Staatsterrorismus – Karl Heinz Hoffmann, Gründer der Wehrsportgruppe Hoffmann

Gründer der Wehrsportgruppe Hoffman, Karl-Heinz Hoffmann Thema: Staatsterrorismus – von der Wehrsportgruppe Hoffmann zum sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund.

Hoffmann wurde 1937 in Nürnberg geboren. Sein Vater war Arzt und fiel 1940 im Zweiten Weltkrieg. Die Familie wurde während der Luftangriffe auf Nürnberg nach Kahla in Thüringen evakuiert, wo Hoffmann aufwuchs.

Er erlernte den Beruf des Porzellanmalers und wurde Mitglied der Gesellschaft für Sport und Technik (GST). 1953 flüchtete er in die Bundesrepublik Deutschland und kehrte nach Nürnberg zurück.

Dort begann er eine Ausbildung als Grafiker und besuchte anschließend die Nürnberger Akademie für bildende Künste und schließlich die Kunstakademie in München. Bekannt wurde er durch die Wehrsportgruppe Hoffmann.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: