Der ultimative GEZ-Vortrag

Der ultimative GEZ-Vortrag

Aufgrund der geplanten Erhöhung des Rundfunkbeitrags hier ein legendärer Studiovortrag.

Den Aufkleber „GEZ Ich zahle nicht!“ könnt ihr hier bestellen und ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen: https://shop.macht-steuert-wissen.de/…

Der gesamte Vortrag ist hier auf DVD zum Sonderpreis erhältlich:

http://shop.macht-steuert-wissen.de/S…

Referenten:
Bestsellerautor Heiko Schrang
Die Koryphäe der Verweigererszene Olaf Kretschmann

Themen:
Warum das GEZ-System in den nächsten drei Jahren einstürzen wird
Manipulation und Kontrolle
Was hat die „GEZ-Lüge“ mit Donald Trump zu tun?
Warum nur ein geringer Teil der 8,3 Milliarden Einnahmen dem Fernsehprogramm zugutekommt
Konkrete Anleitung, wie wir uns zur Wehr setzen können
Der Weg des friedvollen Kriegers

Vera F. Birkenbihl – Wie Medien unsere Meinung bilden

Vera F. Birkenbihl – Wie Medien unsere Meinung bilden

Eine schöner Vortrag über die Macht und den Einfluss der Medien.
Unbewusste Meinungsmache und Statistische Manipulation.

Dieser spannende Vortrag aus dem Jahr 2005 führt in einige wichtige Aspekte der (Aus-)Wirkungen von Print- und Fernseh-Medien ein, die man als mündige/r BürgerIn unbedingt kennen sollte; denn Medien können nur so lange die ‚dritte (regulative) Kraft‘ einer Demokratie darstellen, wie sie richtig gelesen/ gesehen werden. Also sollte man auch einiges über ihre Mechanismen und Machenschaften wissen. Kaum jemand ahnt, wie wenig Information ein einfacher kleiner statistischer Chart bieten kann, z.B. der Vergleich von Verkehrstoten in diversen Ländern oder was es bedeutet, wenn wir erfahren, dass Deutschland ständig ärmer wird.

Ist Ihnen bewusst, in welchem Maß Ihr Bild bestimmter Personengruppen von den Medien geformt wurde? Oder warum die meisten Menschen gar nicht wissen, was ein Unternehmer eigentlich ist und warum die Medien falsche Vorstellungen vom Unternehmerbild hervorrufen? Bitte Schreibzeug bereitlegen, es beginnt mit einem Quiz: Überraschen Sie sich selbst – es wird spannend. Am Ende gibt es einige ganz konkrete Hinweise, wie man TV-Nachrichten-Sendungen sehen sollte …

Dr. Daniele Ganser: Wie uns illegale Kriege schmackhaft gemacht werden

Dr. Daniele Ganser: Wie uns illegale Kriege schmackhaft gemacht werden

„Es gibt nur ein perspektivisches Sehen“

Diese Erkenntnis von Friedrich Wilhelm Nietzsche hat Folgen, wenn man sie wirklich versteht. Nach Nietzsche existiert das, was man Objektivität nennt, überhaupt nicht. Objektivität ist immer abhängig vom Standpunkt des Betrachters. Objektivität ist immer das Resultat eines Prozesses, bei dem die eigene Position und Meinung massiv zu dem beiträgt, was man später DIE Wahrheit nennt.

Wahrheit ist in Wirklichkeit immer auch Meinung und damit manipulativ. Das hat Folgen. Vor allem für die Presse, die stets beteuert, neutral zu sein, objektiv, und das oft auch glaubt.

Schon die Auswahl eines Themas ist streng genommen eine Form der Beeinflussung. Wer fokussieren will, muss ausblenden. Er muss sich auf einen Standpunkt konzentrieren und damit gegen den Rest aller anderen Sichtweisen, die er theoretisch auch einnehmen könnte, entscheiden.

Was uns die Tagespolitik als Realität, Wahrheit oder Ist-Zustand verkauft, ist nichts anderes als das Festlegen auf eine Meinung, die nur deshalb von der Masse nicht hinterfragt wird, da sie massiv publiziert wird. Wenn in allen Zeitungen, Radio- und TV-Sendern zu Person X die selben „Fakten“ veröffentlicht werden, nimmt der Bürger an, es gäbe nur diese Fakten und sie wären die ganze Wahrheit.

So entsteht das, was man Meinungshoheit nennt und die wird von den Machthabern mit allen Mitteln verteidigt. Die herrschende Meinung ist immer die Meinung der Herrschenden. Überall. Wer in einer Machtpyramide der Spitze offen widerspricht, bekommt spätestens dann Gegenwind, wenn er allein durch seine Reichweite an Relevanz gewinnt. Das Netz bietet diese Möglichkeit auch Personen, die von der Mainstream-Presse bisher erfolgreich totgeschwiegen wurden.

Speziell bei Presse, reagiert der sogenannte „freie“ Markt extrem aggressiv, wenn Abweichler es wagen, eigene Interpretationen in diesen Markt zu pumpen. Machterhalt ist ohne Manipulation der Massenmeinung ein viel zu kompliziertes Geschäft. Wer es versteht, die Information zu begrenzen, schränkt damit Denken ein und was nicht gedacht werden kann, kann auch nicht ausgesprochen werden. Gerade in einer Demokratie ist die Kontrolle dessen, was auf der Straße gesprochen wird, elementar. Abweichende Meinungen können sich dynamisch und damit kaum berechenbar gegen die Eliten entwickeln und schnell wahlentscheidend werden.

Die Hauptaufgabe der Presse besteht weniger darin, diese Bevölkerung mit Informationen zu versorgen, auf das sich diese ihre Meinung selber bilden möge, vielmehr geht es darum für sämtliche relevante Geschehnisse einen Deutungsrahmen vorzugeben. Die Technik nennt man „FRAMING“.

Wer es wagt, diesen Frame, diesen Deutungsrahmen zu hinterfragen, zu verlassen oder einen alternativen Deutungsrahmen anzubieten, wird an der Meinungsfront mit allen Mitteln bekämpft.

Rufmord ist das Ziel.

Dr. Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher aus der Schweiz, hat mit seinem aktuellen Bestseller „Illegale Kriege: Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien“ einen alternativen Deutungsrahmen zur Geschichte vorgelegt.

Ganser schlägt vor, die NATO-Brille beim Betrachten geschichtlicher Ereignisse abzusetzen und sie durch die Brille der UNO zu ersetzen. Völkerrecht statt das Recht des Stärkeren, sollte unser aller Standpunkt sein, wenn wir Geschichte bewerten. Früher nannte man Leute wie Ganser „Ketzer“ und verfrachtete sie auf den Scheiterhaufen. Scheiterhaufen gibt es immer noch, nur sind sie heute digital.

Jede Regierung lügt!

Jede Regierung lügt!

Auch wenn die US-Dokumentation sich primär auf die US-amerikanische Medienwelt bezieht, lassen sich die Erkenntnisse nahtlos auf Deutschland übertragen.

„All governments lie“ – „Jede Regierung lügt“, diesen Spruch des amerikanischen Ausnahme-Journalisten I.F. Stone macht sich eine starke Generation investigativer Journalisten wie Laura Poitras, Amy Goodman, Jeremy Scahill oder Michael Moore zum Motto, um Lügen und Betrügereien von Regierungen aufzudecken und mit Fakten zu widerlegen.

Repost vom 18. Jan 2017
Bei JewTube gelöscht!

„Diener des Volkes” – Politiker, Beamte, Richter und öffentlicher Dienst

„Diener des Volkes” – Politiker, Beamte, Richter und öffentlicher Dienst

Manipulation beginnt bei der Sprache. Das wusste schon George Orwell, als er seinen Roman „1984″ geschrieben hat. Was hat es eigentlich mit den Bezeichnungen derjenigen Personen auf sich, die einen Staat ausmachen?

Was steckt hinter Begriffen wie „Politiker“, „Regierung“, „Beamte“, „Angestellte des Öffentlichen Dienstes“ und dergleichen?

Diese Menschen werden uns immer wieder als diejenigen verkauft, die uns in unserem Auftrag „dienen“ — schließlich werden sie von uns als „Diener des Volkes“ auch dafür bezahlt. Aber was tun diese Menschen eigentlich tatsächlich mit uns?

