September 2015 – Ein Finanzcrash zur Schmitta?

3. Mose 26: 14-19 „Wenn ihr mir aber nicht gehorcht und alle diese Gebote nicht tut, und wenn ihr meine Satzungen mißachtet und eure Seele meine Rechtsbestimmungen verabscheut, daß ihr nicht alle meine Gebote tut, sondern meinen Bund brecht, so will auch ich euch dies tun: Ich will Schrecken…über euch verhängen…und ich will euren harten Stolz brechen.“

2. Chronik 36: 15, 16 „Und der Herr, der Gott ihrer Väter, sandte ihnen seine Boten…denn er hatte Erbarmen mit seinem Volk…Aber sie verspotteten die Boten Gottes und verachteten seine Worte und verlachten seine Propheten, bis der Zorn des Herrn über sein Volk so hoch stieg, daß keine Heilung mehr möglich war.“

3. Mose 26: 32-35 „Euch aber will ich unter die Heidenvölker zerstreuen und das Schwert hinter euch her ziehen, so daß euer Land zur Wüste wird und eure Städte zu Ruinen. Dann wird das Land seine Sabbate genießen…Solange es verwüstet liegt, wird es ruhen, weil es nicht ruhen konnte an euren Sabbaten, als ihr darin wohntet.“

3. Mose 25: 3-5, 18 „Sechs Jahre lang sollst du dein Feld besäen und sechs Jahre lang deinen Weinberg beschneiden und den Ertrag des Landes einsammeln. Aber im siebten Jahr soll das Land seinen Sabbat der Ruhe haben, einen Sabbat für den Herrn…weil es ein Sabbatjahr für das Land ist. Darum haltet meine Satzungen und bewahrt meine Rechtsbestimmungen und tut sie; so sollt ihr sicher wohnen in eurem Land!“

3. Mose 25: 35, 37, 5. Mose 15: 1, 2 „Wenn dein Bruder verarmt neben dir und sich nicht mehr halten kann, so sollst du ihm Hilfe leisten, er sei ein Fremdling oder Gast, damit er bei dir leben kann. Du sollst ihm dein Geld nicht auf Zins geben noch deine Nahrungsmittel um einen Wucherpreis. Am Ende von sieben Jahren sollst du einen Schuldenerlaß anordnen.“

„…die Depression von 1901-1903… Am Ende waren 46 Prozent des Marktes ausgelöscht. In der Mitte und Tiefe des Zusammenbruchs liegt das biblische Jahr der Schmitta, das im September 1902 begann und am 21. Septemeber 1903 endete… Im April 1931, dem Mittelpunkt des Schmittah-Jahres, begann der langandauernde Börsensturz, der die Wall Street… in die Abgründe der großen Depression brachte. Der Zusammenbruch von 1937-1938 wurde „die Rezession der Großen Depression“ genannt. Der eigentliche Tag des Beginns der Schmitta war der 6. Septemeber 1937. Genau einen Tag danach brach die Wall Street zusammen.“ Jonathan Cahn – Das Geheimnis der Schmitta (S.97-99)

„Es braut sich an den Finanzmärkten nämlich etwas zusammen, ein unheimlich düsteres Szenario – eines, das uns alle – die einen früher, die anderen später – betrifft. Die Börsen beben weltweit. Die Kurse sacken ab. In einer Geschwindigkeit, die an die Finanzkrise 2008 erinnern.“ www.huffingtonpost.de (24.08.2015)

Sprüche 28: 6, 1. Timotheus 6: 10 „Besser ein Armer [sein], der in seiner Lauterkeit wandelt, als ein Reicher, der krumme Wege geht. Denn die Geldgier ist eine Wurzel alles Bösen…“

Die Wahrheit kommt ans Tageslicht


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: