Tobias Sommer: Einlagensicherungsfonds der Banken und Versicherungen (03)

Gedanken über „sichere Geldanlagen“. Die ehemals als mündelsicher geltenden Lebensversicherungen stehen in der Kritik. Zwei Drittel der Kundengelder sind in vermeintlich sicheren Staatsanleihen und Pfandbriefen (größte Pfandbriefbank war die HypoRealEstate) investiert.

Was für Fallstricke gibt es noch? Und ist das bei einer deutschen Bank in Sicherheit gebrachte Geld denn nun wenigstens dort sicher? Schauen Sie selbst!

 


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: