Terror im Namen Allahs: Wer stoppt die Gotteskrieger?

Endlich gab es einen ehrlichen politisch unkorrekten Talk bei einen TV-Sender, wo Tacheles geredet werden durfte, ein grosses Lob an Servus TV, das sich enorm positiv zu den Lügenpropganda-Talks zu ARD-ZDF-ORF abhebt.

Danke an den Bischof Laun, der nicht wie 90 % seiner Kollegen sich nicht getrauen die Wahrheit zu sagen.

Am vergangenen Donnerstag sendete der österreichische Fernsehkanal Servus TV in seinem „Talk im Hangar 7“ eine bemerkenswerte Gesprächsrunde mit dem Titel „Terror im Namen Allahs: Wer stoppt die Gotteskrieger?“, an der auch der Salzburger Weihbischof Andreas Laun teilnahm, der kürzlich in einem Artikel formuliert hatte, jeder Moslem sei ein potentieller Schläfer.

Nicht minder deutlich wurde in der Sendung der Soziologe Michael Ley, der zu der Gefährlichkeit des Islams ebenfalls kein Blatt vor den Mund nahm. Auch der Publizist und Kabarettist Werner Schneyder scheint mittlerweile bei diesem Thema misstrauisch geworden zu sein. Die beiden Taqiyya-Moslems hatten es sehr schwer, ihre Nebelkerzen erfolgreich zu zünden..


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: