Clicky

… und das wird blutig, garantiert!

von Johannes

Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt, was sich derzeit in unseren Ländern abspielt, kein Wort hätte ich ihm geglaubt!

Vieles hatte bzw. habe ich am Radar, vor allem einen Zusammenbruch unseres Systems, einen Finanzcrash epochalen Ausmasses, auch einen grösseren Krieg, möglicherweise einen in Europa.

Doch dass die eigenen Politiker den gesamten Staat, unsere Kultur, unser Vermögen und unsere Sicherheit derart direkt und offensichtlich nicht nur aufs Spiel setzen sondern tatsächlich gefährden, hätte ich nie gedacht!

Wir, das Volk werden gepisackt, kontrolliert und unverschämt ausgenommen. Für die Kulturbereicherer und Asylforderer mussten wir nicht nur in die zweite Reihe zurücktreten, wir wurden auf den Balkon verbannt.

Wer das erkennt und das Scheiss-Spiel durchschaut, wird ins rechte Eck gestellt und als Nazi und Rassist beschimpft. Patriot zu sein ist nicht richtig? Die Tendenz aus Deutschland, wo einige Politiker, allen voran die „Grünfaschisten“ fordern, die Deutschen sollen doch auswandern, wenn ihnen die Anti-Deutschland-Politik im eigenen Land nicht gefällt (… Fischer, Tritin, Roth).

In Österreich haben wir diese Woche den Nationalfeiertag gefeiert. Dabei gedenken wir alljährlich der immerwährenden Neutralität. Jener Neutralität, die es nicht mehr gibt. Innerhalb der EU können wir als Mitglied gar nicht neutral sein. Es ist ein Pseudobekenntnis, eine politische Chimäre!

Das politische Chaos und die Einladung Merkels an alle Nichteuropäer doch zu kommen, „wir schaffen das schon!“, ist eine geplante Selbstaufgabe eines ehemals stolzen und hehren Volkes, das, wenn dieser perfide Plan funktioniert, danach nicht mehr existieren sollte.

Das deutsche Volk, und dazu gehören auch wir Bayern, Österreicher und Südtiroler, ist dem Untergang geweiht. Nach dem Motto:

„Wenn das Volk nicht seine Regierenden austauscht, tauschen die Regierenden das Volk aus!“

Die slowakische Zeitung „Dennik Politika“ schreibt dieser Tage dass der Krieg des Islams gegen das Abendland schon im Gange ist. (dennikpolitika.sk) Der türkische Journalist Mehmet Akhul, der eineinhalb Jahre als Muhammad Al-Akhe bei der ISIS gekämpft hat und nach der Verhaftung durch jordanische Behörden als geschützter Zeuge wieder freigelassen wurde, legte ein schockierendes Geständnis ab:

Die Kämpfer der ISIS sind zu Tausenden unter den sogenannten Flüchtlingen und ziehen dorthin, wo es eine moslemische, nicht aber türkische Gemeinde, gibt. Die Zentrale, das Hauptquartier, soll sich demnach in Offenbach oder Frankfurt befinden. Und die ISIS ist weder ein moslemisches noch arabisches Konstrukt, sondern ein israelisches Projekt. Das belegt die Finanzierung und die Ausrüstung!

Ein Polizist, der in Spielfeld an der Grenze eingesetzt ist, sagte mir auch, dass viele Flüchtlinge Waffen mit hätten. Diese werden verhaftet, entwaffnet, aber wieder auf freigelassen. Ausserdem werden auf Grund mangelnder Kontrollen nur wenige Waffen entdeckt. Er sagt auch:

„Lagert euch Lebensmittel und Wasser für mehrere Wochen ein. Und bewaffnet euch! Der Bürgerkrieg ist nicht mehr abwendbar.“

Originalzitat:

„Die ganze Scheisse geht bald hoch, dann gibts Krieg!“

Das perfide an der ganzen Sache ist, dass die radikalen Invasoren ihren Plan nicht geheim halten. Nein, sie brüllen es hinaus, was sie vorhaben. Ganz Europa zu Islamisieren

„Der Islam soll die Welt regieren! Freiheit kann zur Hölle fahren! Die Shariah die wahre Lösung!“

… trotzdem sprechen Politiker und schreiben die Medien nur und ausschliesslich von traumatisierten Kriegsflüchtlingen, die um Asyl bitten …

Schlussendlich wird aber das Abendland als Sieger hervor gehen, der Islam aus Europa weitgehend verbannt und die Verursacher, die USA und Israel, eine unbedeutende Rolle in der Welt spielen.

Nicht umsonst rufen heute schon viele nach dem „Retter Putin“, der nicht nur Europa vor der Islamisierung retten, sondern auch gleich die Yankees nach Hause schicken soll. Der Untergang der USA ist ohnehin nicht aufzuhalten. Doch das ist eine andere Geschichte …

Jetzt müssen wir erst das überstehen, was uns die Politik eingebrockt hat.

Und das wird blutig, garantiert!


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email