Augenzeuge aus London: „Ich dachte, das sei eine Übung, wie es sie schon die ganze Woche hier gab“

Augenzeuge aus London: „Ich dachte, das sei eine Übung, wie es sie schon die ganze Woche hier gab“

Augenzeugen, die die Angriffe in London gestern hautnah miterlebt haben, schilderten ihre Erlebnisse unserem RT-Kollegen aus London, Eisa Ali.

„Ich dachte, dass es eine Live-Trainingsübung sei, wie sie sie schon die ganze Woche auf der Themse durchgeführt haben. Deshalb ging ich davon aus, dass dies ein Teil dieser Übung war“, erklärt einer von ihnen.

Ein anderer schildert seine Erlebnisse auf der Westminister Brücke:

„Ja, ich stand mitten auf der Brücke, als plötzlich alle anfingen zu schreien, und zuerst dachte ich nur, dass es einen Unfall gegeben hat, aber dann sah ich einen Schuh an der Seite der Straße und dann einen Körper auf der anderen Seite der Straße, und dort war ein anderer Körper ein bisschen weiter oben, und als ich über das Brückengeländer blickte, sah ich einen Körper auf der Wasseroberfläche treiben.“

Ein weiterer Zeuge befand sich nahe dem Ort, wo der Angreifer erschossen wurde.

„Wir hörten zwei, drei einzelne Schüsse. Ich ging dann zum Parlament, um Fotos zu machen, und dann sah ich einen Autounfall auf der Rückseite des Parlaments und eine Person daneben auf dem Boden“, schildert der Mann.

Ein sichtlich schockierter Mann sah, wie der Wagen die Menschen überrollte:

„Ich konnte tatsächlich Leute sehen, die [vom Auto] getroffen wurden. Dann sah ich, wie das Auto weiter in diese Richtung fuhr und pure Verwüstung hinter sich ließ.“

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Vertrieben von den Getriebenen (mit Erika Steinbach)

Vertrieben von den Getriebenen (mit Erika Steinbach)

Linksruck, Rechtsbrüche, planlose Alleingänge der Kanzlerin. Viele Konservative fühlen sich in dieser CDU nicht mehr heimisch. Zum Beispiel: Erika Steinbach, vier Jahrzehnte CDU-Mitglied und langjährige Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen. Gegenüber JF-TV schildert sie die Gründe für ihren Parteiaustritt.

Abzug der US-Truppen aus Deutschland ist kein Ziel der Bundesregierung

Abzug der US-Truppen aus Deutschland ist kein Ziel der Bundesregierung

Zur US-Armee in Deutschland wollten wir heute wissen, ob die Kanzlerin mit Trump über dieDrohnenangriffe via Ramstein gesprochen hat. (Nein) Kann die Bundesregierung​ bestätigen, dass die Amerikaner die Stationierung von 4.000 Soldaten in Bergen prüfen? Wie bewertet man den geplanten Ausbau der US-Basis in Ramstein (mehr Personal, neuer Hangar, etc), muss man den genehmigen? Und: Wann sollen die US-Truppen aus Deutschland endgültig abziehen? (Gar nicht)

Mehr zu den US-Plänen in Bergen gibt’s hier: http://bit.ly/2nW0tnn
Mehr zum Ausbau von #Ramstein gibt’s hier: http://bit.ly/2n0GTap

ÄGYPTEN IM JAHR 1954 ( EINE VORSCHAU AUF DAS WAS UNSERE KINDER UND ENKEL ERWARTET)

ÄGYPTEN IM JAHR 1954 ( EINE VORSCHAU AUF DAS WAS UNSERE KINDER UND ENKEL ERWARTET)

Der Staatspräsident Ägyptens berichtet dem Parlament über eine Zusammenkunft mit den Vertretern der Muslim Brüderschaft und über deren Forderungen. Damals lachte das Parlament darüber und heute ist Ägypten ein Islamischer Staat inklusive Scharia Recht und Kopf Abhacken. Alles was unseren Kindern in Zukunft droht. Und kein Mensch stört sich daran.

Im Gegenteil…

9/11 – Das neue Pearl Harbor

9/11 – Das neue Pearl Harbor

Wer sich diese gesamte Dokumentation angesehen hat, kann bei allen relevanten 9/11 Sachverhalten ganz vorne mitdiskutieren. Ein Meisterwerk von Massimo Mazzucco welches beide Seiten dieses hoch umstrittenen Jahrhundertereignisses anleuchtet.

INHALTSVERZEICHNIS
Die 12 Parallelen zu Pearl Harbor für einen Kriegseintritt
Gegner der Wahrheitsbewegung
9/11 Ereignisse im Überblick
Totalversagen der Flugabwehr / des Militärs
Vertuschte Befehle beim Pentagon
NORAD-Bänder „Abschuss über Washington“
Verteidigungsminister packt draussen mit an statt Land zu beschützen
Portrait der angeblichen Entführer
Die halsbrecherischen Manöver im Simulator
Treffer an der Pentagon-Seitenwand
BOEING-Auskunft über 800 km/h über Grund
Überwachungskamerabilder der angeblichen Entführer
(K)eine Stimmrekorder / Blackbox-Analyse
Die Mobiltelefon-Anrufe aus 10‘000 Meter höhe

THE Stop White Genocide Video

THE Stop White Genocide Video

The Mantra

ASIA FOR THE ASIANS, AFRICA FOR THE AFRICANS,
WHITE COUNTRIES FOR EVERYBODY!

Everybody says there is this RACE problem. Everybody says this RACE problem will be solved when the third world pours into EVERY white country and ONLY into white countries.

The Netherlands and Belgium are just as crowded as Japan or Taiwan, but nobody says Japan or Taiwan will solve this RACE problem by bringing in millions of third worlders and quote assimilating unquote with them.

Everybody says the final solution to this RACE problem is for EVERY white country and ONLY white countries to “assimilate,” i.e., intermarry, with all those non-whites.

What if I said there was this RACE problem and this RACE problem would be solved only if hundreds of millions of non-blacks were brought into EVERY black country and ONLY into black countries?

How long would it take anyone to realize I’m not talking about a RACE problem. I am talking about the final solution to the BLACK problem?

And how long would it take any sane black man to notice this and what kind of psycho black man wouldn’t object to this?

But if I tell that obvious truth about the ongoing program of genocide against my race, the white race, Liberals and respectable conservatives agree that I am a naziwhowantstokillsixmillionjews.

They say they are anti-racist.
What they are is anti-white.

Anti-racist is a code word for anti-white.

Hoher Imam: „Flüchtlingskrise dient ausschließlich der Islamisierung“

Hoher Imam: „Flüchtlingskrise dient ausschließlich der Islamisierung“

Ein durch seine Videos bekannter Imam  hat in einer Ansprache bestätigt, wovor viele Migrationskritiker seit geraumer Zeit warnen:

Die derzeitige sog. Flüchtlingskrise dient zu allererst der Islamisierung:

„Diese Gläubigen kommen nicht zu euch wegen einer Flüchtlingskrise, sondern um den Islam bei euch zu verbreiten und ihn dort zur herrschenden Religion zu machen, wo sie einwandern!“

Publiziert wurde das Video von Memri.tv. Das Middle East Media Research Institute (Abk.: MEMRI) ist laut Wikipedia

„eine Organisation zur Beobachtung islamischer Medien des Nahen Ostens. Als nach eigenen Angaben unabhängige Nichtregierungsorganisation wurde MEMRI 1998 in den USA mit Sitz in Washington, D.C. von der jüdischen Amerikanerin Meyrav Wurmser und dem Israeli Yigal Carmon gegründet. Meyrav Wurmser ist eine neokonservative Beraterin rechter israelischer und amerikanischer Politiker und Yigal Carmon ist ehemaliger Offizier des israelischen Geheimdienstes.“

Pressesprecher zum Urteil (unzensiert) – Königreich Deutschland

Pressesprecher zum Urteil (unzensiert) – Königreich Deutschland

Das unzensierte Video vom Pressesprecher des Landgerichts Halle über das Urteil im Verfahren gegen Peter wegen angeblichem Bankgeschäft und Untreue.

Das Urteil ist nicht rechtskäftig. Peter geht in Revision und so kommt das Verfahren in die nächsthöhere Instanz.

Hier der Link zu den Prozeßneuigkeiten:
http://koenigreichdeutschland.org/de/neuigkeiten-gerichtsprozesse-zinsfreies-geldwesen.html

Italien: Krimineller Afromob greift Filmteam an

Italien: Krimineller Afromob greift Filmteam an

Das Video oben zeigt, wie ein italienisches Kamerateam bei einer Reportage über die illegalen Straßenverkäufer auf der Piazza Pitesti in Caserta, einer Stadt im Süden Italiens angegriffen wird. Bereits im Dezember des Vorjahres war über die kriminellen Machenschaften an diesem Ort berichtet worden. Der Handel an sich ist nicht nur illegal, es werden auch gefälschte Markenartikel verkauft.

Reporter Luca Abete und sein Team hatten sich am Montagabend aufgemacht zu dokumentieren, was sich seither verändert habe, nämlich nichts. Die Aufnahmen störten die importierten Gewalthorden aber sehr und so wurde nicht lange gefackelt. Nur die Flucht und rasch einschreitende Passanten und Polizisten verhinderten Schlimmeres. Die aggressiven Afrikaner gingen mit Fäusten, Eisenstangen und Ästen auf das Reporterteam los,  wer am Boden lag wurde noch getreten.

Wegen nicht bezahlter Rundfunkgebühren: Mutter „mit Säugling im Arm“ verhaftet

Wegen nicht bezahlter Rundfunkgebühren: Mutter „mit Säugling im Arm“ verhaftet

Ein junges Paar hat sich geweigert, die Rundfunk-Gebühren für öffentlich-rechtliche Fernsehsender zu bezahlen. Nun schlug das zuständige Amtsgericht zu und ließ Mutter samt 8-monatigem Säugling verhaften, bis die geforderte Summe beglichen wurde. Was schiefgelaufen ist und wie es zur Inhaftierung gekommen ist erklärt RT Deutsch-Reporterin Maria Janssen.


Wegen GEZ: WDR lässt Mutter mit Baby in Knast stecken

ECHTER Rassismus – Südafrika der Postapartheid

ECHTER Rassismus – Südafrika der Postapartheid

Mal abseits von diesem Skinheadquatsch und den ganzen Naziphantomen, die sich Gelinkte immer herbeifantasieren, ein Video über richtigen Rassismus. Na gut. Jetzt habe ich selber betrogen. Es geht um Rassenhass, der eine Folge des Rassismus sein kann! „Tötet die Weißen! Tötet die Buren“ – was würde es auslösen, wenn man Buren durch „Bantus“ oder „Nigger“ ersetzt?

In Südafrika ist der Rasseninstinkt bei den Schwarzen ungebrochen. Geradezu wollüstig wollen sie sich als Opfer fühlen, um ihre Identität zu festigen und die weißen Teufel endlich aus dem Land zu jagen, von denen sie sich unterdrückt fühlen. Alles, was sich unterdrückt fühlt, strebt nach Macht. Erinnert alles stark an Black Lives Matter, nur dass es hier seinen Witz verloren hat.

Repost vom 4. Aug 2016
Auf JewTube verschwunden

Assad: „Ob nun Türken oder US-Amerikaner – Sie sind als Invasoren in Syrien“

Assad: „Ob nun Türken oder US-Amerikaner – Sie sind als Invasoren in Syrien“

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat am Samstag im Interview mit „Phoenix TV China“ (CNE) die US-amerikanischen und türkischen Truppen in Syrien als Invasoren verurteilt. Dies begründete er damit, dass sie weder eine Einladung oder Erlaubnis der syrischen Regierung hatten, noch Rücksprache gehalten haben. Besonders scharf kritisierte er die US-Armee. Diese sei besonders gut im Zerstören und Probleme schaffen, aber nicht für Lösungen, wie die vergangenen Kriege belegen, so Assad.

Die Liste der „Invasoren“ in Syrien ist lang. Lediglich Russland und der Iran arbeiten in dem Land mit der rechtmäßigen Regierung unter Assad zusammen. An der sogenannten „Internationalen Allianz gegen den IS“ beteiligen sich unter anderem Saudi-Arabien, Deutschland, Belgien, die USA, die Vereinigten Arabischen Emirate, Großbritannien, Kanada, Australien, Bahrain, Katar, die Türkei, Jordanien, Frankreich, Italien und Polen.

Keiner von ihnen hat die Legitimation der syrischen Regierung
für ein militärisches Vorgehen in Syrien.

Erst am Samstag wurden einem syrischen Staatsmedium zufolge durch Luftangriffe der US-geführten Anti-IS-Allianz auf Rakka mindestens 19 Zivilisten getötet.

Videorechte: „Phoenix TV China“ (CNE)

Probleme in Schweden? – Schwedische Abgeordnete wird mit Fakten konfrontiert!

Probleme in Schweden? – Schwedische Abgeordnete wird mit Fakten konfrontiert!

Schwedische Abgeordnete wird in Diskussionsrunde zum Thema „Probleme in Schweden“ vorgeführt. Auch die schwedische Gutmenschenbrigade wird den Knall wohl erst dann hören, wenn er im eigenen Wohnzimmer stattfindet.

Das Transkript der deutschen Untertite gibts hier:
http://1nselpresse.blogspot.com/2017/03/video-schwedische-abgeordnete-wird-in.html

Der Verrat am deutschen Osten!

Der Verrat am deutschen Osten!

Der wahre deutsche Osten, das ist der zusammenhängende, angestammte deutsche Siedlungsraum östlich von Oder und Neiße. Das sind das Sudetenland, Schlesien, Ostbrandenburg, Pommern, sowie Westpreußen und Ostpreußen. Das sind die Länder von Eger und Falkenau in Böhmen, bis zur östlichsten Stadt Deutschlands: Schirwindt in Ostpreußen.

Repost vom 15. Jan 2016

Deutsche Zwangsarbeiter – Verdrängte Tatsachen

Deutsche Zwangsarbeiter – Verdrängte Tatsachen

Über die Doppelmoral der Bundesregierung, der Massenmedien und die dehnbaren Deutungen von Menschenrechten:

Gerne und ausführlich wird in der Bundesrepublik über ausländische Zwangsarbeiter im Deutschen Reich, während des Zweiten Weltkrieges, gesprochen. Die Entschädigung ausländischer Zwangsarbeiter durch deutsche Firmen und die Bundesrepublik, war in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer wieder ein Dauerthema, dem die Medien und die Politik die größtmögliche Bühne boten.

Was dabei jedoch stets unter den Teppich gekehrt wird: Es gab auch Millionen deutsche Zwangsarbeiter bei den Siegermächten. Wer spricht heute über diese ?

Schon viele Monate (bereits im August 1941, teilweise vor dem Krieg) bevor die deutschen Streitkräfte im Mai 1945 kapitulieren mussten, wurden deutsche Zivilisten und Soldaten, die millionenfach in die Hände der UdSSR und ihrer Gehilfen (Jugoslawien, Polen, Tschechoslowakei) im Osten fielen, in Lager gesperrt in denen sie Zwangsarbeit verrichten mussten.

Nach der Besetzung ganz Deutschlands im Mai 1945, erhöhte sich diese Anzahl nochmal und auch andere Staaten wie Frankreich, Großbritannien, Norwegen, die USA oder Dänemark setzten Millionen gefangene deutsche Soldaten als Zwangsarbeiter ein.

Der Verrat am deutschen Osten

Verdrängte Kriegsverbrechen: Der Bombenkrieg gegen die Deutschen

Verdrängte Kriegsverbrechen: Der Bombenkrieg gegen die Deutschen

Verdrängte Kriegsverbrechen: Der Bombenkrieg gegen die Deutschen

Der alliierte Bombenkrieg gegen die Deutschen

Über Absichten und Opfer des alliierten Bombenkrieges, eines Kriegsverbrechens gegen die Deutschen und das heutige Messen mit zweierlei Maas:

Im Verlauf der 1930er Jahre konnte das Deutsche Reich geopolitisch, militärisch und wirtschaftlich wieder an Stärke gewinnen und an jene Kraft anknüpfen, die es zuletzt bis zum Ausbruch Ersten Weltkrieg 1914 besaß. Diese Entwicklung setze Argwohn, Neid und Missgunst anderer Imperialmächte in Gang, die schließlich mit den britischen und französischen Kriegserklärungen gegen Deutschland am 3. September 1939 ihre unrühmliche Krönung fanden. Winston Churchill der schon 1936 sagte dass Deutschland ,,vernichtet werden“ müsse, weil es zu stark wäre, bezeichnete seinen ,,Kreuzzug“ gegen die deutsche Nation 1939 mit der treffenden Aussage: ,,Dieser Krieg ist ein englischer Krieg und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands“.

Ein entsprechend geführter Krieg sollte der Zweite Weltkrieg von Seiten Londons dann in folgenden 5 Jahren und 9 Monaten auch werden. Am 3. September 1939 erklärten Großbritannien und Frankreich dem Deutschen Reich den Krieg und bereits am 4. September 1939 flogen britische Bomber einen Luftangriff auf Wilhelmshaven und eröffneten damit den ersten Schritt des späteren Luftkrieges gegen die Deutschen.

In den Artikeln 25 und 27 der Haager Landkriegsordnung von 1907 legten fest, dass es kriegsführenden Streitkräften untersagt war unverteidigte Städte und Dörfer anzugreifen, sowie Gotteshäuser, Schulen, Museen, Krankenhäuser und Denkmäler anzugreifen oder zu beschießen. Mit der Strategie des ,,Moral Bombing“ ermächtigte sich Großbritannien die Haager Landkriegsordnung zunehmend außer Kraft zu setzen und gezielt zivile deutsche Ziele anzugreifen. Folgerichtig war es auch die britische Royal Air Force, die am 11. Mai 1940 mit der Bombardierung Mönchengladbachs, den ersten Großangriff auf ein ziviles Ziel flog. Der deutsche Luftkrieg gegen das britische ,,Empire“ nahm erst danach, im Sommer 1940, mit der ,,Luftschlacht um England“ eine nennenswerte Dimension an. Die deutsche Zurückhaltung unterstreicht den deutschen Verständigungs- und Friedenswillen gegenüber London, der sich auch in der Tatsache der 32 vergeblichen deutschen Friedensangebote an Großbritannien, zwischen September 1939 und Januar 1945, widerspiegelt.

Nachdem die Vereinigten Staaten von Amerika ihre militärische (insgeheim sehr unliebsame) Scheinneutralität Ende 1941 offiziell aufgeben konnten und neben der vorherigen Belieferung von Großbritannien mit Kriegsgütern, nun auch selbst militärisch gegen den ideologischen und wirtschaftlichen Konkurrenten Deutschland zu Felde zogen, verstärkten sich die gezielten Luftangriffe gegen die Deutschen immer weiter.

Am 14. Februar 1942 wurde die ,,Area Bombing Directive“ vom britischen Luftfahrtminesterium offiziell verkündet, die eine bewusste Bombardierung von zivilen Zielen zum Auftrag hatte, angeblich um die Moral des Gegners (,,Moral Bombing“) zu brechen. Ein klarer Bruch der Haager Landkriegsordnung in den Artikeln 25., 27., sowie 23., der darüber hinaus auch noch militärisch unsinnig war, da mit den Angriffen die Wut und der Hass der Deutschen gegen Großbritannien nur geschürt wurde und sich das Feindbild verfestigte.

Gerechtigkeit für alle deutschen Kriegsopfer !

Repost vom 12. Mrz 2016

Martin Schulz: !Fangt doch mal an Martin zu rufen!“

Martin Schulz: !Fangt doch mal an Martin zu rufen!“

Kommentar von PI

Das Internet lacht derzeit über den SPD-“Messias” Martin Schulz. Als sich am vergangenen Samstag bei einer Regionalkonferenz in Würzburg nach seiner Rede der Jubel deutlich in Grenzen hält, drängt Schulz die Sozis zu mehr Begeisterung:

“Fangt doch mal an zu rufen! Ihr könnt mal rufen!”,

fordert er seine “Fans” auf. “‘Martin’ rufen!”, setzt er nach.

Die darauffolgenden “Martin”-Rufe fallen allerdings äußerst verhalten aus. Aus den Kommentaren unter dem Youtube-Video:

“Mein Gott, ist das peinlich. Und dann noch die gefaketen Umfragewerte der links-grün versifften Lügenpresse. So macht man aus einem Narren einen Kanzler. Lächerlich.”

– “Pahaha! Erinnert an “Please clap” von Jeb Bush.”

– “Echt zum Fremdschämen.”

– “Eieiei… wie sie gleich mitmachen – ‘Maddin’ rufen und an der ‘Schulz-Fahne’ ruckeln… erwachsene Leute – keine Kinder.”

Unvergessene deutsche Siege der Geschichte

Unvergessene deutsche Siege der Geschichte

Die lange Geschichte der deutschen Nation zählt eine Reihe von siegreichen Schlachten, Feldzügen und Gefechten der Deutschen und auch schon ihrer germanischen Vorfahren. Jedoch werden diese ruhmvollen Siege im Zeichen des gegenwärtigen gepflegten, selbstzerstörerischen Antipatriotismus zumeist gerne totgeschwiegen, zum Teil aber sogar verächtlich gemacht und herabgewürdigt.

Selbstverständlich können in diesem Rahmen nicht alle deutschen Siege gezeigt werden, trotzdem werden folgend einige unumstößliche Tatsachen gegen das Vergessen genannt: 

Die Hermannsschlacht, oder auch Varusschlacht und Schlacht im Teutoburger Wald genannt, war der erste große Sieg der Germanen gegen die Weltmacht Rom.

Eine unterlegene Heerschar germanischer Krieger vernichtete im Herbst des Jahres 9 im südlichen Niedersachsen 3 römische Legionen samt Hilfstruppen in einer Stärke von bis zu 20.000 Mann. Germanenfürst Arminius einte für diesen Sieg erstmalig eine Anzahl verschiedenen, einst eher verfeindeter germanischer zu einer Streitmacht von geschätzt 10.000 Kriegern.

Der Sieg Germanen bewahrte die Freiheit Germaniens und sorgte dafür, dass Mitteleuropa sich im Gegensatz zu Süd- und Westeuropa germanisch blieb und nicht romanisiert wurde.

Die Schlacht auf dem Lechfeld stellt einen der ersten großen und wirklich deutschen Siege dar. Am 10. August des Jahres 955 schlug der deutsche König und spätere Kaiser Otto. I (genannt ,,Otto der Große“) in der Nähe von Augsburg die nach Deutschland eingedrungenen Magyaren/Ungarn vernichtend.

Dafür bot Otto ein geeintes deutsches Heer aus Baiern, Sachsen, Franken, Schwaben u.a. in Stärke von 10.000 gepanzerten Reitern auf. Der Sieg auf dem Lechfeld gilt als eine der Geburtsstunden der deutschen Nation.

Unvergessene deutsche Nationalhelden

Amokangriff am Hauptbahnhof in Düsseldorf: „Ich dachte mein Leben wäre vorbei“

Amokangriff am Hauptbahnhof in Düsseldorf: „Ich dachte mein Leben wäre vorbei“

Gestern Abend gegen 21 Uhr hat ein Mann offenbar mit einer Axt bewaffnet wahllos Menschen am Düsseldorfer Hauptbahnhof angegriffen. Zwei Augenzeugen berichten, was sie erlebt haben. „Ich bin um mein Leben gerannt und dachte es wäre vorbei“, erklärt eine von ihnen.

Nach jüngsten Angaben der Polizei wurde ein 36-jähriger Tatverdächtiger festgenommen. Er soll aus dem ehemaligen Jugoslawien stammen und in Wuppertal leben. Ihm werden psychische Probleme nachgesagt. Mittlerweile wurden sieben Verletzte bestätigt, drei davon schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter sprang bei seiner Flucht von einer Überführung und liegt schwerverletzt im Krankenhaus.

AMOK LAUF IN DÜSSELDORF AXT ATTACKE HEFTIGE BILDER live vor Ort

AMOK LAUF IN DÜSSELDORF AXT ATTACKE HEFTIGE BILDER live vor Ort

POLIZEI GROß-EINSATZ DÜSSELDORF HAUPTBAHNHOF
Am Donnerstag Abend ein Amok Lauf am Düsseldorfer Hauptbahnhof verletzte OMG HEFTIG FREUNDE WAS PASSIERT HIER Verletzte tote was ist passiert warum wer war das Axt anschlag . Im Düsseldorfer Hauptbahnhof hat ein Mann mehrere Menschen mit einer Axt verletzt. Die Polizei ist zu einem Großeinsatz ausgerückt, sagte ein Sprecher am Donnerstagabend. Einzelheiten über die Identität des Mannes, sein Motiv und über die Verletzten konnte er noch nicht mitteilen. verletzte 4 5 Isis terrorist terrorirsten Waffen Schüsse Axt Angriff d Dorf Hbf Blut Video gefilmt