Bürgerliches Recht.

Aber es gibt da noch ein anderes Recht, das ebenfalls überall auf diesem Planeten gilt. Es heißt UCC, Uniform Commercial Code, das Einheitliche Handelsgesetz. Dies ist das höchste Recht in der Geschäftswelt. Egal ob du in Japan, in Afrika, in China oder in der Türkei bist. Wenn du eine Firma hast oder ein Unternehmen, wenn du also ein Geschäft betreibst, wo du kaufst und verkaufst und Geld verdienst, dann agierst  du auf diesem Planeten unter dem UCC, Uniform Commercial Code, dem Einheitlichen Handelsgesetz. Denn wenn alle Länder unterschiedliche Handelsgesetze benutzen würden, dann könnte niemand mit irgendwem Geschäfte machen. Du könntest Japan nicht trauen, Japan könnte den USA nicht trauen, daß sie ihnen die Autos bezahlen weil jeder seine eigenen Regeln hätte.

Das geht nicht! Im Römischen Kaiserreich wurde unter Cäsar eingeführt, daß alle Nationen, die im Kaiserreich miteinander Geschäfte machen, dies unter den gleichen Voraussetzungen tun. Wenn du also mit Afrika Geschäfte machst, dann hast du deinen Verpflichtungen nachzukommen. Und wenn Afrika mit amerikanischen Firmen Geschäfte macht, haben sie ihren Verpflichtungen ebenfalls nachzukommen. Was immer du für Geschäfte machst, du hast sie korrekt zu machen.

Das strengste Gesetz in dieser Welt ist also das UCC, Uniform Commercial Code, Einheitliches Handelsgesetz. Es ist die Bibel für Geschäftsbeziehungen auf der Erde. Uniform Commercial Code.

Uniform Commercial Code beruht direkt auf dem Vatikanischen Kirchengesetz (Vatican Canon Law), auf dem Römischen Kirchengesetz.

Wenn nun ein Schiff in einen Hafen einläuft nennt man das seine Geburt (in it’s birth). Das Schiff befindet sich in seiner Geburt. Denn auf hoher See gilt ein anderes Gesetz, nämlich das Seerecht (UCC Commercial Maritime Law).

Wenn also das Schiff in den Hafen einläuft, ist das erste, was der Kapitän tun muß, eine Ladungsliste (certificate of manifest) der Hafenbehörde zu überreichen. Das heißt, die Hafenbehörde muß wissen, welche Ladung in dieses Land und in diese Wirtschaft gebracht werden soll, wie viele Fernseher, Autos oder was auch immer. Der Kapitän braucht also eine Urkunde, eine Ladungsliste über den Wert, der sich auf dem Schiff befindet.

Dieser Logik folgend bedeutet das, wenn du also geboren wirst, kommst du aus dem Bauch deiner Mutter, also aus dem Wasser deiner Mutter, du kommst zur Welt. Deshalb brauchst du eine Geburtsurkunde. Deine Ladungsliste. Weil du ein unternehmenseigenes Objekt bist. Du bist Humankapital. Das geht zurück auf das deutsche Nazi-Konzept, daß jeder Mensch, der aus dem Wasser seiner Mutter kommt, zur Welt kommen  muß. Und dafür muß jeder eine Urkunde haben, eine “Ladungsliste”, damit man feststellen kann, wie viel dieses Individuum an Kapital heranschaffen kann für die neue Weltordnung.

Ich sag es dir, bis du nicht die Gesetze, die Symbole und die Embleme kennst, und was diese Wörter bedeuten, hast du keine Ahnung wie weit es schon gekommen ist.

Wußtest du zum Beispiel, daß deine Geburtsurkunde eine Pfandanleihe an der New Yorker Börse ist? Hast du das gewußt? Wenn du nämlich deine Geburtsurkunde beantragst – besorge dir mal eine neue Geburtsurkunde, es kostet nur ein paar Dollar, manchmal auch nichts. Auf deiner Geburtsurkunde, auf allen Geburtsurkunden in diesem Land, steht unten, daß diese Geburtsurkunde auf Wertpapier gedruckt ist. Nimm sie nicht an, wenn sie nicht auf echtem, farbigem Wertpapier gedruckt ist.

In der rechten Ecke findest du eine Zahlenreihe, rote Zahlen, gedruckt auf deiner Geburtsurkunde. Diese Zahlenreihe ist eine Börsenzulassungsnummer auf dem Weltbörsenmarkt. Du kannst zu jedem seriösen Börsenmakler gehen und ihn bitten, diese Nummer in seinem Computer zu überprüfen und nachzuschauen, wie viel die Nummer auf deiner Geburtsurkunde wert ist. Und er wird an der New Yorker Börse sehen, daß du, daß deine Geburtsurkunde eine Aktie auf dem Börsenmarkt in Amerika ist.

Warum?

Weil du Geld wert bist für die internationalen Banken, die dich 1930 gekauft haben.

Wir müssen endlich aufwachen! Das ist wirklich eine ernste Sache!

Jordan Maxwell on many aspects of Roman Admiralty Law.
www.jordanmaxwell.com/

Jordan Maxwell: “US Corporation, UCC-Maritime-Admiralty Law”
Jordan Maxwell: “Cracking The Code Of Commerce & Law”

Repost vom 13. Jun 2013

KRD Aktuell #3

KRD Aktuell #3

✚ Mehr Informationen zum Wechsel der Gemeinden:
http://bit.ly/gemeindewechsel-krd

✚ Informationen zum Subsidiaritätsprinzip:
http://bit.ly/Subsidiaritätsprinzip

✚ Zur Seite der königlichen Akademie:
http://bit.ly/akademie-krd

✚ Zum Staatsangehörigkeitsseminar:
http://bit.ly/Staatsangehörigkeitssem…

✚ Die Verfassung der KRD zum herunterladen:
http://bit.ly/VerfassungKRD

✚ Externer Link zu den Bücher:
http://bit.ly/WichtigeBücher

✚ Informationen zur Staatszugehörigkeit im KRD:
http://bit.ly/Staatszugehörigkeit-KRD
———————————————————————-
Wir freuen uns über jede Spende, denn jeder Euro zählt!

Unsere Bankverbindung für das Spendenkonto ist:
Inhaber: Maximilian
IBAN: PL40 1050 1575 1000 0092 2622 4641
(zum kopieren PL40105015751000009226224641)
BIC: INGBPLPWXXX
Verwendungszweck: KRD Förderung

Verweigerung der Zustimmung – ohne mich!

Verweigerung der Zustimmung – ohne mich!

von Michael S. Rozeff

Die Verweigerung der Zustimmung zum Staat bedeutet mehr als dieser harmlose Satz vermuten lässt.

  • Sie bedeutet die Abkehr vom Staat so weit, wie es nur möglich ist.
  • Sie bedeutet, den Staat als zutiefst unfair und als Quelle ewiger Ungerechtigkeit zu sehen und ihm gegenüber keine Verpflichtung mehr zu empfinden.
  • Sie bedeutet, den Staat als freiheits- und gesellschaftsfeindlich zu sehen und nicht mehr dazu bereit zu sein, ihn in irgendeiner Art und Weise zu unterstützen oder die Verantwortung für seine Handlungen zu übernehmen oder auch nur zu empfinden.
  • Sie bedeutet, sich von allen staatlichen Ritualen fernzuhalten und staatlichen Symbolen und Mythen keine Wertschätzung und Aufmerksamkeit mehr entgegenzubringen. Die Verweigerung der Zustimmung ist eine psychologische Scheidung von jedem positiven Empfinden und jeder Billigung der sogenannten staatlichen Errungenschaften.
  • Sie bedeutet, gegen die staatlichen Ziele zu arbeiten, sich also für ein Miteinander in Freiheit, Freundschaft, gegenseitigem Respekt und Frieden einzusetzen – also für die Gesellschaft.
  • Sie bedeutet sich nicht mehr selbst als Bürger wahrzunehmen, der gegenüber dem Staat oder gegenüber anderer Bürger zu irgendetwas verpflichtet sei.

Die Verweigerung der Zustimmung zum Staat bedeutet, sich nicht mehr als Eigentümer des Staates oder als dessen Gestalter zu sehen, der ihm gegenüber eine Reihe von Pflichten zu erfüllen hat. Sie bedeutet, den Staat als Belästigung zu sehen.

Sie bedeutet, jeden Patriotismus und jede Verbundenheit mit den staatlichen Symbolen, Flaggen, Gelöbnissen, Liedern, Hymnen und Monumenten über Bord zu werfen. Sie bedeutet, jede Ehrfurcht vor allen vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen politischen Figuren abzulegen. Sie bedeutet, den Kontakt mit dem Staat auf das größtmögliche Minimum zu reduzieren.

Die Verweigerung der Zustimmung bedeutet nicht, gesellschaftsfeindlich zu sein. Sondern im Gegenteil. Sich der natürlichen Ordnung zuzuwenden und eine Gesellschaft des Lebens, der Freiheit und des Eigentums anzustreben, ist die Alternative zur künstlichen gesetzlichen Ordnung des Staates.

Die Verweigerung der Zustimmung kann aber auch darüber hinaus gehen. Zum Beispiel durch Tauschwirtschaft, Homeschooling, Verlassen des Landes und Ignorieren der Massenmedien.

Die Verweigerung der Zustimmung ist eine kreative Herausforderung, der mit vielen unterschiedlichen individuellen Techniken begegnet werden kann. Sie kann bedeuten, Kinofilme zu boykottieren, die das Militär verherrlichen.

Mit Sicherheit bedeutet sie, die Soldaten nicht zu unterstützen und mit entsprechenden Aufklebern auf seinem Auto herumzufahren. Sie kann bedeuten, andere aufzuklären und jungen Menschen davon abzuraten, zum Militär zu gehen oder anderweitig für den Staat zu arbeiten.

Die Möglichkeiten der Verweigerung der Zustimmung sind nahezu grenzenlos und niemand kann sie alle aufzählen. Was beim einen funktioniert unterscheidet sich bestimmt von dem, was beim anderen funktioniert. Und was hier aufgezählt wurde, ist weder vollständig, noch mit Sicherheit für jeden geeignet. Es sollte nur deutlich werden, dass die Verweigerung der Zustimmung sehr viel wichtiger ist, als es auf den ersten Blick erscheint.

Für mich persönlich bedeutet die Verweigerung der Zustimmung nicht, wütend auf den Staat zu sein, ihn zu hassen oder gewalttätig zu werden. Wut und Hass fühlen sich nicht gut an und ich versuche, beides zu vermeiden. Ich laufe nicht herum und reagiere feindseelig auf die Mitarbeiter des Staates. Ich habe das Gefühl, dass der Staat gewinnt, wenn es mich packt. Ich zahle meine Steuern und melde mein Auto an. Ich neige nicht dazu in irgendeiner Form aggressiv auf den Staat oder seine Mitarbeiter zu reagieren.

Ich vertraue darin, dass sich die natürliche Ordnung des Lebens, der Freiheit und des Eigentums mit der Zeit ohne Gewalt durchsetzt und dass der Staat eines Tages als pervertierte Anomalie gesehen wird, die auf falschen Prinzipien aufbaut. Auch wenn es ein paar Hundert Jahre lang dauert glaube ich, dass die meisten Menschen diese falschen Prinzipien erkennen werden und die heutige Zeit im Rückblick als geisteskranke und unzivilisierte Ära wahrnehmen werden. Niemand kann vorhersagen, auf welchen Wegen sich die Freiheit durchsetzen wird.

Es kommt nur darauf an, sich der Gerechtigkeit weiter zu nähern, vom Staat Abstand zu nehmen und dass die Menschen verstehen, was das bedeutet und warum sie sich in diese Richtung bewegen sollten.

Original:
Michael S. Rozeff – Withdrawing Consent Means More Than It May Seem

http://www.lewrockwell.com/2013/09/michael-s-rozeff/withdraw-your-consent-from-the-state/

Übersetzung:
Peter Müller

Repost vom 21. Sep 2013

FreemanTV – ‚Freemen terrorisieren Behörden‘

FreemanTV – ‚Freemen terrorisieren Behörden‘

Servus Journal vom 22. Jänner 2017

Die gravierendste Falschinformation in diesem Beitrag ist die, dass ein Freeman mit dem UCC, irgendwelchen Schuldenregistern, der maltesischen Gerichtsbarkeit oder sonst einem Rechtsmittel daherkäme… das ist nicht richtig. Der geistig-sittliche Rechtsverzicht gründet auch nichts mehr, da er alle so genannten ‚Gründe‘ eingelöst hat – und zwar gegen die Freiheit.

Delikaterweise ist ‚Freiheit‘ juristisch so definiert:

Freiheit ist allgemein die Möglichkeit der uneingeschränkten Entfaltung. Ihre geistige Voraussetzung ist die (vom Lügner unredlicherweise verlassene) Wahrheit. (juristisches Wörterbuch, G. Köbler)

Daraus folgt, dass es einer gewissen geistigen Voraussetzung bedarf, um hier überhaupt mitreden zu können… und wer sich vor der Wahrheit fürchtet, der hat halt Pech gehabt – was aber wiederum der Wahrheit egal ist.

Der Weg der geistigen Sittlichkeit ist juristisch vorgeschrieben und daher auch nicht unter Strafe zu stellen, lieber Herr JustizMinistrant, sondern zu respektieren. Bei weiteren Fragen entweder an Mich herantreten oder den nächstbesten Bischof konsultieren.

Die Details stehen unter anderem im Kanon 144 CIC – auch, wenn man es Euch nicht gelehrt hat… die Basis, auf welcher wir uns befinden ist ein Rechtsgrundsatz, der da lautet: ‚Rechtsrichtigkeit vor Rechtssicherheit‘ und das gilt für jedes ’so genannte RechtSubjekt‘.

Und, dass in Konfliktlagen zwischen Recht und Sittlichkeit das Recht Rechtsgehorsam verlangt und dabei vielfach die Anforderungen der Sittlichkeit zu berücksichtigen hat, werf ich einfach als kleine Erinnerung mit dazu…

Das hab‘ nicht ich erfunden,

sondern das sind ‚Eure‘ Vorschriften!

Haltet Euch einfach daran und alles ist gut…

Guten Morgen!