Larken Rose ist ihnen auf der Spur und kommt zu einfachen, aber für die meisten von uns immer noch völlig überraschenden Ergebnissen.

Original:
Larken Rose
www.larkenrose.com

Repost vom 09. Aug 2012

Die Wahrheit – Was wirklich passierte und was in der Zeitung stand

Die Wahrheit – Was wirklich passierte und was in der Zeitung stand

In den vergangenen Jahren wurde vor allem die Sprache von Politikern auf dem Congress beleuchtet. Aber die schwurbelnde Politiker sind noch nicht die ganze Wahrheit. Wir möchten das Ganze daher um den zweiten wichtigen Mitspieler bei der Konstruktion von Realität ergänzen, um die Presse bzw. die Medien. Die Äußerungen von Politikern (zum Beispiel auf Pressekonferenzen) sollen dabei der Mediendarstellung gegenübergestellt werden. Dabei wird deutlich werden, dass es zwischen Politikern und Medien Rückkopplungseffekte gibt.

Die einen rauf, die anderen runter — Politik will abwiegeln, Medien wollen das Neue, Aufregende, sie bauschen auf. Wie zeigen sich solche Mechanismen in der Sprache? Politik und Medien sollen dabei kontrastiv betrachtet werden. Sie kommunizieren das Gleiche, aber nicht immer auf gleiche Weise. Wir fangen mit den Kleinigkeiten an, mit Dingen, die jedem schnell mal unterlaufen können (wenn auch nicht sollten). Dann arbeiten wir uns vor zu den ersten richtigen, vielleicht aber manchmal noch fahrlässigen Manipulationen, gehen über zu absichtlichen Aufbauschungen und Verfälschungen und kommen schließlich zu den ernst gemeinten Lügen, die das Publikum verschaukeln sollen. Am Ende schließlich werfen wir einen kurzen Blick auf die traurigen Folgen dieser Manipulationen. Gezeigt werden Techniken des Zuspitzens, Vereinfachens, Verdichtens, Aufbauschens, des Aufbaus (pseudo-)logischer Zusammenhänge und Vieles mehr. Als Beispiele dienen netzpolitische Debatten, der Europäische Stabilitätsmechanismus und von der Leyens Familien- und Sozialpolitik, vielleicht aus aktuellem Anlass auch noch ein Politikerrücktritt.

Redner: Kai Biermann, maha/Martin Haase
EventID: 5181
Event: 29. Chaos Communication Congress [29c3] des Chaos Computer Club [CCC]
Ort: Congress Centrum Hamburg (CCH); Am Dammtor; Marseiller Straße; 20355 Hamburg; Deutschland
Sprache: deutsch
Beginn: Thu, 27.12.2012 12:45:00 +01:00
Lizenz: CC-by-nc-sa

Repost vom 7. Jan 2013

Systemanalyse! – Nichts ist wie es scheint

Systemanalyse! – Nichts ist wie es scheint

Hunderte von verwirrend wirkenden Einzelinformationen, deren Schlüsselfäden verwoben zu einer intellektuellen Zügellosigkeit ein Bild ergeben, das einem beseelten Menschen längst innerlich die Haare zu Berge stehen lassen sollten.

Tradition, Religion, Medien-Manipulation, das Geldsystem, „Brot und Spiele“, die Politik und die Bildungsindustrie, sind sehr hilfreiche Instrumente, die Augen vor einem System zu verschließen das längst aus dem Ruder gelaufen ist und das sich selbst in seiner utopischen Propaganda als „Wertegemeinschaft“, „Rechtsstaat“ oder „Demokratie“ zu verkaufen versucht.

Diese Illusion wird mit großem Aufwand und viel Kosmetik aufrecht erhalten und man wird angehalten, seine Plätze in der „Zuschauerdemokratie“ nicht zu verlassen, während hinter diesem ganzen Etikettenschwindel der „Steuersklave“ mehr und mehr gedemütigt, entmündigt und ausgepresst wird.

Karl Rove der Berater des damaligen Präsidenten G. W. Bush, äußerte sich wie folgt:

„Wir sind jetzt ein Imperium und wir schaffen uns unsere eigene Realität. Wir sind die Akteure der Geschichte und Ihnen, Ihnen allen bleibt nichts, als die Realität zu studieren, die wir geschaffen haben!“

Diese „eigene Realität“ soll mit diesen Film näher betrachtet werden.

Die größte Angst des „Systems“ ist, das es zunehmend als „systematische Sklaverei“ erkannt wird und das der feudale Abschaum in der Weltgeschichte erneut dem scharfen Schwert der Wahrheit unterliegt, mit der Folge, daß die Menschen erwachen und diesen absurden, niederträchtigen Mummenschanz kollektiv verlassen.

Es ist wichtig, das die Menschen durch weiteren Erkenntnisgewinn sich selbst zu Recht als viel zu wichtig erachtet, als das sie die eigene Verantwortung, ihre Souveränität an völlig korrupte und mafiöse Organisationen, wie zum Beispiel das BRD-Besatzungsregime, die UNO, die EU, diverse NGO’s und dergleichen abgibt.

„Die ideale Tyrannei ist die, die ignorant von seinen Opfern selbstverwaltet wird. Die perfektesten Sklaven sind deshalb die, die sich glückselig und unbewusst versklaven lassen.“

„Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch – und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: „Ich, der Staat, bin das Volk.“ – Friedrich Wilhelm Nietzsche

Repost vom 25. Apr 2016

Ein Flache-Erde Interview, das Dein Leben verändern kann!

Ein Flache-Erde Interview, das Dein Leben verändern kann!

Erneut stellt sich Eric Dubay (Buchautor und Präsident der International Flat Earth Research Society / IFERS) den zahlreichen Fragen bezüglich der Flachen Erde – Theorie und der Freimaurer-Matrix-Manipulation, in der wir uns nun, laut seinen Ausführungen, bereits seit mehr als 500 Jahren befinden.

Der Moderator Greg Carlwood von The Higherside-Chats (http://thehighersidechats.com/), hat sich bestens vorbereitet und berichtet gleich eingangs des Interviews, daß sein heliozentrisches Weltbild – nicht zuletzt auch durch Eric Dubay’s Recherchen und Darlegungen, und den vielen weiteren verfügbaren Informationen zur flachen Erde – bereits enorm ins Wanken geraten ist.

Eric Dubay und Greg Carlwood führen uns in diesem Interview in einen der am schlechtesten ausgeleuchteten Festsäle des schier endlos verzweigten Kaninchenbaus menschlicher Indoktrinativ-Manipulation und zerlegen Stück für Stück die mannigfaltigen Utopien und Phantasien, die uns bei unserer aufoktruierten Programmierung und maximal-perfiden Verdummung zum heliozentrischen Weltbild in die Gehirne geimpft werden.

Der Musiker ODD (Overdose Denver), hat dieses Interview entsprechend visualisiert, so daß wir dieses – mit der freundlichen Unterstützung bezüglich der Übersetzung von Paul Breuer – und den unten aufgeführten Sprechern synchronisiert haben. Ein Interview-Gespräch, welches uns in einer stark komprimierten Form die bisherigen Erkenntnisse zur Forschung und Recherche hinsichtlich der Flache Erde – Theorie darlegt.

Letztlich ist das heliozentrische Weltbild nichts weiter als eine Religion, die auf einer rein theoretischen, nihilistischen, und von bestimmten internationalen Interessen einer ideologisch geleiteten Wissenschaft, sowie auf jeder Menge Dogmen und einer betrügerischen Raumfahrt beruht, die uns zudem fortwährend mit zahllosen computergenerierten Bildern aus einem fiktiven Universum versorgt.

An dieser Stelle soll zudem darauf verwiesen sein, was uns A. E. Waite – Mitglied der Geheimgesellschaft „Hermetic Order Of The Golden Dawn“ (Freimaurer) – bereits vor über 100 Jahren ins Gedächtnis schrieb: “Unter der breiten Strömung menschlicher Geschichte fließen die unsichtbaren Unterströmungen der Geheimgesellschaften, die regelmäßig in der Tiefe die Veränderungen bestimmen, die dann an der Oberfläche sichtbar werden“.

Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film – Videoproduktion

Übersetzung: Paul Breuer

Original: „Life Changing Flat Earth Interview“
https://www.youtube.com/watch?v=MYwcg…

Die Welt von heute leidet unter Gier und Verrat

Die Welt von heute leidet unter Gier und Verrat

Dr. Călin Georgescu im Interview mit Michael Friedrich Vogt.

Die rumänische Nachhaltigkeits-Revolution als Zukunftsmodell für die westliche Welt

Mitte Dezember finden in Rumänien Wahlen statt. Da die Parteien an Glaubwürdigkeit bei den Wählern stark eingebüßt haben, gibt es aus den beiden größten Parteien des Landes, den Liberalen und den Sozialdemokraten, eine bemerkenswerte Initiative, einen parteilosen Experten von untadeligem Ruf als Premierminister küren zu wollen.

Bei dem vorgesehenen, künftigen Premier, Dr. Călin Georgescu, handelt es such nicht nur um einen ausgewiesen Umweltexperten, der Nachhaltigkeit jenseits von Sonntagsreden wirklich ernst meint, sondern der ein eigenes Konzept einer „Nachhaltigkeitsrevolution” für Rumänien vorgelegt hat, einen Entwurf einer humanen, postkapitalistischen Gesellschaft, in der nicht Gier, Profit und Wachstumswahn dominieren. Alle reden heute von nachhaltiger Entwicklung. Sie sind UN-Experte für nachhaltige Entwicklung und leiten ein Institut in diesem Bereich.

Was wurde in diesem Sinne in der Welt bis heute getan?
Fast nichts. Seit dem Weltgipfel in Rio im Jahre 1992 enden bis heute alle großen internationalen Treffen mit einer Antwort auf die Frage, wie wir den Konsum entwickeln sollten. Nichts Konkretes wird leider über die nachhaltige Entwicklung gesagt, bloß Gerede ohne eine reale Grundlage. Die Welt von heute leidet unter Gier und Verrat.

Der Umweltschutz bedeutet nicht nur, wieviel Waldfläche wir konservieren oder welche Tierart wir schützen usw. Es bedeutet auch, wie ich mit den großen Unternehmen wie Nestle, Coca Cola usw. kämpfen kann, die den Planeten und die Naturressourcen für ihren Gewinn regelrecht ausplündern. Diese würden Ihnen erwidern: Die Menschen wollen doch konsumieren.

Ja. Sicher. Jedoch in Maßen. Der Boden kann unsere Bedürfnisse decken, aber er kann unserer Gier nicht standhalten. Ich glaube, daß wir uns wünschen sollten, aus dem Glück der anderen leben zu wollen, und nicht aus ihrem Leid. Afrika zum Beispiel ist nicht arm, andere machen den Schwarzen Kontinent arm, indem sie seine Naturressourcen rauben.

Und um dies machen zu können, lösen sie verschiedene Konflikte aus.
Europa dagegen befindet sich in einem Zustand der Lethargie, in einer Art von intellektuellem und moralischem Tod. Die Europäische Union war und kann noch ein großes und großzügiges Projekt des Friedens und des Wohlstandes für alle Menschen dieses Planeten werden.

Jedoch wegen des völligen Mangels an politischer Leadership, wurde sie zum Anhänger einer fehlgeleiteten, von den Konzernen bestimmten Politik, die zu Blockaden, Unsicherheit und ganz allgemein zur Unzufriedenheit ihrer Bürger führt. Großbritannien hat inzwischen die Konsequenzen gezogen. Hat sich das Königreich mit dem Brexit isoliert?

England hat sich nicht isoliert, jedoch versucht es, sich auf einer gewissen Weise zu distanzieren in der Hoffnung, bessere Abmachungen treffen zu können. Sie wissen was folgen wird, falls die Dinge auf dieselbe Weise weiterlaufen wie jetzt – der sichere Untergang – mit erhöhter Geschwindigkeit.

Die Engländer haben die Währungsunion noch vor der politischen Union abgelehnt, und damit hatten sie sicherlich recht. Ich wünsche ihnen viel Glück bei den Brexit-Verhandlungen, jedoch zweifle ich am Erfolg des Exits, da die heutigen Probleme der EU im neoliberalen Ansatz der Wirtschaft und der Gesellschaft wurzeln, der eben durch die britische Ader nach Europa gelangt ist und der weiterhin auf der Insel hochgeschätzt wird, nachdem er das bekannte Desaster auf dem Kontinent verursacht hat.

Wenn wir tiefgründig die Lage analysieren, würde ich sagen, daß wir uns Tag für Tag von unserer eigenen Natur entfernen – im Grunde von der Natur der Menschlichkeit. Wir haben keine Zeit mehr für uns, für andere Menschen, wir haben keine Zeit mehr zum Träumen, zum Lieben.

Kurz: Wir leben nicht mehr für uns. Alles geht in einem raschen Tempo vor, welches von dem Profit der Unternehmen beeinflußt ist, wir leben im Rhythmus der Bilanzaufstellung. Und fast alles, was informationstechnisch in den Medien herumirrt, ist nichts als Manipulation, bzw. ein fortwährender Bluff, der auf der großen offenen Bühne der gefangenen Gesellschaft vorgeführt wird. Eine moderne Sklaverei hoher Klasse. Sie sagten, daß das Projekt „Nahrung, Wasser, Energie“ für Rumänien entworfen sei, jedoch könnte es auch ein Modell für andere Nationen werden?

Ich bin der Meinung, daß die Rumänen eine besondere Rolle in der Welt einnehmen sollten und können, da sie „das romanische Volk mit orthodoxer Religion sind, das Element, welches die Kette zwischen Abendland und Morgenland abschließen sollte“.

Das Gespräch führte Michael Friedrich Vogt.

Die Manipulation der Massenmedien

Die Manipulation der Massenmedien

Eine Podiumsdiskussion mit Rico Albrecht, Daniele Ganser, Michael Friedrich Vogt und Wojna zum Thema „Manipulation der Massenmedien“ in Lustenau. Am 17.06.2016 waren Dr. Michael Friedrich Vogt, Dr. Daniele Ganser und Rico Albrecht Lustenau. Der fünfte Gast auf der Bühne ist Wojna von der „Bandbreite“ http://www.diebandbreite.de/

Am Ende der Impulsvorträge gab es eine kurze, aber recht interessante Podiumsdiskussion zum Thema Manipulation der Massenmedien.

Diskutiert werden beispielsweise Feindbilder die die Mainstremmedien im kollektiven Bewußtsein erfolgreich installieren, die Mechanismen von Trennung und Spaltung, die Destabilisierung Europas mittels der Migrationswaffe und die Machtelite.

Die Podiumsdiskussion widmet sich aber auch den Lösungen zu, also konkreten Vorschlägen und Möglichkeiten was jeder einzelne tun kann.

Veranstalter war die Gruppe „Die Vorarlberger“.

http://www.dievorarlberger.at/
„Die Vorarlberger – Verein zur Förderung der Bewusstseinsbildung“
Lachenmahd 17a
A-6850 Dornbirn
info@dievorarlberger.at
Telefon: +43 (0)660 78 22 377

Michael Krafft: Informieren anstatt Inform-irren (Teil 3)

Michael Krafft: Informieren anstatt Inform-irren (Teil 3)

Im abschließenden Teil des Gespräches zwischen Michael Krafft und Michael Friedrich Vogt wird aus der Fülle der Informationen ein wahres Feuerwerk von Veränderungs-Input. Es geht um die drei überlebens-wichtigen Fragen nach dem „Wo, Wozu und Wann sind innere Einstellungen zu verändern“, um deren Veränderung in der Veränderung äußerer Situationen für das Über-Leben der Menschheit zu spiegeln.

Zum „Wo verändern?“ spielt das Gerät zwischen den beiden Ohren die entscheidende Rolle. Wie ist die Gedächtnis-Kammer in Bezug auf Wissen, Glauben, individuelle und kollektive Verhaltens-Muster effizienter einsetzbar?

Wie ist es tatsächlich möglich, die Gedächtnis-Kammer vor innerer Manipulation des Willens über Abhängigkeiten und Ablenkungen zu schützen und gegenüber äußerer Manipulation durch interessen- und meinungsbehafteten Informationen selektionsbereit zu machen?

Gibt ist in der zunehmenden Fülle wie Leere alternative Möglichkeiten, die Überlebens-Funktionen Grund-Orientierung, Energie-Steuerung und Resonanz-Abstimmung sicherer zu gestalten?

Wie ist dabei die Verankerung, Wahrnehmung und Moment-Fiktion von Informationen zu gestalten?

Ist die Navigation des Eigen-Willens aus der Irre in das Anders-als-Andere beherrschbar?

Schon alleine diese Fragen machen deutlich, daß die „Betriebs-Software Mensch“ und die dazugehörige Informations-Technik einer dringenden Überarbeitung bedürfen.

Was passiert, wenn der Mensch anstatt nach einer intelligenten Lösung aus Schwäche nach einer bequemen Lösung sucht?

Zum „Wozu verändern? wird deutlich, daß sich die Energie-, Teilungs- und Einigungs-Basis zwischen dem Zeitalter Fische und dem Zeitalter Wassermann gravierend verändert, um für selbsternannte Eliten geeignete Manipulations-Strukturen gegenüber der Masse aufrecht zu erhalten.

Michael Krafft faßt den konsensfähigen Sinn für eine Menschheit, die sich selbst aus ihrer Entartung befreit und sich auf ihre universelle Bedeutung als Spezies Mensch konzentriert, in den drei Komplexen zusammen: Intelligentes Energie-Wesen, Humanoider Impuls-Träger und Bewußter Momente-Gestalter.

Zum „Wann verändern?“ ist die eigene Erkenntnis wichtig, daß nur mit Veränderung bestimmter Bewußtseins-Bereiche der „eigene Dach-Schaden“ selbst repariert werden kann.

Das betrifft insbesondere die Bereiche Energie-Bewußtsein, Einzel(l)-Bewußtsein, Mitten-Bewußtsein, Mandala-Bewußtsein, Spiegelung-Bewußtsein, Teilchen- und Ganzheits-Bewußtsein, Kommunikations-und Hand-Bewußtsein sowie SELBST-Bewußtsein.

Daher als Fazit des Gespräches: Trau Dich – der Menschheit wegen – über Intelligenz, Impulse und Intuition zu einer Revolution im Denken, Rehabilitation im Fühlen und Evolution im Handeln! Über ICH-Lernen zum AAA-Wissen und über SELBST-Lernen zum SELBST-Glauben!

ES verändert sich, wenn ES bewußt ist!

Website:
http://www.i-aaa.site
http://www.aaa-wissen.de

Kontakt:
UNIDENKER e.K.
Verlag für AAA-/ELF-Wissen

Weitere Sendungen mit Michael Krafft:

«Informieren anstatt Inform-irren. Das Anders-Als-Andere-Wissen: Botschaften zum Über-Leben. Bewußtes Unikat-Sein statt unbewußtes Gleich-Sein. Teil II»

«Informieren anstatt Inform-irren. Das Anders-Als-Andere-Wissen: Botschaften zum Über-Leben. Bewußtes Unikat-Sein statt unbewußtes Gleich-Sein. Teil I»

Vera F. Birkenbihl – Menschen beeinflussen

Vera F. Birkenbihl – Menschen beeinflussen

Wie man (mehr) Zustimmung erzeugt Was Sie vielleicht über gewisse manipulative Methoden wissen möchten:

Was Sie vielleicht über gewisse „manipulative“ Methoden wissen möchten…
– Der Tschiep- und der cheap-Reflex
– Fallbeispiel: Warum „weil…“ wie ein Zauberwort „funktioniert“
– Welche psychologischen „Knöpfe“ kann man bei Menschen „drücken“, damit voraussagbare Reaktionen ablaufen (weitere Fallbeispiele für Tschiep-Reflexe)
– Die chinesischen Gehirnwäsche – wie sie funktioniert
– Wie man bestimmte Reaktionen auf Knopfdruck produziert
– Spannende Fälle aus Forschung und Praxis

Repost vom 27. Jan. 2014