Clicky

Tatjana Festerling: Mobilisierung der Festung Europa

Guten Tag, ich heiße Tatjana Festerling und bin von PEGIDA in Dresden.

Liebe Freunde, liebe Patrioten aus Deutschland,
unser Land, unser Deutschland steht vor katastrophalen Verhältnissen, es steht vor dem Zerfall, das muss man so brutal sagen.

Unser Sozialsystem steht vor dem Zusammenbruch. Deutschland als Wirtschaftsstandort, als Qualitätsgarant “Made in Germany” steht vor dem Aus.

Die Gesellschaft ist bereits jetzt tief gespalten. Das Meinungskartell aus Politik, Medien und den Profiteuren der Merkel-Asylpolitik führt hier totalitäre Strukturen ein.

Die Polizei pfeift aus dem letzten Loch und kann schon jetzt die innere Sicherheit nicht mehr gewähren.

Wir haben Tausende Asyl-Standorte in Deutschland plus unzählige, unbekannte Aufenthaltsorte – vollgestopft mit skrupellosen, verrohten, muslimischen Männern, die uns durch tägliche Respektlosigkeiten, aggressive Angriffe, sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen zeigen, was sie von unserer religionsartig gepredigten Willkommenskultur halten – nämlich gar nichts!

PEGIDA ist die einzige, kraftvolle Ausdrucksmöglichkeit für Widerstand in Deutschland.
PEGIDA hat sich europaweit mit Gleichgesinnten vernetzt:
zur Gruppe “Festung Europa” – uns ist klar, es geht JETZT um ALLES: unsere europäischen Werte, unsere Kulturen und vor allem: um unsere Freiheit.

Für die Freiheit werden wir europaweit am kommenden Samstag, dem 6. Februar 2016, gemeinsam auf die Straßen gehen.

In Deutschland ist das in Dresden möglich – um 15 Uhr am Königsufer, mit Blick auf die herrliche Altstadt, mit Blick auf die Kulturleistungen unserer Vorfahren.

Wenn Euch unser Deutschland und ein freies Europa mit souveränen Nationen – in Freundschaft und Respekt verbunden – am Herzen liegt, dann kommt bitte nach Dresden!

Es ist nicht mehr 5 vor 12, es ist längst 5 NACH 12.
Wenn wir jetzt nicht Zusammenhalt und Gesicht zeigen

Für EINIGKEIT, RECHT und FREIHEIT – und GEGEN die Islamisierung und ihre Helfershelfer, dann haben wir verloren, dann unterwerfen wir uns und beweisen der Welt, dass wir NICHTS aus unserer Geschichte gelernt haben.

Leute, bitte kommt nach Dresden! Danke


Quelle und Kommentare hier:


Print Friendly, PDF & Email