Türkei marschiert in Syrien ein, um den Öltransport zu sichern

Die türkische Armee ist in syrisches Gebiet eingedrungen und hat Tal-Ziab eingenommen. Damit verstößt Ankara gegen das Völkerrecht, um die Karawane mit illegalem Öl der Terroristen zu sichern.

Tal-ZiabZuerst überquerte die türkisch-syrische Grenze das türkische Heer in Begleitung von Bulldozern. In kürzester Zeit errichteten die Türken im besetzten Gebiet eine Festung. Danach kam Verstärkung: Drei Panzer, zwei Schützenpanzer und einige gepanzerte Geländewagen.

Der eingenommene Ort ermöglicht es der türkischen Armee, Wege zu kontrollieren, die von Terroristen aus Rakki genutzt, um in die Türkei zu kommen. Ein weiteres Ziel Ankaras ist es, das Land der Kurden, die einen Krieg gegen den IS führen, zu teilen.

Bisher blieb eine Reaktion aller völkerrechtlichen Organisation auf die türkische Aggression aus.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: