Die GASTARBEITER-LÜGE

Die GASTARBEITER-LÜGE

Ich musste ein paar kleine Punkte überarbeiten und habe nun z.b. noch die äußerst wichtigen, damaligen Äußerungen von Bernhard Ehmke hinzugefügt. Diese machen deutlich, dass Druck vom Ausland kam, Gastarbeiter aufzunehmen!

Anton Sabel, Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung (Vorläufer der Bundesagentur für Arbeit), äußerte am 26. September 1960 gegenüber dem Arbeitsministerium, arbeitsmarktpolitisch sei eine Vereinbarung mit der Türkei in keiner Weise notwendig. (Wikipedia: Stichwort Gastarbeiter)

Von deutscher Seite herrschte Skepis. Die Bundesregierung befürchtete, Arbeiter mit einem völlig anderen kulturellen und religiösen Hintergrund würden sich schwer in die Betriebe einfügen lassen. (Wikipedia: Stichwort Gastarbeiter)

https://de.wikipedia.org/wiki/Gastarb…

https://www.unzensuriert.at/content/0…

http://paukenschlag.org/?p=191

https://www.youtube.com/watch?v=PSRYi…

Repost vom 09.03.2016

Ist Angela Merkel Europas Staatsfeind Nr. 1 – und andere Recherchen über 2016

Ist Angela Merkel Europas Staatsfeind Nr. 1 – und andere Recherchen über 2016

Ist Angela Merkel Europas Staatsfeind Nr. 1? Was geschah wirklich beim Zugunglück von Bad Aibling? Kommen Migranten direkt aus dem Knast nach Europa? Warum sterben „Powerfrauen“ jung? Gibt es Gravitationswellen wirklich? Sollen die Deutschen vertrieben werden? Brisante Recherchen über das vergangene Jahr bietet zum 10. Mal Gerhard Wisnewskis Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen. Hier ein kleiner Vorgeschmack…

Nicolaus Fest zum Kanzlerkandidaten Schulz

Nicolaus Fest zum Kanzlerkandidaten Schulz

Martin Schulz nennt sich Sozialdemokrat. Tatsächlich ist niemand ein härterer Neoliberaler als er. Dem Lohndumping aus Rumänien und Bulgarien hat er die Tore nach Deutschland geöffnet. Die Aufnahme hunderttausender Migranten, die nun als billige Arbeitskräfte den Deutschen Jobs wegnehmen, hat er unterstützt. Und auch die Banken hat er immer mitgerettet, mit Euro-Bonds mit Niedrig-Zinsen. Niemand ist ein willfährigerer Knecht des Kapitals und der Bankenlobby als Martin Schulz. Martin Schulz ist auch ein überzeugter Anti-Deutscher.

Ungarischer Geheimdienst: Tausende Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor

Ungarischer Geheimdienst: Tausende Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor

Während deutsche Politiker und Medien keine Gelegenheit auslassen, uns weiterhin die neue bunte Welt von Multikulti schmackhaft zu machen, warnt der ungarische Geheimdienstmitarbeiter Laszlo Földi, zur besten Sendezeit im staatlichen ungarischen Fernsehen, vor Zehntausenden Migranten, die – finanziert mit Ölgeld – einen Bürgerkrieg in Deutschland vorbereiten.

Sie werden aus den sogenannten“NO-GO-Areas“ heraus losschlagen und ihr Kampfgebiet sukzessive erweitern. Gleichzeitig werden islamische Parteien gegründet werden, die dann auch politisch die Macht in Deutschland übernehmen.

Die Wahrheit über den Terroranschlag von Berlin

Die Wahrheit über den Terroranschlag von Berlin

Paul Joseph Watson fasst die Vorgänge in Deutschland in einem kurzen Video absolut treffend zusammen.

Hier die Transkription:

»Wie viele Lastwagen müssen noch durch unschuldige Menschen pflügen, bevor wir zur Kenntnis nehmen, dass der Islam keine Religion des Friedens ist? Aber das ist ja nur ein LKW-Unfall, sagt CNN, kein Anschlag und definitiv hat das nichts mit dem Islam zu tun. Laut der BBC ist ein Kleinlaster für den Anschlag verantwortlich. Nun mal halblang!

Wie viele Terroranschläge müssen wir noch in Deutschland erleben, bevor Angela Merkel ihre desaströse Politik der offenen Türen für Migranten zurücknimmt?

Das Ganze war nicht schwer vorauszusagen. Ich habe vor fast einem Monat gesagt, dass Weihnachtsmärkte in Europa angegriffen werden würden. Dies ist ein Anschlag auf das Christentum höchstselbst. Was wird Deutschland also dagegen unternehmen? LKWs verbieten? Überall Barrieren aufstellen?

Wie wär’s mit: keine Terroristen importieren?!

Gerade erst in der vergangenen Woche versuchte ein 12-jähriger ISIS-unterstützender Junge auf einem Weihnachtsmarkt in Deutschland eine Bombe zu zünden. Deutschland erlitt während des ganzen Sommers islamistische Terroranschläge. All dies, nachdem rund 1,5 Millionen fast ausschließlich muslimische Migranten im Land ankamen. Ist das nur Zufall?

Multikulti ist eindeutig gescheitert und stellt nun eine direkte Bedrohung für das deutsche Volk dar. Die vergangenen 18 Monate hat die deutsche Regierung aber ihr Volk hirngewaschen, damit es Multikulti akzeptiert.

Derweil werden Weihnachtslieder mit islamischer Überarbeitung auf Weihnachtsmärkten in Deutschland live im Fernsehen ausgestrahlt.

Vor der Wahl im kommenden Jahr genießt Angela Merkel immer noch die Unterstützung der Mehrheit des deutschen Volkes. Und das, obwohl sie sagt, dass es keine Obergrenze für ins Land flutende muslimische Flüchtlinge geben wird.

Seit letztem Jahr sind 400.000 zusätzliche Verbrechen durch muslimische Migranten begangen worden. Massenbelästigung von Frauen, Vergewaltigungen und Morde geschehen regelmäßig, Multikulti ist eindeutig gescheitert, aber die Mehrheit der Deutschen hat ihre Köpfe immer noch im Sand stecken. Was muss noch geschehen? Wie viele unschuldige Männer, Frauen und Kinder müssen noch in den Straßen abgeschlachtet werden, bevor wir die wahre Ursache ansprechen?

Durch ein Burkaverbot wird dies nicht verhindert. Hört auf Terroristen zu importieren! So verhindert Ihr es. Hört auf eine Ideologie zu importieren, die zur Ghettoisierung führt und so zu einem Urquell für andere Terroristen wird.

“Wir verurteilen die Anschläge in Ankara, Berlin & Zürich. Allerdings verurteilen wir gleichermaßen die damit einhergehende Islamophobie. Terrorismus hat keine Religion“ (eingeblendeter Tweet von Feminism in India)

Das ist das, wovon ich rede. Wegen dieser Einstellung ist Deutschland in ernsthaften Schwierigkeiten.

Der Hauptverdächtige des Anschlags ist entweder aus Pakistan oder Afghanistan [ersteres hat sich zwischenzeitlich bestätigt]. Pakistan ist zu 98 % muslimisch. Afghanistan ist zu 99 % muslimisch. Gibt es da irgendeine Verbindung? Ich bin mir nicht so recht sicher…

Ihr werdet dies alles nicht stoppen, indem Ihr weiterhin über Islamophobie schwafelt, einen LKW verantwortlich macht oder durch irgendein anderes Stockholm-Syndrom Vogel-Strauss-Verhalten. Ihr stoppt das, indem ihr keine terroristische Ideologie importiert.

Und falls Angela Merkel sich weigert dies zu tun, dann hat sie zurückzutreten: Jetzt… und Platz für jemanden zu machen, der es tun wird.«

Recht hat er. Hat alles Nichts mit Nichts zu tun, oder?

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

 

„Flüchtlingskriminalität“: Bis zu 3600 % höher als bei Deutschen

„Flüchtlingskriminalität“: Bis zu 3600 % höher als bei Deutschen

Illegale Einwanderer in Frankreich – Eine Frau aus Calais‘ Stadt spricht über ihre ‚Migrationserfahrungen‘

Illegale Einwanderer in Frankreich – Eine Frau aus Calais‘ Stadt spricht über ihre ‚Migrationserfahrungen‘

Simone, eine Einwohnerin der Stadt Calais, erzählt von ihren Erfahrungen mit den zahllosen Migranten aus dem sogenannten „Dschungel“ und deren „Kultur“ in ihrer Gemeinde und gibt trauriges Zeugnis von den Zuständen in Europa 2016, verursacht durch unfähige, unwillige und/oder korrupte Politiker.

Calais ist eine Hafenstadt an der Atlantikküste Frankreichs. Von hier legen die Fähren vom europäischen Kontinent nach England (Großbritannien) ab. Der „Dschungel“ (oder auch „Jungle“) war bis 2016 ein illegales Flüchtlingslager im Stadtgebiet der Hafenstadt Calais. Die „Flüchtlinge“ hausten hier als Wegelagerer zu Zehntausenden in der Nähe der Zufahrtsstraße zum Hafen. Die Migranten versuchten zumeist nachts auf die Lkw zu gelangen, die die Fähre nach England nutzten. Dazu verursachten sie auf der Zubringerstrasse Verkehrsstaus. Doch auch im unmittelbaren Stadtgebiet kam es häufig zu Zwischenfällen.

Das illegale und ständig wachsende Lager in Calais bildete sich, nachdem das offizielle Rote-Kreuz-Lager in Sangatte (ein Ort wenig abseits der Stadt) von der französischen Regierung 2002 unter Sarkozy aufgelöst wurde.