Die Merkel Propaganda – Der Film (Teil 1/4): Terroristen im Staatsauftrag

Die Merkel Propaganda – Der Film (Teil 1/4): Terroristen im Staatsauftrag

BERLIN – Während sich die Debatte im Wahlkampf 2017 zu gefühlten 80 Prozent ausschließlich um das Thema Zuwanderung dreht, laufen im Hintergrund Jahrzehnte lang aufgebaute Machenschaften der innerdeutschen Geheimdienste ungestört weiter.

Laut einer aktuellen Studie der R+V-Versicherung gaben 71 Prozent der Befragten Anfang September 2017 an, Angst vor Terroranschlägen zu haben. Fast zwei Drittel (62 Prozent) gaben an, sich vor politischem Extremismus zu fürchten. Forderungen nach „mehr Polizei“ und „mehr Kompetenzen“ für Geheimdienste und Überwachung sind wieder mehrheitsfähig in Deutschland.

Doch könnte es sein, dass der Staat selbst bis über beide Ohren in die Machenschaften von linkem, rechtem und islamistischem Terror involviert ist? Die erste von insgesamt vier Folgen des Gesamtwerks „Die Merkel-Propaganda“ geht diesen Fragen nach:

1. War der Verfassungsschutz wirklich völlig unbeteiligt am Anschlagsgeschehen von Anis Amri, auf dem Weihnachtsmarkt Berlin/Breitscheidtplatz?
2. Wieso bezahlt das Bundesamt für Verfassungsschutz einen „Islamisten im Staatsauftrag“, der Umschläge-weise dicke Briefe mit Steuergeldern an Al-Kaida-Terroristen überbringt?
3. Was ist dran an der Alleinschuld des angeblichen Terror-„Trios“ Böhnhardt/Mundlos/Zschäpe? Wie kann es sein, dass die Justiz allen Hinweisen auf dubiose Mittäter, die auf den Verfassungsschutz hindeuten, nicht nachgeht? Wieso bricht Angela Merkel ihre Versprechen an die Hinterbliebenen der Attentate?
4. Wieso versucht der Staat, mit eingeschleusten Polizeibeamten, auch die linksradikale Szene zu kriminalisieren? Muss es wirklich sein, dass Undercover-Ermittlerinnen mit ihren Zielpersonen im Staatsauftrag ins Bett steigen?

Das hierzu verwendete Archivmaterial stammt aus frei zugänglichen, von der Öffentlichkeit durch Fernsehbeiträge bezahlten Quellen.

Erfahren Sie mehr in den kommenden drei Folgen:

– Folge 2: Wieso ist der Auslandsgeheimdienst BND ein williger Erfüllungsgehilfe US-amerikanischer Außenpolitik? Hat der Bundesnachrichtendienst überhaupt noch eine eigene Agenda? Wie kommt es, dass der BND durch eigene pro-amerikanische Wirtschaftsspionage pro Jahr einen volkswirtschaftlichen Schaden von bis zu 100 Milliarden Euro anrichten darf – obwohl er doch vom Bundeskanzleramt kontrolliert wird? Hat Angela Merkel von all dem gar keine Ahnung?

– Folge 3: Die Armut der Mittelschicht ist in den Jahren seit Merkels Amtsantritt rapide gewachsen. Die Zahl der Obdachlosen ist um 80.000 angewachsen. Verdreifacht hat sich sogar die Zahl der Menschen, die nicht mehr genug Geld für Lebensmittel haben. Grund ist vor allem die Einkommens- und Altersarmut. Aber auch auf dem Wohnungsmarkt treibt der Raubtierkapitalismus große Blüten, während staatliche Eindämmungsversuche wie die „Mietpreisbremse“ vollkommen versagen. Eine immer größere Zahl der Deutschen sieht ihre Existenz gefährdet.

– Folge 4: Für Krieg ist dagegen IMMER Geld da! Erfahren Sie, wie die Merkel-Regierung nach der Wahl das Rüstungsbudget glatt verdoppeln will! Dies alles auf Wunsch der US-Regierung, versteht sich. Deutschland allein (!) verfügte nach dieser Erhöhung über mehr Rüstung und Waffen, als die gesamte, Russische Föderation.

All diese Themen werden von der aktuellen Regierung quasi komplett ausgeblendet. Dank einer heute umstrittenen Entscheidung der Bundeskanzlerin redet das gesamte Land nur noch über die Frage: „Ausländer rein, oder doch alle raus?“

(C) NuoViso Filmproduktion 2017
„Die Merkel-Propaganda“ – ein Infotainment-Dokufilm von Norbert Fleischer.

Unterstützt unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können:

►per Paypal: https://www.paypal.me/nuoviso
►per Banküberweisung:
IBAN: DE78 7012 0400 8376 7900 05
BIC: DABBDEMMXXX
►per Unterstützerabo: https://nuoviso.tv/premium-abo (mit Zugang zum Premiumbereich)
►Einkauf in unserem Shop: https://www.nuovisoshop.de

Besetztes Land ohne Souveränität

Besetztes Land ohne Souveränität

2007 wurden uns von den Amis die Einführungsgesetze genommen, bestätigt im Bundesgesetzblatt und damit bindend und rechtens, 2012 hat unser BVfG festgestellt, dass die Wahlen nicht gesetzeskonform sind, somit werden wir seit 1956 von Gesetzlosen regiert und verscheissert.

Diese Gesetzlosen ändern permanent das Grundgesetz zu unserem Nachteil
(ausser Art 1 bis 20 da dürfen sie nicht, weil wir immer noch unter Besatzung stehen)

Wacht doch endlich mal alle auf.

Repost vom 15. Feb 2017

 

Merkels Gäste: Das „Worst Of“

Merkels Gäste: Das „Worst Of“

Neben den Gewalt- und sogar Tötungsdelikten, die es prominent in die Presse schaffen, ereignen sich im Rahmen der Flüchtlingswelle zahlreiche, kaum überblickbare weitere Kuriositäten, wie die Schutzsuchenden ihren Gastgebern gegenübertreten. Dieses „Worst Of“ präsentiert ein paar davon.

„Das ist ein Witz, was Sie uns hier erzählen.“ – „Pack“ vs. Kanzlerin beim ZDF-„Klartext“

„Das ist ein Witz, was Sie uns hier erzählen.“ – „Pack“ vs. Kanzlerin beim ZDF-„Klartext“

Von Tino Perlick

90 Minuten im Angesichts des Wählers. Am Donnerstagabend wurde es einige Male brenzlig für die wandelnde Raute. Kein Wunder, dass die Altparteien die Legislaturperiode auf fünf Jahre verlängern wollen. Dann müssen sie sich dem „Pack“ noch seltener stellen…

Dabei ging es ganz locker los: Ein bayerischer Ladenbesitzer ist die vielen Ladeneinbrüche leid, sagt er. Merkel:

„Es gibt einen Einbruch von Respekt, und diese Respektlosigkeit müssen wir mit allem, was uns zur Verfügung steht, bekämpfen!“

Ein Polizeigewerkschafter klagt über Personalabbau und Unterschiede zwischen den Bundesländern. Merkel gekonnt: Wir planen ein „Polizeimustergesetz“!

Ein junger Mann kritisiert Bundestrojaner und Vorratsdatenspeicherung.

„Wie kann ich sicher sein, dass ich nicht im Überwachungsstaat aufwache, wenn ich CDU wähle?“

Merkel souverän:

„Ich will ausdrücklich sagen, dass uns das umtreibt!“

Soweit so gut… Doch dann folgt ein Schlagabtausch, mit dem die Kanzlerin nicht gerechnet hatte: Eine Reinigungskraft möchte wissen, warum es in Deutschland nicht möglich ist, nach 40+ Jahren Arbeit, eine vernünftige Rente zu beziehen?

Merkel: „Riestern Sie nicht?“

Die Reinigungskraft: „Von 1050 Euro?“

Da schweigt die Kanzlerin erst einmal. Schließlich platzt eine andere Frau dazwischen:

„Das ist ein Witz, was Sie hier erzählen! Ich finde das unverschämt, die Frau mit so einer Antwort abzuspeisen!“

Moderatin Bettina Schausten eilt Merkel geschwind zur Hilfe:

„Jetzt wollen wir doch erstmal die Antwort zu Ende hören“,

fordert sie von der aufmüpfigen Untertanin. Merkel ruhig: blablabla…

Doch die Reinigungskraft greift nochmals zum Mikro.

„Es ist nicht die Beantwortung meiner Frage. Ich habe sie gefragt, warum es in Deutschland nicht möglich ist, ein Rentensystem zu schaffen, in dem die Menschen wenigstens eine Grundrente von 1.000, 1.050 Euro bekommen können und nicht nach 40 Jahren Arbeit am Bahnhof rumstreichen müssen, um Flaschen und Dosen zu sammeln (…).

Oder ist es so – Sie sind ja selber Abgeordnete -, dass sie sich fürchten, von ihrem Lohn was einzahlen zu müssen?“

Merkel:

„Ich kann Sie jetzt auch nicht überzeugen.“ Aber: „Ich möchte gerne, dass Sie auch ein gutes Leben im Alter haben (…).“

Die Reinigungskraft lässt jedoch nicht locker:

„Es ist ein Unding, dass die Rentner in einem der reichsten Länder der Welt so behandelt werden, dass sie als Rentner tatsächlich nichts mehr tun können, außer zu Hause zu sitzen, sich nichts mehr leisten können. Wir können an nichts mehr teilnehmen. 40 Jahre hart arbeiten und dafür 650 Euro zu kriegen… Armes Deutschland!“

Merkel:

„Es ist auch nicht so, dass alle Rentner in Deutschland ein ganz schlechtes Leben haben.“ Sie fügt hinzu: „Das hilft ihnen jetzt nichts.“

Das wäre doch mal ein passender CDU-Wahlspruch!

Ein wenig später meldet sich eine Lehrerin aus Frankfurt zu Wort. Sie beklagt, dass man die Probleme mit muslimischen Schülern in Deutschland nicht ansprechen kann, ohne als islamfeindlich zu gelten.

„Ist das nicht eine Gefahr für die Demokratie?“

Merkel:

„Erstmal, schönen Dank für ihre Arbeit. Das ist… echt… ja… toll. Aber wenn Sie diesen Eindruck haben, dass darüber nicht gesprochen werden kann, ist das ganz schlecht.“

Wie so einiges im Merkel-Land…

Danach ist eine Frau aus Erfurt dran. Sie spricht eine „dramatische Zunahme bei sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen“ seit der „enormen Menge an Zuwanderern 2015/2016“ an. „Wir haben mehrere 100.000 Männer im Land, zu denen das Pendant fehlt“, warnt sie. Die hätten ein „rückständiges Frauenproblem“.

Ihre Frage: „Wie gedenken Sie, diese Schieflage zu beseitigen?“

Merkel:

„In Deutschland gab es vorher schon schreckliche Sexualdelikte. Auch das darf man nicht vergessen.“

Ja, es gebe „schlimme Einzelfälle“, aber

„dass, was Sie jetzt hier als das große demografische Problem herausstellen, das sehe ich nicht“.

Applaus!

Merkel ging an diesem Abend mit einem leichten blauen Auge aus der Arena. Das ist mehr als man über bisherige, von der Außenwelt abgeschirmte Studiosituationen sagen kann. Bitte mehr davon.

Viele Merkel-Fans federten Merkel jedoch ab. Darunter gleich mehrere Neubürger. Ein Syrer, der sich schon darauf freut, seine Sippe nachzuholen, meinte es besonders großzügig: „Ich liebe Sie, Frau Merkel“, legte er los. „Oh, wenn meine Frau das jetzt hört.“

Die NSU Morde, lieber Herr Friedrich, waren umsonst!

Die NSU Morde, lieber Herr Friedrich, waren umsonst!

von MZW

„Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, sagt, schon Anfang des Jahres (2012) und damit kurz nach dem Auffliegen der Neonazi-Zelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) seien zwei Drittel der türkischstämmigen Bevölkerung in Deutschland der Meinung gewesen, ‚dass hinter den Morden die staatlichen Stellen stecken‘. Diese Meinung habe sich ’noch verstärkt’“. [1]

Mit Geld lässt sich natürlich fast alles ungesagt, unaufgeklärt lassen. Es sind Multimillionen an die Türkische Gemeinde und die Hinterbliebenen der sogenannten NSU-Mordopfer in der BRD geflossen, um die Türken auf Linie zu halten, wonach es Neonazis gewesen seien, die die sogenannten Döner-Morde begangen hätten.

Diese Taten waren offensichtlich als Morde in Vorratshaltung gedacht, für den Fall, dass sich die Bevölkerung der nationalen Freiheitsbewegung wegen der Finanzversklavung durch Euro- und Bankenrettungen zuwenden würde. Damit sollte eine nationale Partei für den Normalverdummten unwählbar gemacht werden. Und die Türken hielten dann auch brav das Maul, wie schon damals bei den unschuldig Verurteilten der sogenannten Brandanschläge von Mölln und Solingen. Schon seinerzeit, offenbar als Belohnung für das Stillhalten, lieferte die BRD eine große Zahl von Kampfpanzern an die Türkei.

Der klarste Fall der Systembeteiligung an den sogenannten NSU-Morden fand in Kassel statt, als der junge türkische Besitzer eines Internet-Cafés, Halit Yozgat, 2006 in seinen Räumlichkeiten ermordet wurde. Die genauen Videoaufzeichnungen vom Tatzeitpunkt belegen, dass die beiden Beschuldigten Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos gar nicht am Tatort waren. Am Tatort aber war der Staatsbedienstete Andreas T, Mitarbeiter des Geheimdienstes „Verfassungsschutz“ (Hessen). Das ist eindeutig dokumentiert.

Dieser eindeutige Tatbeweis wird noch übertroffen, da sich an dem Mantel dieses BRD-Geheimdienstmannes Schmauchspuren der Tatwaffe vom Typ Ceska 83 fanden. Kriminaltechnisch kann nur der Mörder an seiner Kleidung oder an seinem Körper Schmauchspuren der Tatwaffe haben. Und das war genau der Fall bei diesem Geheimdienstmann T.:

„… an einem seiner Mäntel fanden sich Schmauchspuren.“ [2]

Die Systemmedien, die noch vor einem Jahr ebenfalls das BRD-System für den Mord an dem Türken in Kassel verantwortlich machten, wollen heute nichts mehr von diesen Tatsachen wissen und propagieren in altbekannter Weise die üblichen Lügen. Vor etwa einem Jahr aber klang das noch anders:

„Hat ein hessischer Verfassungsschützer einen der NSU-Morde begangen?‘,

fragt am Donnerstag nicht irgendeine Zeitung, sondern mit der ‚Zeit‘ eines der renommiertesten Blätter Deutschlands. Und den Artikel hat auch nicht irgendein Journalist geschrieben, sondern unter anderem Stefan Aust, Ex-Chefredakteur des ‚Spiegel’“. [3]

Um den Vater von Halit Yozgat ruhig zu stellen, wurde noch rasch ein Platz in Kassel nach seinem ermordeten Sohn benannt, neben den finanziellen Zuwendungen natürlich.

Doch jetzt hat sich Vater Yozgat erneut zu Wort gemeldet und Aufklärung über die wahre Täterschaft verlangt:

„Die Angehörigen Halit Yozgats werden an dem Prozess als Nebenkläger teilnehmen, begleitet von ihren Anwälten Doris Dierbach, Thomas Bliwier und Alexander Kienzle aus Hamburg. ‚Unsere Mandanten‘, so die Anwälte, ‚interessiert nicht die Höhe der der Strafe, die gegen Frau Zschäpe möglicherweise ausgesprochen wird. Mit dieser Frau haben sie nichts am Hut. Nicht einmal ein Freispruch würde sie stören. … Die Familie wünscht sich aber dringend, dass der Tod ihres Sohnes und Bruders aufgeklärt wird. Sie will wissen, womit das auffallende staatliche Versagen auf allen Ebenen und über so lange Zeit zu erklären ist und die seltsame Zurückhaltung bei manchen Ermittlern‘. Der Vater frage ungläubig: ‚War das wirklich alles nur Zufall?’“ [4]

Ob Herr Yozgat nur weitere Geldbeträge für sein Stillhalten herausschlagen möchte, oder wirklich an Aufklärung interessiert ist, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Herrn Yozgats drei Anwälte, die ihn als Nebenkläger vertreten, könnten alles auffliegen lassen, wenn sie nur wollten. Das Gericht müsste auf Weisung von oben sämtliche ernstgemeinte Beweisanträge ablehnen, was alleine für eine Katastrophe sorgen würde.

Aber eine wirkliche Aufklärung würde für das System vielleicht den Untergang, das größtmögliche Unglück für dieses BRD-System bedeuten.

„Aus einem Vermerk der Polizei geht hervor, eine Vernehmung ‚und der damit einhergehende Verlust der Quellen‘ T.s würde nach Auffassung des Geheimschutzbeauftragten des Verfassungsschutzes ‚das größtmögliche Unglück‘ für die Behörde darstellen. Wieso?“ [5]

Es gibt nicht einen einzigen Beweis, dass Böhnhardt und Mundlos an den ihnen angelasteten Morden beteiligt waren. Aber die Akten quellen über von Beweisen, dass an den Tatorten immer Staatsbedienstete zugegen waren.

„Unmittelbar nach dem Nagelbombenanschlag des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) in der Kölner Keupstraße vor neun Jahren waren laut einem Medienbericht zwei Polizisten vor Ort. Dies hat das nordrhein-westfälische Innenministerium dem ZDF zufolge bestätigt. In einem Schreiben nennt das Ministerium demnach sogar die Namen der beiden Beamten vor Ort.“ [6]

In dieses Bild der planmäßigen Systemmorde passt natürlich, dass, wie der US-Militärgeheimdienst DIA berichtete, die Polizistin Kiesewetter von dem türkischen BND-Agenten Mevlüt Kar, der u.a. für den „Verfassungsschutz“ arbeitet, erschossen wurde (wir berichteten ausführlich darüber). Des Weiteren wurde Frau Zschäpe vom Innenministerium (wir berichteten darüber) am Tag der BRD-Darstellung, die Ausländermorde seien von Böhnhardt und Mundlos begangen worden, angerufen, obwohl es angeblich keine Kontakte mit dem Trio gab. Offensichtlich wurde Beate Zschäpe aufgefordert, unterzutauchen, um nicht wie Mundlos und Böhnhardt ermordet aufgefunden zu werden. Nach einigen Tagen, als alles sehr öffentlich war, stellte sich Frau Zschäpe der lokalen Polizei. Ein Mord war nach dieser Öffentlichkeitsarbeit nicht mehr möglich.

Kriminalhauptkommissar Mario Melzer sagte vor dem Untersuchungsausschuss aus, dass die Behörden sehr wohl gewusst haben, wo sich das beschuldigte Trio (Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt) aufgehalten hatte. Melzer:

„Die Behörden waren bestens über die rechte Szene in den neunziger Jahren informiert gewesen. Das Landeskriminalamt und der Verfassungsschutz hatten jedoch niemals interveniert.“ [7]

Melzer war damals mit den Ermittlungen gegen die sogenannte „Rechte Szene“ betraut, aber als er nach den vorgeschriebenen Methoden ermittelte und seinen obersten Vorgesetzten die Beteiligten an Straftaten nannte, wurde er von den Ermittlungen abgezogen. Warum?

Er fand heraus, wer für die Gewaltstraftaten verantwortlich war, nämlich der Staatsbedienstete Tino Brandt, der als Neonazi firmierte. Melzer am 3. Dezember 2012 wörtlich:

„Die Behinderungen in den eigenen Reihen sind sogar so weit gegangen, dass Thüringer Verfassungsschützer versucht haben, bei Ermittlungen gegen Tino Brandt über die Staatsanwaltschaft Gera zu intervenieren. Brandt sei kein Anstifter, ich solle meine ‚Hexenjagd‘ einstellen, hat die Anweisung gelautet.“ [8]

Doch die Morde waren umsonst, denn die Befürchtung, dass sich die Deutschen in ihrer Euro-Not der nationalen Freiheitspartei zuwenden würden, ist mit der AfD-Gründung zerstoben. Die aus der absoluten Bürgermitte entstandene Partei ist so anti-extremistisch wie man sich Anti-Extremismus nur vorstellen kann.

Aber genau diese Partei zielt zunächst mit ihrem Gegenentwurf zum Wall-Street-Euro mitten ins Herz des Systems. Die AfD könnte so zum großen Eisbrecher einer neuen Politik, einer Zeitenwende werden, was die NPD wegen der beispiellosen Verfolgungssituation nie geschafft hätte, aber im Windschatten der AfD neu aufsteigen könnte.

[1] Zeit.de, 11.07.2012
[2] Focus 28/09.07.2012, S. 47
[3] Focus.de, 05.07.2012
[4] Der Spiegel, 15/2013, S. 45
[5] Der Spiegel, 15/2013, S. 45
[6] N-tv.de, 07.04.2013
[7] Spiegel.de, 03.12.2012
[8] Spiegel.de, 03.12.2012

Nigel Farage zu Juncker und dessen EU-Plan: „Zentralisierung wie in der Sowjetunion“

Nigel Farage zu Juncker und dessen EU-Plan: „Zentralisierung wie in der Sowjetunion“

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat gestern in Straßburg alle EU-Länder aufgefordert, den Euro einzuführen und dem Schengener Abkommen beizutreten. Juncker erklärte:

„Der Euro ist dazu bestimmt, die gemeinsame Währung der gesamten Europäischen Union zu sein.“

Er betonte, dass Sie nicht die Währung einiger ausgewählter Länder sein sollte. Nigel Farage, Ex-UKIP-Chef und Mitglied des Europäischen Parlaments, zeigte sich empört über Junckers Vorschläge.

„Also das war die offenste, ehrlichste und beunruhigendste Rede, die ich seit langem in diesem Parlament gehört habe. […] Das erinnert an althergebrachte Regime. So wie Sie mit Ungarn und Polen umspringen, das erinnert schon ein wenig an die Zeit, als diese unter der kommunistischen Fuchtel standen. Sie haben nichts aus dem Brexit gelernt. […] Nee, Sie wollen weiter zentralisieren, schreiten voran zu einer undemokratischen Europäischen Union“, so Farage.

Juncker sagte in Bezug auf den Brexit, dass es zwar ein „sehr trauriger und tragischer Augenblick“ sein wird, wenn Großbritannien am 29. März 2019 die EU verlässt, betonte aber, die EU „wird weitergehen, weil der Brexit nicht alles ist und nicht die Zukunft Europas bestimmt“.

Maischberger: 5 Minuten purer AfD-Hass – Zusammenschnitt

Maischberger: 5 Minuten purer AfD-Hass – Zusammenschnitt

Bei Maischberger gestern Abend war zwar kein Vertreter der AfD eingeladen, trotzdem ergoss sich in der ARD-Sendung wiedermal kübelweise der pure Hass über diese Partei. Geladen waren ausschließlich Gäste linker Gesinnung, wie das zu einer ausgewogenen Meinungsfindung beitragen soll bleibt fragwürdig.

Das Ziel der Sendung eindeutig: Kurz vor der Wahl muss die AfD mit allen Mitteln nochmal mit Nachdruck als Feindbild hochstilisiert werden um möglichst viele Wähler abzuschrecken.

– Meinungsmache statt neutralem Journalismus.

Die ganze Sendung hier

Dieses Video zerlegt jegliche Glaubwürdigkeit von ARD & ZDF

Dieses Video zerlegt jegliche Glaubwürdigkeit von ARD & ZDF

GEZ-finanzierte Manipulationen (!!!)

In Zukunft werden sich die Menschen an den Kopf greifen wenn sie darüber nachdenken, in welch wahnsinnigen Zeiten sie „gelebt“ haben und ihr Vertrauen derart lange an die etablierten, systembedingten Autoritäten verschwendeten. Es wird ihnen dann wie ein schlechter Alptraum vorkommen und sie werden nicht verstehen, warum sie das alles derart lange über sich ergehen lassen haben.

Die Weltherrschaft

Die Weltherrschaft

Verschwörungstheorien sind Alltag – Verschwörungstheoretiker mitten unter uns. Ob zahllose einschlägige Facebook-Gruppen oder der Taxifahrer der vergangenen nächtlichen Heimfahrt – die angeblich Wissenden sind omnipräsent, die Themenfelder weit gestreut. Manipulierte Wahlen, Chemtrails, Klimalüge, inszenierte Terroranschläge, totale Überwachung und Fake News dominieren Diskussionen am Stammtisch ebenso wie in Social Media.

Sigmar Gabriel’s SPD-Schergen schlagen Sven Liebich zusammen

Sigmar Gabriel’s SPD-Schergen schlagen Sven Liebich zusammen

Ihr könnt es auch runterladen, reuploaden. Wichtig ist, dass DAS VIDEO die nächsten 14 Tage rumgeht, wie noch nie ein aufklärerisches Video über die faschistoiden Methoden der SPD-Schläger, welche nach außen so tun, als seien sie Demokraten und dann während ihrer öffentlichen Auftritte jeden Kritiker zusammenschlagen lassen.

SPD-Verbrecher sind Lügner, Heuchler, Arbeiterverräter.

Diese Partei ist NICHT wählbar. Das sollte sogar Rentnern
aufgehen, wenn sie denn davon erführen. Sorgt dafür! TEILT

Neulich bei den Moslems: „Bombenstimmung!“

Neulich bei den Moslems: „Bombenstimmung!“

Syrien: Dumm gelaufen – „Moderate Rebellen“ machen Selfie mit Handy-Bombe und fliegen in die Luft

Rebellen der FSA, die der Westen als „moderat“ bezeichnet, ist ein ziemlich dummer Fehler unterlaufen. Das Video, das bereits vor einem Jahr veröffentlicht wurde, zeigt eine Gruppe von acht Männern vor einer FSA-Flagge. Anscheinend wollen sie gerade ein Propagandavideo drehen. Dumm nur, dass sie dazu ein Handy benutzen, das zuvor zur Bombe umgebaut worden war.

Wie erwartet, löst einer der Männer die Explosion aus, als die Gruppe gerade singt, und jagt sich und seine Kameraden auf diesem Wege in die Luft. Es ist nicht bekannt, wie viele der Beteiligten bei diesem Vorfall verletzt oder gar getötet wurden.

Warum Alice Weidel die ZDF-Sendung verlassen hat

Warum Alice Weidel die ZDF-Sendung verlassen hat

Alice Weidel verlässt mitten in der ZDF-Live-Sendung „Wie geht’s, Deutschland?“ die politische Diskussionsrunde.

Nach allen Unterstellungen, Unterbrechungen und Diffamierungen der einzig richtige Weg mit derartigen Methoden der Altparteien und Systemmedien umzugehen. Ein Skandal, wie mit Vertretern der AfD im Wahlkampf umgegangen wird.

Hauptstadt des Verbrechens?

Hauptstadt des Verbrechens?

570.000 Straftaten wurden in Berlin im vergangenen Jahr angezeigt. So viele wie in keiner anderen deutschen Stadt. Die Aufklärungsquote sinkt von Jahr zu Jahr. Drogenhandel, kriminelle arabische Großfamilien, No-Go-Areas/rechtsfreie Räume, Terrorgefahr und extremistische Gewalt: Auf wenigen Quadratkilometern zeigt sich im Berliner Stadtzentrum das Sicherheitsdilemma einer ganzen Nation.

NOTARE VERWEIGERN NOTARIELLE BEGLAUBIGUNG DER NATÜRLICHEN PERSON

NOTARE VERWEIGERN NOTARIELLE BEGLAUBIGUNG DER NATÜRLICHEN PERSON

BRDiktatur. Die Bundesnotarkammer gibt Anweisung an Notare und Juristen, die natürliche Person notariell nicht zu beglaubigen.

BRD FASCHISMUS UND JUSTIZ WAHNSINN + INQUISITIONSMETHODEN ++

Der Briefwahlantrag ist ein juristischer Beleg Deiner natürlichen Person und Deiner Lebendigkeit.

UNBEDINGT BEHALTEN ALS BELEG DEINER NATÜRLICHEN PERSON

Jetzt Deutschland im Völkerrecht mit der aVnV aktivieren
http://lightrebels.net/DEUTSCHLAND/UNITEDNATIONS/DOKUMENT_1.pdf

http://lightrebels.net/human-rights.html

AB OKTOBER DIE TOTALE ZENSUR DANK NETZ DG
JETZT DIE BRDiktatur BEENDEN
UND DEN FASCHISMUS STOPPEN

50 Punkte gegen die offizielle 11. September Version

50 Punkte gegen die offizielle 11. September Version

Pures Allgemeinwissen unter 20 Minuten zum Startschuss 9/11 der heutigen Terrorkriege.
50 schwerwiegende Punkte gegen die offiziellen Version werden hier als Zusammenfassung der detaillierten, 5 stündigen Dokumentation Das Neue Pearl Harbor von Youtubbel vorgestellt.

Hier geht es zur ganzen Dokumentation auf Deutsch:
Teil 1 https://www.youtube.com/watch?v=LqXU-…
Teil 2 https://www.youtube.com/watch?v=FPBfk…

Das Jahrhundertereignis bei welchem kurz vor den Anschlägen die neuerdings privat verpachteten, jedoch wegen Asbestsanierungen auf Lebzeit unrentabel gewordenen Zwillingstürme in Freifallgeschwindigkeit wegen Feuer zusammengefallen sein sollen, mit Teppichmessern die US-Hauptstadt angegriffen und die Wahrzeichen zerstört worden sein sollen und all dies mit einem feuerfesten Terroristenpass als Visitenkarte?

Das ist was uns unsere Massenmedien eintrichtern, das tatsächliche Motiv dahinter heisst jedoch „PNAC Projekt für ein Neues Amerikanisches Jahrhundert“ und setzte sich danach genau so erlogen fort, indem auf der Begründung von nicht existierenden Massenvernichtungswaffen und ohne gültiges UN-Mandat illegal in den Irak eingefallen wurde um im Nahen Osten die jährlichen 26’171 Bomben rund um den verbündeten Israel streuen zu können.

Abgesehen von den hier vorgestellten 50 Punkten sagen auch die Piloten für die 9/11 Wahrheit dass keine Seriennummer zu den besagten Passagierflugzeugen passt. Das gefundene Triebwerk in der Murraystr. wird wegen der TOBI Ducts und seiner Grösse gar nicht in 767 Maschinen eingebaut. Siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=PeZgO…

Im US-Kriegsdokument „Operation Northwoods“ wird zudem erläutert, wie die Opferung der eigenen Bevölkerung und Flugzeuge vom Radar unbemerkt ausgetauscht werden können, um eine False Flag als Angriffsgrund zu inszenieren. 16 Jahre danach ist der Grossteil des Puzzels zusammengesetzt. Es wird nun endlich Zeit diese ungeheure Lüge restlos aufzuklären, um den skrupellosen, selbstbereichernden Kriegstreibern das Handwerk zu legen.

Link zur 9/11 Petition http://911petition.net/
Neue Kanadische WTC7 Studie (2017) http://www.wtc7evaluation.org

Schweden: Die Freiheit der Presse, Andersdenkende zu verfolgen

Schweden: Die Freiheit der Presse, Andersdenkende zu verfolgen

Schweden gilt weltweit als eines der Länder mit dem höchsten Maß an Pressefreiheit. Vielleicht zu Unrecht. Ein US Journalist, der unter anderem über schwedische No-go-Areas berichten wollte, wurde offenbar von der Polizei daran gehindert. Einer Krankenschwester die das Gesundheitssystem kritisierte, wurde kurzerhand die Unabhängigkeit abgesprochen.

Die schwedische Zeitung Expressen betreibt eine Kampagne, bei der Privatbürger für ihre im Internet geäußerte Meinung vor der Kamera bloßgestellt werden. Diese Beispiele verweisen demnach darauf, dass die schwedische Presse eine politische Agenda verfolgt und ein Instrument des Establishments ist.

EUROPA – The Last Battle [Part 4]

EUROPA – The Last Battle [Part 4]

Die deutsche Invasion war am 1. Sept. 1939, aber es ist wichtig zu verstehen, dass viele Verbrechen an der deutschen Minderheit und nächtliche Überfälle auf deutsche Gebiete der deutschen Invasion vorausgegangen waren.

Die Gräueltaten wurden durch die Zersetzung der Körper nachgewiesen – und können nicht einfach als Repressalien für die deutsche Invasion entschuldigt werden (was sowieso falsch wäre). Sie umfaßten 19-jährige Mädchen mit ihren Gesichtern zerschlagen, Amputationen, Zerlegungen, erschossen durch das Auge, Todes-Trauma-Geburten, du nennst es.

Die Polen hatten seit dem April 1939 schon fröhlich Deutsche geschlachtet, mit kleineren Vorfällen, die sich bis zum Ende des WW I zurückziehen – Ihnen wurde nicht gesagt, dass durch die Massenmedien oder die Tatsache, dass diese Gräueltaten eine der Hauptursachen für die deutsche Invasion in Polen war.

Deutschland hatte bereits das „richtige Ding“ getan, indem er dem Völkerbund buchstäblich schriftlich protestierte. Der Völkerbund hat nichts getan, doch musste das Problem gelöst werden.

Sobald Smiglys Armee anfing zu verlieren, lief dieser prahlende polnische „Krieger“ nach Rumänien weg und ließ seine Truppen im Stich! Noch bis heute ist ihm keine Fahnenflucht vorgeworfen worden. Warum nicht?

Nach der deutschen Invasion erklärte Großbritannien den Krieg gegen Deutschland, doch nachdem die Sowjetunion erst wenige Wochen später in das ostpolnische Territorium eingedrungen war, vernachlässigte Großbritannien den Krieg gegen die Sowjetunion.

Warum denn, wenn die Integrität der polnischen Grenzen so wichtig war?


The German invasion was Sep 1939, but it’s important to understand that many of the outrages had preceded the German invasion. This was proved by the amount of decomposition of the bodies. Thus, these atrocities cannot be excused simply as reprisals for the German invasion (which would be wrong anyway). They included 19 year-old girls with their faces smashed, amputations, disembowelments, shot thru‘ the eye, death-trauma births, you name it. Poles had been merrily slaughtering anything or anybody German since at least as early as April 1939, with smaller incidents stretching back to the close of WW I — you haven’t been told that by the Mass Media, or the fact that these atrocities were one of the main causes for the German invasion of Poland, something that was meant by the Germans to be a local solution to a local problem. Germany had already done the „right thing“ by protesting in writing to the League of Nations literally dozens of times. The League of Nations did nothing, yet the problem had to be solved. As soon as Smigly’s army started to lose, this bragging Polish „warrior“ ran away to Romania, leaving his troops in a lurch! Yet to this day, no opprobrium is cast his way by the establishment media. Why not?]

Subsequent to the German invasion, Britain declared war on Germany, yet after the Soviet Union invaded the eastern Polish territory only a few weeks later, Britain neglected to declare war on the Soviet Union. Why not, if the integrity of Poland’s borders was so important?

http://www.jrbooksonline.com/polish_a…
http://www.vho.org/GB/Journals/JHR/6/…
http://tomatobubble.com/id570.html
https://www.wintersonnenwende.com/scr…
https://www.foreignaffairs.com/review…
http://hitlerspeaceplans.com/
http://whiteresister.com/index.php/8-…

Wieder Pfiffe und Buhrufe – Proteste pflastern Merkels Wahlkampftour durch Deutschland

Wieder Pfiffe und Buhrufe – Proteste pflastern Merkels Wahlkampftour durch Deutschland

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht sich auf ihrer Wahlkampftour durch Deutschland weiterhin mit Protesten konfrontiert. Regelmäßig erlebt sie lautstarken Protest, wenn sie spricht. Dabei ist dieser nicht auf die ostdeutschen Bundesländer beschränkt. Auch bei ihrem Auftritt gestern in Erlangen begleiteten Pfiffe und Buhrufe ihre Rede.

Dem entgegnete Merkel mit einer leichten Abwandlung ihres bereits bei ähnlichen Gelegenheiten gebrachten Standardspruchs: „Es gibt Parteien in diesem Wahlkampf, die treffe ich nur beim Schreien. Ich glaube nicht, dass man durch Schreien und Pfeifen die Welt zum Besseren verändert!“ Für die Ansage erntete die Kanzlerin lauten Applaus ihrer Unterstützer. Merkel versprach, dass sie sich im Falle ihrer Wiederwahl dafür einsetze, dass Menschen mit kleinem und mittlerem Einkommen steuerlich entlastet würden, das Kindergeld erhöht und das Land technisch aufgerüstet werde. In Bezug auf die 20.000 Siemens-Mitarbeiter aus Erlangen sagte sie, dass sie erreichen wolle, dass „Made in Germany“ auch morgen auf der ganzen Welt noch einen guten Klang hat.

 

Der Links-Staat – Die Kommunalen Netzwerke

Der Links-Staat – Die Kommunalen Netzwerke

Eine unheilvolle Allianz

Diese erschreckend zwingende Dokumentation zeigt die Zusammenarbeit von etablierten Parteien, Behörden, Medien und der linksextremen Antifa, die sich aus reinem Eigennutz zu einer unheilvollen Allianz zusammengeschlossen haben.

Schlimmer noch, die Zentrale dieses demokratiegefährdenden Pakts sitzt mitten im Münchner Rathaus, wo sie sich ganz bequem in das Steuersäckel greifen lässt, um unbequeme und lästige Politik-Konkurrenz und Kritiker nach allen Regeln der Strippenzieherei zu drangsalieren und in ihrer politischen Gestaltungsarbeit zu behindern.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter versteht sich als oberster Antifa-Kämpfer, wie er bei seinem Amtsantritt deutlich machte. Doch auch die Münchner CSU ist willfähriger Gehilfe, wenn es darum geht, lästige Polit-Konkurrenz loszuwerden.

Und so schaltet und waltet mitten in München ein Bündnis zur Einschüchterung und Bespitzelung harmloser Bürger, auf das die Stasi stolz gewesen wäre. Subtil getarnte Netzwerke, die über den Deutschen Städtetag auf ganz Deutschland ausgebreitet werden sollen und bereits werden. Transparenz garantiert unerwünscht.

Innenansichten einer Politik, die mit öffentlichen Geldern, illegalen Datensammlungen und brutalen Straßenschlägern andersdenkende Bürger bekämpft – und von den Mainstream-Medien keinerlei Aufklärung befürchten muss.

Hat Ihnen dieser Film gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende, damit wir Ihnen auch weiterhin freien und unabhängigen Journalismus jenseits des Medien-Mainstreams bieten können:

Link zu PayPal:
http://bit.ly/2vDQebw

Per Banküberweisung:
IBAN: DE 5160 0100 7009 5687 5702

Vielen Dank!!

Besuchen Sie auch:

– Link zum Buch „Der Links-Staat“:
https://www.kopp-verlag.de/Der-Links-…

– Link zum ergänzenden Film „Der Linksstaat – Antifa und Staatspropaganda“:
https://www.kopp-verlag.de/Der-Links-…

– Das gesamte Verlagsprogramm unter:

https://www.kopp-verlag.de

Sie verhöhnen und lachen über uns und sie fürchten nichts, weil 90% von euch das eh nicht kapiert

Sie verhöhnen und lachen über uns und sie fürchten nichts, weil 90% von euch das eh nicht kapiert

Die Wahrheit knallhart und 100 % erklärt aber egal weil die Masse wie dort beschrieben …geimpfte und manipulierte, konsumierende Sklaven sind!

Akte X deckt auf und ehrlich gesagt müssten alle stutzig werden, da alles was als Spinnerei abgetan wird, dort bestätigt wurde. Ja, natürlich muss das niemand ernst nehmen… aber dennoch bleibt es eine ernste und mehr als beängstigende Aussage, die nicht zur Warnung dient aber als Einleitung vielleicht …oder um uns Wissenden zu zeigen, das die Wahrheit nicht geglaubt aber der Lüge fest vertraut wird.

FUCK THE NWO

RFID Verchippung am Beispiel Schwedens

RFID Verchippung am Beispiel Schwedens

Immer mehr verwachsen Mensch und Maschine. Die totale Überwachung, verbunden mit Bargeldabschaffung und Zusammenführung aller bisherigen Dokumente, wie Führerschein, Schlüssel/Zugangskontrolle und Kranken- und Kreditkarten auf einen Chip nehmen immer mehr Formen an. Hier ein Beispiel aus Schweden.

24 Minuten gegen ARD Fake News – Ein Film von Imad Karim

24 Minuten gegen ARD Fake News – Ein Film von Imad Karim

Meine Gegendarstellung bzw. meine Antwort auf die ARD-Diffamierung meiner Person durch Claus Hanischdörfer und Thomas Reutter als Redakteur. Hier finden Sie alle Links zu den im Video erwähnten Einspielungen.

ARD-Beitrag vom 31.07.2017: Im Netz der Lügen – Der Kampf gegen Fake News
http://www.daserste.de/information/re…
Meine Facebook-Sperre wurde im Bundestag thematisiert
https://youtu.be/dSd4P3716CY
Facebook Gruppe „Deutschland mon amour“ Wir stellen uns vor:
https://youtu.be/XN0RBlv-NC0

Syrerin legt ihren Hidschab حجاب ab und wird bedroht
https://youtu.be/lXETj2y3hsQ
Weitere Fundstücke aus
Parallelgesellschaften: Muslimische Flüchtlinge verfluchen die Ungläubigen
https://youtu.be/autQ8JrbIWc
FB-Gruppe syrischer Flüchtlinge in Deutschland ca. 230.000 Mitglieder
https://youtu.be/ItBsCLPqtIg
FB-Gruppe syrischer Flüchtlinge in Deutschland mit 100.870 Mitgliedern
https://youtu.be/PAtO4Sebr6I
FB-Gruppe syrischer Flüchtlinge in Deutschland mit 226.384 Mitgliedern
https://youtu.be/ZZIswCpXOQY

Making – Of- Trailer für ARD Interview – Regie und Schnitt Belal Mahfouz
https://youtu.be/QHZ8dbJ6seA

FOX NEWS behauptet, muslimische Studenten beschweren sich über Kreuze an US katholischen Universität
https://youtu.be/tViaWy59dpw

Interview mit Malte Kaufmann – Vergewaltigung (06.36 min.) erwies sich später als Erfindung der Frau (auf meinem Yotube-Kanal ist dokumentiert, dass die Vergewaltigung nicht gestimmt hat. In der ARD-Reportage wurde mein Kanal bewusst nicht zitiert!
https://youtu.be/xa39e2TbB6c

Mein WDR-Film „Pauschal Total, eine Reise zwei Ansichten“, in dem Thomas Reutter als mein Praktikant mitwirkte.
https://vimeo.com/217826339

Mein SWR-Film „Muell, Mafia und Milizen“, in dem Thomas Reutter als mein Co-Autor mitwirkte.
https://vimeo.com/225979999

Der wahre Grund warum Merkel die Masseneinwanderung erzwingt!

Der wahre Grund warum Merkel die Masseneinwanderung erzwingt!

Gründe für die CDU forcierte Politik der Masseneinwanderung

Um die Hintergründe der Masseneinwanderungspolitik zu verstehen ist es zunächst wichtig folgendes zu erkennen:

1. Das Schuldgeld-System verursacht Staatsverschuldung.
2. Staatsverschuldung benötigt endloses Wirtschaftswachstum
3. Endloses Wirtschaftswachstum benötigt ab einem bestimmten Punkt Einwanderung

1. Warum verursacht das Schuldgeld-System Staatsverschuldung? Geld wird durch Schulden erschaffen. Die Geldmenge ist genauso hoch, wie die Schuldenmenge. Ist niemand verschuldet, existiert auch kein Geld mehr. Für Verschuldung, erhalten die Großkapitalbesitzer leistungsloses Kapital in Form von Zinsen, was zu einer Umverteilung des Reichtums von vielen Lohnarbeitern zu wenigen Kapitalbesitzern führt. Es sammelt sich mehr Geld bei der Kapitalelite an und die Verschuldung muss ansteigen damit die Lohnarbeiter nicht plötzlich ohne Kapital dastehen.

2. Warum benötigt Staatsverschuldung endloses Wirtschaftswachstum? Je höher ein Staat verschuldet ist, desto höher sind die Zinsleistungen die eine Volkswirtschaft jährlich erbringen muss. Um diese Zinsleistungen zu bedienen muss ein Staat also jährlich steigende Steuereinnahmen verbuchen. Steigende Steuereinnahmen sind nur mit steigendem Wirtschaftswachstum möglich.

3. Warum benötigt endloses Wirtschaftswachstum ab einem bestimmten Punkt Einwanderung? Die durch das Schuldgeld-System bestimmte Gesellschaft des endlosen Wirtschaftswachstums kann kaum noch Wert auf die Familie gelegt werden, weil beide Elternteile arbeiten müssen um überleben zu können. Dies führt dazu, dass die Zahl der Geburten dramatisch sinkt und die Deutschen bereits heute die geringste Geburtenrate der Welt haben. Damit Wirtschaftswachstum generiert wird, muss nicht nur die Produktion, sondern auch der Konsum ansteigen. Eine in ihrer Zahl sinkende und alternde Bevölkerung hat geringeren anstelle von ansteigendem Konsum. Durch Einwanderung vermag man die Staatsverschuldung auf mehr Köpfe zu verteilen und mehr Konsumenten zu importieren was letztlich dazu führt, dass das Wirtschaftswachstum der BRD steigt.

Die Antwort auf dieses Problem ist aber nicht die Masseneinwanderung, sondern eine Abkehr vom Schuldgeld-System bedingten endlosen Wirtschaftswachstum hin zu einem nachhaltigen Geldsystem.

Der zweite Dreißigjährige Krieg 1914 – 1945

Der zweite Dreißigjährige Krieg 1914 – 1945

Die beiden sogenannten Weltkriege, sowie die Zwischenkriegszeit werden von der offiziellen Geschichtsschreibung als getrennte Ereignisse wahrgenommen.

Hinter den Kulissen gibt es jedoch vielfältige Zusammenhänge, die erkennen lassen, dass der 1. und der 2. Weltkrieg (sowie die dazwischen liegende Zeit) von gewissen Kreisen (z. B. eine Gruppe um Churchill) als ein einziger Krieg betrachtet wurden, der das Ziel hatte das deutsche Volk zu zerschlagen.

Winston Churchill bezeichnete den 1914 begonnenen Kampf gegen das Deutsche Reich in seinen Memoiren als einen „modernen dreißigjährigen Krieg“ gegen Deutschland. Was er damit meinte, läßt das von ihm überlieferten Zitat vermuten, als er nach dem 1. WK sagte:

„Wenn Deutschland innerhalb der nächsten 50 Jahr wieder beginnt Handel zu treiben, dann haben wir diesen Krieg umsonst geführt!“

Churchill dann am 3.9.1939, nach der britischen Kriegserklärung gegen Deutschland:

„Dieser Krieg ist ein englischer Krieg und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands!“

Im Jahre 1936 sagte er dann zu dem US-General Boothby:

„Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!“

Und bereits im Jahre 1932 sagte er zu dem damaligen Reichskanzler Brünning:

„Wenn Deutschland wirtschaftlich zu stark wird, muß es zerschlagen werden! Deutschland muß wieder besiegt werden und diesmal endgültig!“

Nach der siegreichen Beendigung des „modernen 30-jährigen Krieges“ und der Zerstörung des Deutschen Reiches, sagten die folgen einflußreichen Politiker der ehemaligen Alliierten frei heraus worum es in dem Krieg gegen Deutschland WIRKLICH ging.

Zitat Henry Kissinger in der „WamS. v.17.9.1990:

„Letzlich wurden 2 Kriege geführt um eine dominante Rolle Deutschlands zu verhindern“!

Und US-Außenminister Baker gab 1992 zu daß der 2. WK lediglich

„eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme“ war! (Der Spiegel 13,1992)

Diese ganze Politik folgte der bereits 1890 erdachten britischen Strategie des „GERMANIAM ESSE DELENDAM!“ (Deutschland muß zerstört werden!)

Daher:

KEINE Alleinkriegsschuld Deutschlands!!!

Was ist bzw. bedeutet: Europäische Union ?

Was ist bzw. bedeutet: Europäische Union ?

Was Sie NICHT Wissen dürfen aber Wissen sollten, über das „Projekt“
******EUROPÄISCHE UNION******

44 Minuten – die Zeit sollte man sich nehmen, egal ob man „WÄHLER-2017“ ist, oder Nicht-Wähler ist.

Denn man sollte sich VOR den Wahlen wirklich Bewußt werden, „Wen“ bzw. „Welcher“ Partei man da überhaupt seine Stimme (Legitimation / Regierungs-Macht) gibt / erteilt und welche Auswirkung das in der Zukunft auf unser Land und uns Bürger haben wird.

Vielleicht fragt sich jetzt der Eine oder Andere:

„Was hat denn jetzt die Bundestagswahl mit diesem Informations-Bericht über die EU zu tun?“

Eine ganze Menge !

Zuerst aber sollte man sich diesen Bericht hier in Ruhe und vor allem Aufmerksam einmal anschauen und dabei GUT ZUHÖREN.

Danach sollte man sich einmal die Frage stellen, „Wem und welchen Parteien haben Wir es denn überhaupt zu verdanken, dass „Wir (der kleine Mann / Bürger/Volk) UNGEFRAGT“ nun in diesem EU Schlamm/Sumpf so tief drin stecken ?“

(die Antwort ist: „Den Politikern / Volksvertretern von folgenden Parteien: CDU / SPD / DieGRÜNEN“)

Dann sollte man sich einmal fragen: „Wieso wurden Wir als das Volk, von unserer Regierung (bestehend aus CDU, SPD & DieGRÜNEN Politikern) überhaupt NICHT GEFRAGT, ob WIR das überhaupt möchten (diesen EU-Beitritt) oder nicht ?“

(die Antwort ist: „Weil jene Politiker (UNSERE Volksvertreter von CDU, SPD, DieGRÜNEN) genau wußten, dass die Mehrheit der Deutschen Bürger diesem EU Beitritt niemals zugestimmt hätten und somit ihre Diktatur ähnelnden Zukunftspläne dahin gewesen wären“)

UND man sollte sich einmal fragen: „Wer und welche Partei war/ist eigentlich dagegen, dass dem Deutschen Bürger / Volk mehr Mitsprache Rechte (Volksabstimmungen, echte Demokratie) zugeteilt werden (sprich, per Bundestagsabstimmung GEGEN eine „direkte Demokratie“ /“ GEGEN Volksabstimmungen“ gestimmt hat) ?“

(die Antwort ist: „ALLE im Bundestag vertretenen PARTEIEN (Alle unsere „Volksvertreter !??“ ) haben sich GEGEN eine direkte Demokratie sprich „Volksabstimmungen“ ausgesprochen / abgestimmt und damit eindeutig „Bürgerbefragungen / Volksabstimmungen / quasi eine echte Demokratie“ einstimmig ABGELEHNT !!“)

So, ..und nun sollte man sich sehr gut überlegen, WEM und WELCHER PARTEI man seine WÄHLER-STIMME (und somit die Regierungs-Macht / das HERRSCHEN der nächsten 4 Jahre über Uns Bürger) gibt, bzw., ob man jenen „Volksvertreter“ Parteien überhaupt noch Vertrauen kann / sollte, die Einem (den Bürgern) alle Rechte entziehen / nehmen will / wird und Einen (Uns Bürger) Herablassend nur als „Das Pack“ ansieht.

DU / IHR HAS(B)T ES IN DER HAND, WELCHEN VERLAUF DEINE & UNSER ALLER ZUKUNFT NEHMEN soll / WIRD !!

„WACH AUF UND DENK NACH, BEVOR ES ZU SPÄT IST“