Gibt es das Deutsche Reich und wo befindet es sich ?

Gibt es das Deutsche Reich und wo befindet es sich ?

Im Internet gibt es zahlreiche Texte, in denen behauptet wird, das Deutsche Reich sei nicht untergegangen, sondern bestehe fort, und es gibt auch heute Personen, die sich „kommissarische Reichsregierung“, „Reichskanzler“ oder „König des Deutschen Reiches“ nennen.

In den ersten Nachkriegsjahren nach 1945 gab es diesbezüglich unterschiedliche Theorien. Die Einen gingen vom Untergang des Deutschen Reiches aus, die Anderen von einem Zerfall des Deutschen Reiches in die beiden Staaten BRD und DDR, die Nächsten von einem über den beiden Staaten BRD und DDR übergeordneten Dach, Weitere von dem Deutschen Reich als einen Staatskern oder Kernstaat und schließlich gab es noch Solche die, von einer Identität des Staates Deutsches Reiches entweder mit der BRD oder mit der DDR ausgingen.

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem grundlegenden diesbezüglichen Urteil vom 31. Juli 1973 diesen Streit beendet und folgendes festgestellt:

„Das Grundgesetz…. geht davon aus, dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; ….

Das Deutsche Reich existiert fort….

besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe nicht handlungsfähig….

Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht nur ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert….

Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“ – in Bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch“….“

Bitte fragen Sie insofern die Verantwortlichen
Bitte senden Sie uns deren Antworten, damit wir sie veröffentlichen können.

Bitte an

barbara-rudolf@nordland.tv

Ist das Grundgesetz die Verfassung der BRD ?

Ist das Grundgesetz die Verfassung der BRD ?

In den etablierten Medien heißt es übereinstimmend, dass das Grundgesetz der BRD ihre Verfassung sei.

Der Duden von 2007, gibt die folgende Definition:

„Die Grundordnung einer juristischen Person, besonders die eines Staates. Im Rechtssinn ist die V. eines Staates der Inbegriff der geschriebenen oder ungeschriebenen, grundlegenden Rechtssätze über Organisationen und Funktionsweise der Staatsgewalt und die Rechtstellung des Einzelnen.“

Inhaltlich entspricht das Grundgesetz sicherlich diesen Anforderungen. Es gibt daher unter anderem in der BRD das Bundesverfassungsgericht, das Bundesamt und die Landesämter für Verfassungsschutz und zahlreiche Vorschriften, in denen das Wort „verfassungswidrig“ vorkommt, zum Beispiel in Art. 21 GG, § 43 BVerfGG, § 86 StGB, § 86a StGB.

Aber im Grundgesetz selbst ist Art. 146 GG enthalten. Dieser besagt folgendes

„Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

Die herrschende Lehre in der Rechtswissenschaft nimmt nun an, dass Art. 146 GG obsolet, nicht mehr relevant oder sogar verfassungswidrig sei.

Die herrschende Lehre setzt sich aber nicht mit dem Umstand auseinander, – obwohl sie ihn immerhin erkennt -, dass das Grundgesetz mit einem doppelten „Geburtsmakel“ behaftet ist. Es verfestigte nämlich zum einen die deutsche Teilung und weist zum anderen ein demokratisches Defizit auf .

Das Grundgesetz trat bekanntlich gemäß den Art. 144 und 145 GG in vier Stufen in Kraft

1) Schlussabstimmung im Plenum des Parlamentarischen Rates,
2) Genehmigungsschreiben der drei westlichen Militärgouverneure („Letter of Approval“) an den Präsidenten des Parlamentarischen Rates,.
3) Zustimmung durch mindestens zwei Drittel der Landesparlamente über die Annahme des Grundgesetzes
4) Feststellung der Annahme des Grundgesetzes, Ausfertigung und Verkündung durch den Parlamentarischen Rat.

Der Parlamentarische Rat wiederum bestand aus 65 Mitgliedern, die von den Landesparlamenten der drei westlichen Besatzungszonen gewählt worden waren, und fünf Mitgliedern aus Groß-Berlin, die nur eine beratende Stimme besaßen. Die Landesparlamente waren 1946 vom Volk gewählt worden.

Das alles geschah aber in einer Zeit, in der gemäß der „Erklärung in Anbetracht der Niederlage Deutschlands“ vom 05. Juni 1945, die Siegermächte die oberste Regierungsgewalt in Deutschland übernommen hatten, also Deutschland unter Besatzungsrecht stand.

In der Einleitung dieser Erklärung heißt es über die vier Siegermächte.:

„Sie übernehmen hiermit die oberste Regierungsgewalt in Deutschland,…. Die Übernahme zu den vorstehend genannten Zwecken der besagten Regierungsgewalt und Befugnisse bewirkt nicht die Annektierung Deutschlands.“

Außerdem fehlten im Parlamentarischen Rat Abgeordnete aus der sowjetisch besetzten Zone, also aus Mitteldeutschland. Schließlich wurde das Grundgesetz dem deutschen Volk nicht zur Abstimmung vorgelegt und entbehrt daher der Legitimation durch den Souverän.

Der Parlamentarische Rat empfand das Grundgesetz daher ausdrücklich als „Provisorium“ , und der Abgeordnete Dr.Karlo Schmid von der SPD äußerte beispielsweise

„Es ist ein guter und alter Brauch, dass eine Verfassung durch das Volk sanktioniert werden muss. Aber wir wollen ja hier keine Verfassung machen, sondern wir wollen ein Provisorium schaffen und haben nicht umsonst dieses Werk bescheiden ein Grundgesetz genannt.“

Die herrschende Lehre in der Rechtswissenschaft nimmt nun eine Heilung dieser Gründungsmängel an und begründet dies mit der hohen Wahlbeteiligung bei der ersten Bundestagswahl am 14.08.1949, mit den über Jahrzehnten hinweg stattgefundenen Bundestagswahlen mit ihren hohen Wahlbeteiligungen und mit dem Beitritt der DDR zur BRD im Jahre 1990. Dadurch sei eine Perpetuierung eingetreten , also eine Anerkennung durch jahrzehntelange Übung und damit eine Legitimierung durch den Souverän.

Diese herrschende Meinung übersieht meines Erachtens aber, dass der Parlamentarische Rat und die erste Bundestagswahl unter Besatzungsrecht stattfanden und von einer Abstimmung einer Verfassung in freier Selbstbestimmung des Volkes keine Rede sein konnte. Auch danach fand keine Volksabstimmung über das Grundgesetz statt. Die herrschende Meinung übersieht meines Erachtens außerdem, dass es in Art. 1 Absatz 4 des „Zwei-plus-Vier-Vertrages“ von 1990 heißt:

„Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik werden sicherstellen, dass die Verfassung des vereinten Deutschland keinerlei Bestimmungen enthalten wird, die mit diesen Prinzipien unvereinbar sind“.

Eine solche Bestimmung wäre doch nicht notwendig gewesen, wenn es eine Verfassung in der BRD gäbe oder wenn das Grundgesetz die deutsche Verfassung wäre.

Der tiefe Staat, Geheimdienste, Überwachungsstaat und die Geschichte der BRD [CCC]

Der tiefe Staat, Geheimdienste, Überwachungsstaat und die Geschichte der BRD [CCC]

Der tiefe Staat und die Geschichte der BRD CCC – Dieser Vortrag beschreibt Konzept und Idee des tiefen Staates anhand der Geschichte der BRD.

Dank der aktuellen Debatte um die Vollüberwachung der Bürger ist das Interesse der Öffentlichkeit an Aspekten des tiefen Staates gestiegen.

In diesem Vortrag soll das Konzept des tiefen Staates anhand der bundesrepublikanischen Geschichte aufgezeigt werden. Rechtliche Aspekte kommen ebenso zur Sprache wie der hohe Grad der Militarisierung und das Ausmaß der Überwachung.

Auch die historischen Konflikte zwischen paranoidem Rechtskonservatismus und bürgerlichem Widerstand finden Erwähnung. Ein Ausblick soll die Debatte über die Zukunft des tiefen Staates nach Draussen tragen.

Redner: Andreas Lehner

Andreas Clauss: „Der Markt der Ordnungswidrigkeiten“

Andreas Clauss: „Der Markt der Ordnungswidrigkeiten“

Man kann getrost davon ausgehen, dass die Rechtsabteilung bei der GEZ die größte ist. Die Vorstellung, dass es ausreichend ist, denen einen Brief zu schreiben, indem man ihnen mitteilt, dass man ein Mensch, lebend, beseelt, unverschollen und souverän ist, Angebote zurückweist etc., wäre naiv. Warum?

Aus ihrer Sicht sind es 300.- € p.a., aber in der Summe ist die GEZ und der öffentlich rechtliche Rundfunk ein mehrere Milliarden schwere Beitragseinnahmentanker pro Jahr. Es hängen Versorgungs- und Selbstbedienungsinteressen von Heerscharen daran und die haben durch den Zwang keine wirtschaftliche Sorge, Kunden binden zu müssen.

Das soll aus deren Sicht mit Sicherheit auch so lange bleiben, wie es geht, auch wenn sie dabei unter Umständen Recht interpretieren, anders auslegen und zum Schluss beugen. Die Summe ist zu hoch. Das ist für die Nutznießer besser als Sozialismus, denn da musste man den Kunden ja wenigstens noch eine kaputte Ideologie verkaufen.

In diesem Vortrag spricht Andreas Clauss eine etwas sarkastische Art und Weise den Fokus auf ein anderes milliardenschweres Geschäftsfeld in Deutschland. Dem Markt der sogenannten „Ordnungswidrigkeiten“.

Es geht also wieder um richtig viel Kohle und damit um die Versorgung tausender Menschen und deren Interessen und da hört bekanntlich der Spaß auf. Das sieht man an dem verzweifelten Werben um Verständnis beim Personal der Firma POLIZEI, deren Wortmarke ja von der Verwaltungseinheit (Firma) genannt Freistaat Bayern handelsrechtlich geschützt ist, hier der aktuelle Auszug. Achtung! Das war noch nicht der Sarkasmus, sondern eine reine Tatsachenbeschreibung.

Repost vom 11. Dez 2014

Gabriele Schuster-Haslinger: „Verraten, verkauft, verloren?“ – Vortrag zum Buch

Gabriele Schuster-Haslinger: „Verraten, verkauft, verloren?“ – Vortrag zum Buch

Unser tägliches Leben ist von einem unvorstellbar großen Lügennetz umspannt. Dieser Vortrag vermittelt Ihnen einen Überblick, welche Lebensbereiche bereits infiltrierrt sind und wie damit umgehen können.

Wir Menschen werden – speziell in der westlichen Welt – gezielt manipuliert. Wir wissen, dass die Politiker unfrei sind und selten zum Wohle des Volkes entscheiden. Medien werden für Propaganda genutzt. Es ist mittlerweile auch bekannt, dass Konzerne politische Entscheidungen diktieren. Dass wir jedoch in sämtlichen Alltagsbereichen absichtlich verraten, belogen und betrogen werden, ist der Bevölkerung meist nicht bekannt.

Repost vom 10. April 2017

Walter Fürer – Naturheilkunde kurz und bündig

Walter Fürer – Naturheilkunde kurz und bündig

Walter Fürer,

der Autor des Buches «Naturheil-kunde – kurz und bündig» zeigt mit vielen Pflanzenfotos auf, welche Pflanze bei bestim-mten Krankheiten wirken. Seit Jahrzehnten interessieren ihn die Heilpflanzen und wie sie den Menschen helfen. Nach dem «Schulgang» bei Dr. h.c. Alfred Vogel, wird er Ihnen an diesem Abend die Heilpflanzen näher bringen.

http://www.sanat.tv

Rassenmischung und Entmischung

Rassenmischung und Entmischung

Aus der Ostara – Bücherei: Nr. 61 von Jörg Lanz von Liebenfels

Anmerkung: Lanz von Liebenfels kannte die Rasseneinteilung von Hans F. K. Günther nicht und kannte den den von Günther geprägten Begriff „Fälische Rasse“ und genausowenig den Begriff „Ostbaltische Rasse“ nicht. Beide werden auch als blond und blau – grauäugig beschrieben, jedoch scheinen diese Rassen auch eine Mischung (je nachdem, mehr oder weniger) der Nordischen/ arioheroischen Rasse mit einer mongoloid – primitvoiden Urrasse zu sein. Zudem wird auch keine Unterscheidung zwischen der westischen Rasse, die häufig in Süd- oder Westeuropa anzutreffen ist und der Dinarischen Rasse, die häufig in Mitteleuropa und auf dem Balkan anzutreffen ist, vorgenommen, die unter dem Begriff der „Meditteranen Rasse“ zusammengefasst wurden.

Bei dem vermeintlichen Giacomo Leopardi handelt es sich um Giacomo Puccini

1. TEIL: TOD für DEUTSCHLAND / Roose-devil / Church-kill / A. Mer-K-ill / we KENNE-DY !! Antje Sophia

1. TEIL: TOD für DEUTSCHLAND / Roose-devil / Church-kill / A. Mer-K-ill / we KENNE-DY !! Antje Sophia

Als sich Martin Luther vor genau 500 Jahren unter dem Namen „Junker Jörg“ auf der Wartburg verstecken musste vor den Folgen der angeblichen „Ketzerei“, um seine Bibelübersetzung zu vollbringen, lebte und arbeitete er wohl unter ähnlichen Bedingungen, als Einzelkämpfer, wie ich sie in diesen Januar und Feburar -Tagen seit dem Überfall erleben muss, mit dem einzigen Unterschied, dass er sich seiner körperlichen Gesundheit erfreuen und Nahrung und Flüssigkeit zu sich nehmen konnte. Er hatte beim Papst in mutiger Weise seine 95 Thesen nicht widerrufen, ebensowenig wie seine weiteren Schriften. –

Ich bin nicht der Schöpfer dieser, meiner hier aufgestellten, schwerwiegenden Thesen und doch habe ich das umfangreiche „Geheimwissen“ umfassend studiert, geprüft in vielen Variationen und werde im zweiten Teil dieser Triologie alle Beweise dafür erbringen.

So kann ich mich nur an die Aussage Luthers halten in der Weise:

„Ich bin nur ein Mensch, ich kann mich irren.“ – Ich kann das hier Aufgeführte nicht widerrufen, es ist die Wahrheit – „hier stehe ich, ich kann nicht anders, Gott helfe mir…“

Luther:

(…)“ Ich möchte die richtige Antwort auf die Frage geben, ohne das göttliche Wort zu verletzen, oder mein Seelenheil zu gefährden.
Ich kann nicht alle meine Schriften widerrufen, weil sie sich alle unterscheiden.
Zum ersten sind es Schriften, in denen ich christlichen Glauben und christliches Leben beschreibe, so simpel, dass selbst meine Widersacher zugeben, dass diese Werke nützlich sind. Diese Schriften zu widerrufen wäre undenkbar, damit würde ich anerkannte christliche Wahrheiten widerrufen.
Der zweite Teil meiner Schriften richtet sich gegen die üblen Lehren und das verderbte Leben unserer Päpste in Vergangenheit und Gegenwart. Durch die Erlässe des Papstes ist das Gewissen der Gläubigen auf das Erbärmlichste geschunden und gequält worden.
Wenn ich diese Schriften widerriefe, so täte ich nichts weniger damit, als die Tyrannei zu stärken und der größten Gottlosigkeit nicht nur die Fenster, sondern auch Tür und Tore zu öffnen.
Ich bekenne, dass ich wohl zu harsch war.
Ich bin nur ein Mensch und kann irren. Doch wenn Ihr mir diese Irrtümer mit der heiligen Schrift nachweist, so will ich meine Schriften widerrufen und meine Bücher ins Feuer werfen. „

Papst und Kaiser:

(…)“ Ihr werdet jetzt nicht erneut jene Dinge in Zweifel ziehen, über die die katholische Kirche schon lange geurteilt hat. Die schon lange im Brauchtum, Sitte und Ritus übergegangen sind. Den Glauben, den Christus und unsere Gesetzgeber geweiht hat. Den Glauben, den die Märtyrer mit ihrem Blut bekräftigt haben.

Luther:

(…)“ Da Eure Majestät und Eure kurfürstlichen Durchlauchten eine einfache Antwort wünschen, so will ich sie geben: So lange ich nicht durch die Heilige Schrift widerlegt werde und mit einleuchtender Vernunft und nicht durch Päpste und Konzile, die sich so häufig geirrt und auch widersprochen haben, ist mein Gewissen einzig dem Wort Gottes verpflichtet und gegen sein Gewissen zu handeln ist weder rechtens noch lauter.

Ich kann und ich werde nicht widerrufen.
Hier stehe ich, ich kann nicht anders, Gott helfe mir.“

Meine Biographie, kostenlos:
„Fehldiagnose Menschenrechte – oder in den Fängen einer unsichtbaren Mafia.“
https://goo.gl/Av8tZH

Biographische Betrachtungen meines Lebens mit medizinischen und gesellschaftlichen Grenzerfahrungen, zwanghaften Beschneidungen der Menschenwürde und Menschenrechte, auf Unversehrtheit von Körper Geist und Seele, mit der offenen Frage, ob wir in einem Rechtsstaat leben.

Kurze Inhaltsangabe der Biographie „Fehldiagnose Menschenrechte“:
https://goo.gl/eNlH3k

Link zu meinem kostenlosen 3-teiligen außergewöhnlichen Werk:
Kaspar Hauser – Im Zeichen von Wahrheit und Gerechtigkeit
https://goo.gl/rJTafp

Link zum unvollendeten Werk „Getäuschte Täuscher“.
Aus Gründen eines polizeilichen Übergriffs war es Antje Sophia nicht möglich,
dieses Werk zu vollenden, es wurden nicht nur ihre Computer,
sondern auch Festplatten und Speichersticks beschlagnahmt.
Sollte sich ihre Gesundheit wieder bessern, wird dieses Werk noch vervollständigt.

https://mega.nz/#!JZgjzDiJ!zlJkOQbOPG

Kurze Inhaltsangabe zum „außergewöhnlichen Werk“: Kaspar Hauser – Im Zeichen von Wahrheit und Gerechtigkeit:
https://goo.gl/A2Rg6M

Verfassungsbeschwerde gegen die EU-Datenschutz-Grundverordnung eingereicht

Verfassungsbeschwerde gegen die EU-Datenschutz-Grundverordnung eingereicht

Am Donnerstag, den 13.04.2017 um 21.20 Uhr hat die Menschenrechtlerin Sarah Luzia Hassel-Reusing fristgerecht Verfassungsbeschwerde eingereicht gegen die EU-Datenschutz-Grundverordnung (Az. (EU) 2016/679), incl. Anträgen auf einstweilige Anordnung (davon einem Eilantrag) und Ablehnung von zwei Richtern wegen Besorgnis der Befangenheit hinsichtlich der Befangenheitssachen „Aufbrechen und Beiseiteschieben der Ewigkeitsgarantie (Art. 79 Abs. 3 GG)“ und „Rücksichtnahme auf Bilderberg“.

Mit Schreiben vom 12.04.2017 sind Europaparlament, EU-Ministerrat, EU-Kommission, Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat über die Einreichung informiert worden. Die Verfassungsbeschwerde macht die Verletzung der Grundrechte auf Menschenwürde (auch in Verbindung mit dem Friedensgebot), Freiheit, Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit, Berufsfreiheit, Eigentum, Rechtsweggarantie und Wahlrecht sowie des universellen Menschenrechts auf Meinungs- und Informationsfreiheit geltend. Aufmerksam geworden auf den Verordnungsentwurf war sie durch den Gastartikel „Ein Abschied von den Grundrechten“ von BVR Prof. Dr. Johannes Masing vom 09.01.2012 in der Süddeutschen Zeitung.

Die am 14.04.2016 vom Europaparlament beschlossene EU-Datenschutz-Grundverordnung ist ein in dieser Form präzedenzloses Zensur- und Überwachungsinstrument, welches ab dem 25.05.2018 in allen 28 EU-Mitgliedsstaaten zum Einsatz kommen soll. Und das, obwohl die EU laut ihren Verträgen gar nicht ermächtigt ist, Datenschutzrecht zu schaffen, das außer den Institutionen der EU und der Mitgliedsstaaten auch Private verpflichtet.

Die Verfassungsbeschwerde wendet sich direkt gegen die EU-Verordnung, weil diese unmittelbar anwendbar und ultra-vires (kompetenzüberschreitend) ist, und hier nur durch die direkte Anfechtung der im Lissabon-Urteil und im Maastricht-Urteil bestätigten Verpflichtung des Bundesverfassungsgerichts, das EU-Recht nicht nur hinsichtlich Grundrechtsschutz, sondern ebenso hinsichtlich ultra-vires zu kontrollieren, Genüge getan werden kann.

Ist die BRD souverän?

Ist die BRD souverän?

Ist die BRD souverän ?
barbara-rudolf@nordland.tv

Gerne beantworten wir Ihre weiteren Fragen zur staats- und völkerrechtlichen Lage Deutschlands.
Die Serie wir fortgesetzt

Die herrschende Meinung unter Politikern, Medien und Juristen bejaht dies und hält die BRD für einen souveränen Staat. So steht es jedenfalls auf dem Papier.

In der Präambel des „Zwei-plus-Vier-Vertrages“ 1990 heißt es beispielsweise:

„In Würdigung dessen, dass das deutsche Volk in freier Ausübung des Selbstbestimmungsrechts seinen Willen bekundet hat, die staatliche Einheit Deutschlands herzustellen, um als gleichberechtigtes und souveränes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen….“

Von offizieller Seite, nämlich vom Europaparlament, erfahren wir die folgende Definition für Souveränität bedeutet, dass ein Staat

– völlig unabhängig von anderen Mächten über die höchste Entscheidungs- und Herrschaftsgewalt im Innern verfügt,
– frei und unabhängig seine Gesellschafts- und Staatsordnung gestaltet,
– die Innen- und Außenpolitik selbst bestimmt,
– dass in einer Demokratie seine Staatsgewalt durch die Zustimmung zur Verfassung und die Wahl der Legislative legitimiert ist,
– und das jede Fremdherrschaft und jede Einmischung in innere Angelegenheiten von außen ausgeschlossen ist,

also sagen wir es kurz und bündig: Ein Staat ist souverän, wenn er Herr im eigenen Haus ist.

Nun zur Wirklichkeit:

Die Art. 8 und 11 des „Einigungsvertrages“ von 1990 bestimmen, dass in den alten Bundesländern auch nach der Wiedervereinigung insgesamt 8 völkerrechtliche Verträge, Vereinbarungen, Abkommen, Protokolle und Notenwechsel ihre Gültigkeit für die BRD behalten. Dabei handelt es sich gemäß Anlage I Kap II Anlage I Kapitel I , vor allem um die folgenden, also nach wie vor gültigen Verträge:

1. den „Aufenthaltsvertrag“ ,1954
2. das „NATO-Truppenstatut“ , 1959 und
3. das „Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut“ 1961.

Nach diesem Regelwerk befinden sich in der BRD in den alten Bundesländern – also nicht in den neuen Bundesländern! – zur Zeit etwa 58.000, vielleicht sogar bis zu 72.500 – unter dem Schutz des NATO-Truppenstatuts stehenden Personen, die sogar noch Atomwaffen besitzen. Die BRD ist ihnen gegenüber zum Beispiel verpflichtet, auf ihrem eigenen Territorium

– gemäß Art. IX (3) des NATO-Truppenstatutes geeignete Liegenschaften zu beschaffen und zur Verfügung zu stellen,
– gemäß Art. 1 (2) des Aufenthaltsvertrages zu dulden, dass die Zahl der NATO-Truppen ohne Zustimmung der BRD jederzeit für kürzere als 30 Tage andauernde Manöver erhöht werden darf,
– die BRD ist gemäß Art. VI des NATO-Truppenstatutes zu dulden, dass NATO-Angehörige bewaffnet sind und sich im gesamten Territorium der BRD frei bewegen dürfen,
– gemäß Art. VII (3) (a) (ii) des NATO-Truppenstatutes zu dulden, dass Straftäter schwerwiegender Taten, die unter dem Schutz des NATO-Truppenstatuts stehen, wegen an Deutschen in Deutschland begangener Verbrechen, zum Beispiel wegen Totschlags oder Vergewaltigung n i c h t von deutschen Behörden und Gerichten verfolgt werden dürfen,
– und die BRD ist gemäß Art. VII (2) (a) und (c) (ii) verpflichtet zu dulden, dass ausländische Behörden in der BRD Personen strafrechtlich verfolgen, obwohl diese nach deutschem Recht keine Straftat begangen haben, zum Beispiel wegen Spionage gegen ein anderes NATO-Mitgliedsland,
– und die BRD ist gemäß Art. 3 (2) und (3) des Zusatzabkommens zum NATO-Truppenstatut verpflichtet die NATO-Truppen zu unterstützen, also insbesondere Nachrichten zu sammeln und auszutauschen, die für die Entsendestaaten und ihre Truppen von Bedeutung sind,

und die BRD ist

– gemäß Art. VIII (I) und (4) des NATO-Truppenstatutes n i c h t berechtigt, insofern Schadensersatzansprüche zu stellen,
– sie ist gemäß Art. X (1) des NATO-Truppenstatutes n i c h t berechtigt, Steuern von den NATO-Angehörigen zu erheben und
– die BRD ist gemäß Art. 80A des NATO-Truppenstatutes n i c h t berechtigt, Rechtsmittel dagegen einzulegen.

Damit können Sie die Frage nach der Souveränität der BRD – betrachtet allein unter dem Blickwinkel des NATO-Truppenstatutes – selbst beantworten. Und ich möchte darauf hinweisen, dass die BRD ist im Übrigen berechtigt, jederzeit aus der NATO-Vertrag auszutreten. Bitte fragen Sie insofern die Verantwortlichen. Ich möchte in diesem Zusammenhang nochmals darauf hinweisen, dass sich die Regelungen aufgrund des NATO-Truppenstatutes nicht aus dem Besatzungsrecht ergeben, sondern aufgrund der vom Deutschen Bundestag beschlossenen diesbezüglichen Gesetze.

Neues aus Kultur, Wirtschaft und Politik im Norden unserer Heimat

nordland.TV

Besuche unsere Netzseite:
http://www.nordland.tv/

Vitamin D Mangel I Gibt es ihn wirklich? + Beweise

Vitamin D Mangel I Gibt es ihn wirklich? + Beweise

http://www.arturthomalla.de

Vitamin D Mangel, gibt es ihn wirklich?
Viele Menschen sagen das es reicht täglich 15 Minuten in die
Sonne zu gehen, ist das so?
Dieses Video soll es dir zeigen.

Vitamin D – Das heilende Sonnenhormon:
http://arturthomalla.de/vitamin-d/

Wasserfilter die ich empfehle:

AcalaQuell® Smart Wasserfilter mit Glastank:
http://bit.ly/28NlE6a

AcalaQuell® One Kannenwasserfilter:
http://bit.ly/28OB79d

_______________________________________________________________
Blog:
https://www.arturthomalla.de

Facebook Seite
https://www.facebook.com/artur.thomalla

Instagram
https://instagram.com/arturthomalla/

Der Mann gabriel stellt vor: König Stefan I. von Preußen – Informationsveranstaltung vom 28.3.2017

Der Mann gabriel stellt vor: König Stefan I. von Preußen – Informationsveranstaltung vom 28.3.2017

Informationsveranstaltung vom 28.3.2017 in Mengen (Baden-Württemberg)

Der Mann gabriel stellt „König Stefan I. von Preußen“ vor.

Die Präsentation finden Sie hier:
http://www.koenigreich-preussen.net/2832017-informationsvortrag-als-pdf.html

Am Ende dieser Veranstaltung wurden noch Fragen gestellt und beantwortet. Dieser Teil wurde auf Wunsch von ein paar Teilnehmern nicht aufgenommen.

Mehr Informationen unter:
http://www.koenigreich-preussen.net

Sollten sich noch Fragen ergeben, stellen Sie diese bitte über:
info@koenigreich-preussen.net


Proklamation König Stefan I. vom 07. August 2016

Proklamation vom Reich deutscher Nationen – Stefan I. König von Preußen und vom Reich deutscher Nationen

Die Illuminaten in Salzburg, in Schloss Aigen und am Untersberg

Die Illuminaten in Salzburg, in Schloss Aigen und am Untersberg

Historisch belegt ist, daß der Orden Illuminaten von Adam Weishaupt am 1. Mai 1776 in Ingolstadt gegründet wurde um den Menschen zu vervollkommnen und tugendhaft zu machen. Es wird seit Jahrhunderten darüber spekuliert, daß die Illuminaten trotz des Verbotes im Jahr 1785 bis heute fortbestehen. Die Historikerin Gabriele Lukacs kann noch heute Spuren des Geheimbundes in Salzburg feststellen und findet diese auch am sagenumwobenen Untersberg.

►► weitere Informationen: http://www.mysterytours.at

monika:unger erklärt: Warum Lebendmeldung ?

monika:unger erklärt: Warum Lebendmeldung ?

Das Thema passt nahtlos zu den zwei vorigen Artikeln, die wir Euch empfehlen durchzulesen, damit Ihr einen Überblick über den ganzen Betrug, der an uns und unseren Vorfahren verübt wurde – und noch immer verübt wird – bekommt. Das Ganze ist so ungeheuerlich, dass man es nicht oft genug lesen bzw. hören kann, um es zu begreifen und zu verinnerlichen.

Erster Artikel – klick, zweiter Artikel – klick

Die Präsidentin des Staatenbundes Österreich bringt das brisante Thema – wie immer – recht kernig und knapp auf den Punkt:

“Ja, also alle Menschen, die beim Staatenbund Österreich eingeschrieben sind, die werden von uns lebend gemeldet und das muss man ein bisschen erklären, weil eben alle Menschen in der Republik Österreich für tot erklärt wurden, das heißt – sie werden als juristische Personen geführt, nicht als lebende Menschen. Der lebende Mensch wäre an sich die „natürliche Person“, aber nur dann, wenn das die staatlichen Stellen garantieren würden. Wir haben aber in der Republik Österreich keine staatlichen Stellen und deswegen wird zwischen natürlicher Person – also dem Menschen – und der juristischen Person als Handelsware (als Sache) kein Unterschied gemacht. Und Firmen verwalten nur Handelswaren und Sachen und eine Firma kann keine Menschen verwalten.

Deswegen hat man mit der Geburtsurkunde des Menschen eine juristische Person kreiert mit seinem Namen – sozusagen also diese Treuhandgesellschaft, dieses Blatt Papier – damit man quasi den Menschen verwalten kann, wenn er diesen Namen benutzt. Wenn der Mensch nämlich diesen Namen benutzt, agiert er als Treuhänder. Die Republik Österreich gehört ja quasi den Banken – acht Banken – diese Banken wollten nicht nur die Treuhänder dieses Treuhandvermögens sein, sie wollten auch die Begünstigten sein. Und dann haben sie das Ganze umgedreht und sobald der Mensch diesen Namen der Treuhandgesellschaft benutzt, agiert er immer als Treuhänder, obwohl die Republik Österreich der Treuhänder unseres Treuhandvermögens ist. Jeder lebende Mensch bekommt nämlich bei seiner Geburt ein Treuhandvermögen geschenkt, das heißt für jeden Menschen ist alles schon im vornhinein bezahlt. Für jeden Menschen liegen auf diesen Treuhandkonten mindestens 10 Mrd. $. Das heißt, es ist sogar ein bisschen mehr.

Und diese Herrschaften haben nie gesagt, dass der Name, der bei der Geburtsurkunde drinnen steht, nicht uns gehört, sondern dem sogenannten Staat und nicht dem Menschen. Und sobald der Mensch glaubt, dass diese Geburtsurkunde – dieser Name der da drinnen steht – ihm gehört und er diesen Namen benutzt, muss er alles – sämtliche Rechnungen – für den Menschen bezahlen. An und für sich müsste die Republik Österreich alle diese Rechnungen für die Menschen bezahlen.

Also sie haben alles umgedreht.

Und sie haben quasi aus dem Menschen „Personal“ gemacht – deswegen gibt es ja einen Personalausweis, deswegen gibt es auch Reisepässe wo ein P drinnen steht für Personal, sie sind Sklaven und Leibeigene unter Missbrauch des bürgerlichen Todes.

Und dazu muss man zurückgehen in das Mittelalter – da gibt es eine Päpstliche Bulle, die nennt sich „Unam Sanctam Catholicam“ von 1540 und den „Cestui que Vie Act“ von 1540 und 1666 – das waren damals Gesetze aus einer Notlage heraus: Es hat sehr viele Seekriege gegeben und es waren dann sehr viele Liegenschaften ohne Eigentümer und dann hat man dieses Notstandsgesetz gemacht – jeder, der sich nicht innerhalb von sieben Jahren lebend meldet, wird einfach für tot erklärt.

Aber wie es halt immer so ist in der Geschichte, aus einem Notstand wurde dann quasi Missbrauch und das wird heute immer noch gemacht.

Jeder, der sich nach Ausstellung der Geburtsurkunde nicht innerhalb von sieben Jahren lebend meldet, wird einfach für tot erklärt.

Sozusagen „auf See verschollen“, man nimmt an, er ist nicht da. „Capitis deminutio maxima“ – den bürgerlichen Tod erlitten. Definitionen siehe hier

Und somit maßt sich die Republik Österreich an, nicht nur der Treuhänder unseres Treuhandvermögens – sondern auch der Begünstigte zu sein. Und wir sind sozusagen ihr „Personal“ – Sklaven und Leibeigene, die dann quasi noch abgezockt werden, gell. Und deswegen ist diese Lebendmeldung so wichtig, dieser Schlüssel, weil dann sind wir wieder da und dann haben die Menschen auch wieder Anspruch auf das Treuhandvermögen, obwohl ihnen das nach wie vor vorenthalten wird. Und da gibt es noch eine UN-Resolution, wo eben vermerkt ist der „Selbstverwalter“. Ich glaube, es ist ihnen auch gar nicht bewusst, dass, sobald sich ein Mensch zu erkennen gibt, er nicht mehr als Person zu betrachten ist. Und es steht auch in den Genfer Abkommen. Und die Genfer Abkommen und die Haager Landkriegsordnung sind nach wie vor für die Republik Österreich gültig. Und sobald sie da drüber gehen, machen sie schon wieder ein Menschrechts- und Völkerrechtsverbrechen. Und dann lachen Sie nur drüber, wenn man dem Richter sagt, Sie dürfen gar keine Zwangsversteigerungen in Österreich durchführen auf Grund der Haager Landkriegs-Ordnung der SHAEF-Gesetze der SMAD-Befehle und der Kontrollrats-Gesetze und dann laut Ihrer „Exekutions-Ordnung“, wo man wieder unterscheiden muss zwischen Ordnung und Gesetz (weil ich kann auch bald einmal was anordnen, aber es hat keine Rechtsgültigkeit), glauben sie, sie haben ein Recht, eine Zwangsversteigerung durchzuführen. Gell. Und wenn einer schon sagt, „ich bin ein lebender Mensch“ und man geht immer noch drüber und behandelt ihn als Strohmann, als juristische Person, als Handelsware, als Sache -dann machen sie ein massives Menschenrechts- und Völkerrechtsverbrechen, die Richter. Und es muss Ihnen bewusst sein, dass der Mensch keine Sache ist, der Mensch ist ein Lebewesen aus Fleisch und Blut. Und er steht dem Staat auf gleicher Augenhöhe gegenüber.

Der Staat ist nur die Einrichtung, um dem Menschen zu dienen. Er hat für Kleidung, für Nahrung, für Wohnung, den Lebensunterhalt des Menschen aufzukommen. Deswegen hat der Mensch quasi einen Staat gegründet. Also, es läuft alles ein bisschen falsch und bei Gericht, wenn man dann hinkommt, bei Gericht dann ruft Dich der Richter auf in der „Rechtssache“… – also es geht nie um den Menschen, immer nur um die Sache. Also um diese Treuhandverwaltung.

Und grundsätzlich: Wenn man eine Vorladung hat zu Gericht, würde ich freiwillig dort nie hin gehen, sondern ich würde einfach die Geburtsurkunde – die juristische Person – mit einem Boten zu Gericht bringen lassen. Weil er will ja nur die juristische Person haben. Und das bin ich als Mensch nicht. Ich habe eine Person, aber das bin ich nicht. Und sie kann mir ja nur dienen. Weil als Begünstigter dieses Treuhandvermögens, und wenn ich das als Baby geschenkt bekomme, dann darf ja das Geschenk niemals über dem Beschenkten stehen! Also bin ich ja der Begünstigte und nicht der Treuhänder. Und sonst, wenn sie nicht fähig sind dazu, den Unterschied zu erkennen, dann sollen Sie einfach das Treuhandvermögen aushändigen und dann verwalten wir es selbst – wenn sie nicht fähig sind, diese Gelder für uns Menschen zu verwalten.

Weil sie sind ja diejenigen, die sich ja nur daran bereichern. Und es geht nur darum, dass die Banken, sobald Du ein Konto eröffnest, sobald Du mit Ihnen Geschäftsbeziehungen eingehst – aber nicht nur die Banken, sondern auch die Versicherungen – sie sich an unserem Treuhandvermögen bereichern. Deswegen können die Banken überall ihre großen Tempel aufstellen, weil sie ja mit unserem Geld arbeiten.

Und das muss den Menschen endlich bewusst werden.

Sie schaffen Geld aus dem Nichts. Und wenn Du einen Kreditantrag unterschreibst, ermächtigst Du die Bank, dass die Bank Dir die Gelder von Deinem Treuhandkonto Dir auf das Konto bucht. Die Bank macht eine Rückversicherung und bekommt in einem Jahr noch einmal die gleiche Summe von dem Treuhandkonto und dann lassen sich Dich das Ganze 25 Jahre plus Zinsen zurück bezahlen.

Und wenn Du nicht zahlen kannst, dann maßen Sie sich an, das Recht zu haben, Dir auch noch das Haus weg zu nehmen. In Wirklichkeit hast Du dir alle diese Gelder selber bezahlt!

Ob Du eine Pension kriegst, eine Familienbeihilfe bekommst, eine Mindestsicherung – egal, welche Gelder oder Sozialleistungen Ihr bekommt von der Republik Österreich, all diese Gelder werden Euch von Eurem eigenen Treuhandvermögen bezahlt!

Wir kriegen keine Almosen.

Und diese Herrschaften sind dann mit Ihren Unternehmen dazwischen geschaltet und maßen sich noch an, das Recht zu haben und zu sagen, wie viel wir bekommen dürfen. Und wenn man ein braver Sklave ist dann kriegt man ein bisserl mehr, ist man ein schlimmer Sklave, kriegt man weniger, ist man ein ganz ein schlimmer, kriegt man gar nichts mehr. Weil a bisserl Strafe muss dann auch noch sein, weil man muss ja die Menschen dann auch noch strafen, wenn sie nicht so fleißig arbeiten. Also es ist wirklich nur ein Kasperltheater…”

Jeder von uns muss hinterfragen, ob das richtig sein kann, was uns das System vorgibt – und ob wir das weiterhin so akzeptieren wollen. Bearb. Bild von Michelangelo, Sixt. Kapelle – Screenshot Internet

So war das nicht gedacht vom Schöpfer…

Die Rechtgrundlage des IZMR – Was ist das IZMR?

Die Rechtgrundlage des IZMR – Was ist das IZMR?

ICHR: www.ichr.online NEU
IZMR: www.ichr.de
Kontaktmail für eure Mithilfe: izmramt@gmail.com

Unterstützt uns mit einer mtl. 10€ oder anderen Spende, aktiviert alle einen Dauerauftrag in niedriger Höhe, dass die Belastung in niedrigster Form auf alle verteilt wird, nur so können wir in größeren Schritten vorwärts kommen:

http://www.opferhilfe-mensch.net/spen…

Wichtige Videos:
KAPO AG (älter)
https://www.youtube.com/watch?v=0A_B50alf9E

Recht und Scheinjustiz – Lüge !
https://www.youtube.com/watch?v=I2-o2GnU67g

Naturrecht in der Gegenwart für die Zukunft (2 Teile)
https://www.youtube.com/watch?v=S6OKJz9f7b8&t=10s

Welldorado Vortrag mustafa-selim Gerichthof der Menschen 10.09.16 (2 Teile)
https://www.youtube.com/watch?v=GSdMjnQJhrY&t=99s

Amt der Menschen-Vortrag Österreich Feb. 2016 (4 Teile)
https://www.youtube.com/watch?=uGvXMFzHkv0&t=258s

Eric Dubay: Die Geschichte der flachen Erde

Eric Dubay: Die Geschichte der flachen Erde

„Im Mittelalter glaubten die Leute, die Erde sein flach, wofür sie zumindest den Nachweis ihrer Sinne hatten: wir glauben, daß sie rund ist, nicht weil so viele wie ein Prozent von uns die physikalischen Gründe für solch eine wundersame Ansicht geben können, sondern weil die moderne Wissenschaft uns überzeugt hat, daß nichts Offensichtliches wahr ist, und daß Alles was magisch, unwahrscheinlich, außergewöhnlich, riesig, mikroskopisch klein, herzlos, oder abscheulich „wissenschaftlich“ ist.“ – Dieses Zitat von George Bernard Shaw aus einer Zeit gegeben, als die Menschheit der Wissenschaft noch sehr viel skeptischer gegenüber stand.

Vielleicht aus einer Zeit als die universelle Täuschung noch nicht in die Köpfe der Massen geflossen ist und, wie der britische Astronom Fred Hoyle bereits 1948 anmerkte: „Wenn Menschen Bilder aus dem Weltraum von der Erde sehen, wird das Leben auf der Erde nie mehr so sein, wie es einmal war.“

Dieses Bild von der Erde aus dem Weltraum haben wir erhalten durch die Mondlandung, aber heute haben wir es mehr als gewiss, dass es die Mondlandung niemals gegeben hat und müssen uns auch eingestehen, dass wir heutzutage technisch nicht in der Lage sind, den Mond zu besuchen.

Der Buchautor, Kampfsportler, Yogalehrer und Präsident der „Flat Earth Research Society“, Eric Dubay, nimmt uns hier mit auf eine Reise durch die Geschichte der „Flachen Erde“ und erklärt, wie aus dem geozentrischen ein heliozentrisches Weltbild werden konnte, und er geht dem wissenschaftlichen „Hokus Globus“ auf dem Grund.

Detailliert werden die Schritte von der Antike bis in die Neuzeit in einer sehr kompakten Form aufgezeigt; wie sich die Astrotheologie, verkleidet als „moderne Wissenschaft“, ihren Platz im kollektiven Bewusstsein eroberte und wie über 99% der Menschen zu der Überzeugung gelangten, sie seien Bewohner einer runden, sich drehenden Kugel.

Wiederverwendung des Videos ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und mit Namensnennung des Erstellers gestattet. Videoschnitt, deutsche Synchronstimme: Flo / dieZuversicht. Autor des engl. Originalartikels: Eric Dubay. Übersetzung: Paul Breuer.

Für weitere Informationen besuche:
www.ericdubay.com
www.yoice.net
https://www.facebook.com/groups/532783520194774/
https://flache-erde.info/forum/

Dr. Daniele Ganser in Köln: Hinter den Kulissen – Was in Syrien wirklich passiert

Dr. Daniele Ganser in Köln: Hinter den Kulissen – Was in Syrien wirklich passiert

Unsere Veranstaltung mit dem Historiker Dr. Daniele Ganser am 21. März 2017 in Köln war ein voller Erfolg. 600 interessierte Bürger verfolgten seinen 90-minütigen Vortrag.

Dr. Ganser nahm den seit 2011 laufenden Krieg in Syrien zum Anlass, um detailliert die Funktionsweise von Kriegspropaganda zu beleuchten. Anhand diverser Beispiele für sogenannte „Fake News“ erklärte er Mechanismen des politischen Framings. Er zeigte, wie und warum die eigentlichen Gründe für Konflikte, die seiner Meinung nach oft im Zusammenhang mit knappen Energieressourcen stehen, weder von den Verursachern noch von den Medien korrekt benannt werden.

Die Fokussierung auf die rein militärische Terrorismusbekämpfung greife zu kurz, so Ganser, und ziele sogar absichtlich daneben, um die wahren Ursachen der zahlreichen „illegalen Kriege“ der NATO zu verschleiern.

Der Historiker referierte erfreulich erfrischend und fesselnd, blieb dabei stets bei den nachweisbaren Tatsachen und machte auch deutlich, dass eine effektive Bekämpfung des ernst zu nehmenden Terrorismus durchaus notwendig ist, heute aber aufgrund der aufgeworfenen Probleme nicht stattfindet.

Im Anschluss seiner Präsentation stellte sich Dr. Ganser noch 20 Minuten lang den Fragen des engagierten Publikums.

monika:unger – Militärische Übergangsregierung 2017

monika:unger – Militärische Übergangsregierung 2017

Das erste von über 20 neuen Videos der Präsidentin des Staatenbundes Österreich monika:unger haben wir bereits in Textform gebracht – hier geht es um:

Polizisten haben Angst vor dem Richter, der sich autoritär gegen das eigene Volk richtet…

Die Rechtsbrandstifter sind zu verhaften…

Reiner Faschismus und Anarchie in Österreich, damit ist eine militärische Übergangsregierung erforderlich, mit fairen und rechtskonformen Gerichten und allem, was dazugehört.

Militärische Übergangsregierung 2017

“Ja, also das Militär in Österreich ist jetzt für den Übergang in das Goldenen Zeitalter für Freiheit, Sicherheit und Ordnung zuständig. Die Weltbrandstifter sind zu verhaften und sie haben dafür zu sorgen, dass alles – dieser Wandel – friedlich vonstatten geht. Und sie sind Menschenrechts- und Völkerrechtsverpflichtet, sie wurden ja am 26. Juli 2016 bereits verstaatlicht und es ist ihre Aufgabe, JETZT einzuschreiten und die Missstände abzuschalten und abzustellen.

Und die POLIZEI ist dem Militär unterstellt!

Und die Polizei hat eine Schlüsselrolle in Österreich, denn SIE müssen die Rechtsgrundlagen prüfen und wenn sie nichts unternehmen, setzen sie eine Mittäterschaft und eine Begehung durch Unterlassung, weil sie zuschauen, wie hier in Österreich diese Rechtsbeugungen und Willküraktivitäten vonstatten gehen – und nur der „kleine“ Polizist auf der Straße, der eben mit seiner Radarpistole da steht, der kann das Ganze mit abstellen.

Und wenn man bei den Gerichten beobachtet, was die Polizei dort macht… die haben Angst vor den Richtern, die tun nichts!

Wenn man sagt: „Gehen sie nach vorne und prüfen sie, ob das ein staatlicher Richter ist.“, dann zuckt er mit den Schultern und wenn der Richter sagt: „Schmeißen sie die ´raus!“ dann schmeißt er dich ´raus vom Gerichtssaal, ohne dass er prüft, ob das da vorne ein staatlicher Richter ist!

Und es ist die Aufgabe eines Polizisten – und machen tun sie es deswegen nicht, weil sie sich genauso fürchten, dass es ihnen genauso geht, wie dem johannes aus der Familie spitaler, dass wenn sie alles richtig machen, sie entlassen werden. Und sie haben mehr Angst, dass sie suspendiert werden, den Job verlieren, so dass sie eben dann diese Rechtsbrüche hinnehmen.

Und es kann nicht sein, dass die ganze Polizei in Österreich zuschaut, wie hier kriminelle Dinge ablaufen gegen das eigene Volk – Menschenrechts- und Völkerrechtsverbrechen verübt werden und SIE quasi da zuschauen, wie das passiert.

Teilweise bringen sie noch die lebenden Menschen wegen einer Ersatzfreiheitsstrafe ins Gefängnis, um sie wieder in diese Zwangsperson zu bringen und das ist absolut… sie wissen gar nicht, dass sie sich selber damit strafbar machen.

Dann schicken sie die „Ladungen“ aus und laden die Menschen in die Polizeiposten ein, schreiben keinen Namen mehr hin und schreiben dann die Dienstnummer hin und unterschreiben dann mit einer Paraffe – also das ist absolut No-Go, weil – was ist eine Dienstnummer? Das ist gar nichts.

Damit wollen sie sich nur der Haftung entziehen. Und ich denke mir einfach, wenn man ein bisserl ein Gewissen hat, kann man in der Früh keine Polizeiuniform mehr anziehen, wenn so etwas abläuft in Österreich. Unvorstellbar, eigentlich…

Und dann wissen sie, dass es da Pädophile gibt – die Polizisten wissen Bescheid, was da in Österreich falsch läuft, auch über die Drogen und und und… und dann schauen sie alle zu, gehen in den Dienst, als ob sie das alles nichts angehen würde, als ob es kein Morgen geben würde, als wenn ihre Kinder nicht in diesem Land leben müßten.

Und es wird immer schlimmer und WENN WIR DAS JETZT NICHT ABSTELLEN, dann landen wir wieder in Zuständen wie sie im 3. Reich waren. JETZT müssen wir es abstellen, weil das ist reiner Faschismus und Anarchie, was da in Österreich passiert.”

Bundes-Tag-und Nachtgleiche 24.9. – Himmelserscheinung 23.9.17 und mögliche Deut-sch-ung -Prophetie

Bundes-Tag-und Nachtgleiche 24.9. – Himmelserscheinung 23.9.17 und mögliche Deut-sch-ung -Prophetie

Ohne weitere worte, gruss vom jo… war ne menge arbeit für mich diese rede zu bebildern ;-) und zeitaufwendig, deswegen jetzt erst, aber lohnt sich wohl! beiden anderen videos folgen nach in kürze..

Von antje-sophia:

„Lieber Jo, es wäre schön, wenn du diese drei Videos spätestens in der Osterzeit in meinen Kanal stellen könntest. Gerade geht es gesundheitlich massiv bergab“ (10.Feb.17), „Magen und Co KG…mangelnde Flüssigkeit, Nahrung, Muskeln, wird immer schwieriger, auch die schmerzen, hoffe, ich kann noch etwas durchhalten, um alles fertig zu bekommen, was die da oben von mir fordern!..“
(…) „vielleicht ist es auch so, dass mit dem Willensimpuls des deutschen Volkes und ihrem Handeln, seelisch-geistig, physisch, auch bei mir ein Wunder geschieht!? Mal sehen…Ich habe jedenfalls alle meine Kraft gegeben…“

Meine Biographie, kostenlos:
„Fehldiagnose Menschenrechte – oder in den Fängen einer unsichtbaren Mafia.“
https://goo.gl/Av8tZH

Biographische Betrachtungen meines Lebens mit medizinischen und gesellschaftlichen Grenzerfahrungen, zwanghaften Beschneidungen der Menschenwürde und Menschenrechte, auf Unversehrtheit von Körper Geist und Seele, mit der offenen Frage, ob wir in einem Rechtsstaat leben.

Kurze Inhaltsangabe der Biographie „Fehldiagnose Menschenrechte“:
https://goo.gl/eNlH3k

Link zu meinem kostenlosen 3-teiligen außergewöhnlichen Werk:
Kaspar Hauser – Im Zeichen von Wahrheit und Gerechtigkeit
https://goo.gl/rJTafp

Link zum unvollendeten Werk „Getäuschte Täuscher“.
Aus Gründen eines polizeilichen Übergriffs war es Antje Sophia nicht möglich, dieses Werk zu vollenden, es wurden nicht nur ihre Computer, sondern auch Festplatten und Speichersticks beschlagnahmt. Sollte sich ihre Gesundheit wieder bessern, wird dieses Werk noch vervollständigt.

https://mega.nz/#!JZgjzDiJ!zlJkOQbOPG

Kurze Inhaltsangabe zum „außergewöhnlichen Werk“: Kaspar Hauser – Im Zeichen von Wahrheit und Gerechtigkeit:
https://goo.gl/A2Rg6M

Thilo Sarrazin beim Studienzentrum Weikersheim

Thilo Sarrazin beim Studienzentrum Weikersheim

Sarrazin spricht erstmals öffentlich über sein SPD-Ausschlussverfahren

Am 25. März 2017 fand die Diskussionsveranstaltung, mit Dr. Thilo Sarrazin auf Burg Lichtenberg statt. Der Einladung des Studienzentrums Weikersheim und des Vereins zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten folgten rund 150 Personen (die Zahl der Anfragen für die begrenzte Zahl an Sitzplätzen war weit höher).

Die Teilnehmer erlebten einen sehr spannenden Abend und nutzen ausgiebig die Möglichkeit mit dem SPD-Politiker und Bestsellerautor zu diskutieren. Dabei sprach Sarrazin auch erstmals über sein Ausschlussverfahren in der SPD.

Die Mythen und die Realität – Teil 3

Die Mythen und die Realität – Teil 3

Ich habe die Texte nicht korrigiert, weil es viel zu viel Zeit kostet. Bitte nicht meckern! … in diesen drei Teilen gibt es sehr viel „zu kauen“ und „zu verdauen“ … Nehmen Sie sich Zeit und Geduld, diese Teil ist wirklich sehr lang geworden …

https://www.youtube.com/watch?v=kMliG… … viele sog. NAZIonalparks, Berge, Seen, Meere, Wüsten usw. sind entstanden als Nebenwirkung vom Abbau von Bodenschätzen … auf allen Kontinenten wurde geplündert, und wie … Grönland, Spitzbegen, Kailas …

P.S.: Sur, Assur … ich habe es im Video Assur als As + Ur (die Riesen) erklärt … aber … es soll etwas anders sein … Assur As+Sur, bzw. andersrum/arabisch Rus … As + Rus … Sur = Rus … manche lesen von links nach rechts, andere wieder von rechts nach links …

Russ.: „изгой“, „гой“, und andersrum „йoг“, dt. Izgoi/Verjagte, Goi/derjenige der verjagt hat, Iog/Yog, bzw. Joga … auf Russisch ist es haargenau …

Meroe-Pyramiden und die Zusammenhang evtl. zu Merowinger-Dynastie (danke an Franz Petersmann!), ich kam nicht drauf ;-).

Nach der moderner Geschichte die ersten Dynastien von Königen in Gallien (Frankreich) 5-8 c. BC waren Merowinger. Moderne Wissenschaftler finden es schwierig zu sagen, woher sie kamen, und wer sie wirklich waren. … eine Legende nach der Gründer der Dynastie, der König von Merab, der 448 bis 457 regierte, von einem Seeungeheuer geboren wurde. … na ja …

Gallien, Gallen, EnGallenLand/ England, Ghoallenland/ Holland, LettGallen usw. … Gallen – Gallaxie? Milchstraße – Säugetier Mensch? …

In der Tat war aber dieser König schon der 13!!! der merowingischen Könige, und die Dynastie kam aus nördlichen Russ. Sie haben Franken viele Lehren damals gebracht – Kunst des Krieges, der Herrschaft über das Land, Politik und Wissenschaft. Man nannte sie Meravinglyami (мы-Ра-в-Инглии; мы, дети Ра, несущие Свет в родной Первозданной Инглии … dt. wir-Ra-in-Inglien, wir, die Kinder der Ra, tragen/bringen Licht Ra in radnoj/~blutverwand urerschaffenen Inglia. …

Mehr über Meravinge im Buch von Svetlana Levashov „Otkravenije“. Merawinger brachten Franken auch die vedischen Zeichen und Symbole, wie das Kleeblatt (königl. Lillia) – slawisch-arisches Zeichen (Details bei „Katarer Geschichte“, Svetlanas Buch).
(Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben eine Kreuzung von Lillia & Kleeblatt … google)

Es gibt auch ein Ort im heutigen Sudan (früher ein Teil Oberägyptens) mit dem Namen Merowe. Zufall? …

Orig. auf Russisch, von Aleksej Kungurov, Алексей Кунгуров:
Video „№1 Искажение истории, как способ управления сознанием“: http://www.youtube.com/watch?v=UCVhrw… … Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=iEOKSA…
Texte: http://ru-an.info/author.php?rid=293

Orig. Russ.: wie die Aleksandersäule gebaut/aufgestellt wurde, das Buch/Bilder sind hier in bessere Qualität als in meinem Video. Das Buch ist im ?Isaakkathedrale ausgestellt … http://www.youtube.com/watch?v=Y2oX9_…

Menschen – Giganten … http://www.thetallestman.com/feodorma… … Fedor Mahnov Vorfahren sollen aus Assyrien nach ?Weißrussland gekommen sein …

Jaquet Droz The Writer Automaton From 1774 … http://www.youtube.com/watch?v=ux2KW2…

Wilhelm Kammeier – Die Fälschung der deutschen Geschichte

der Klassiker unter den Entdeckern von Geschichtsfälschungen …

 

Repost vom 26. Dez 2012

Die Mythen und die Realität – Teil 2

Die Mythen und die Realität – Teil 2

In diesem Teil sind ziemlich viele Themen angeschnitten worden; Ermitage in St.Petersburg/Fälschungen, Kazaner Kathedrale, Isaakkathedrale, Tempelbau, Hochtechnologien, Präzisionstechnologien, antikes Griechenland/Fälschungen, Baalbek, Ägypten/Fälschungen, Krater/Atomexplosion, Arizona usw…

Kurz: vor ca. 200 Jahren muss etwas Schreckliches auf unsere Erde passiert sein. Noch vor 150 – 200 Jahren gab es auf unsere Erde Hochtechnologien so, wie wir es heute haben, und besser … danach ist alles verschwunden gewesen. Wohin? Wer hat es verursacht?

Hier paar Zitate aus der „heiligen“ Bibel, um besser zu verstehen warum so viel zerstört worden ist … die beste Lüge des Satans war, dass es ihn nicht gibt! …

ungefähr so müssen die Tempelanlagen zerstört worden sein … auch der sg. Sternen-Tempel/Sonnentempel = Observatorium, wo mal eine Neue Weltfriedensvertrag geschlossen wurde … zwischen AriMAN und AsSUR, bzw. Aria Mann und As Rus … beide weiß … auch Horus und Set – Streit um Erbe Ägyptens …

„Und ich will eure Opferhöhen vertilgen, und eure Rauchopfersäulen ausrotten, und will eure Leichname auf die Leichname eurer Götzen werfen, und werde an euch Ekel haben“. Levitikus 26, 30

„Und ich will eure Städte wüst machen, und eure Heiligtümer verheeren, und will den lieblichen Geruch eurer Opfer nicht mehr riechen“. Levitikus 26, 31

„Sondern so sollt ihr mit ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr einreißen, ihre Steinmale zerbrechen, ihre heiligen Pfähle abhauen und ihre Götzenbilder mit Feuer verbrennen.“ Deuteronomium 7, 5

„So sollt ihr alle Bewohner vertreiben vor euch her, und alle ihre Götzenbilder, und alle ihre gegossenen Bilder zerstören, und alle ihre Opferhöhen vertilgen.“ Numeri 33, 52

“ … wenn es alle Altarsteine gleich zerschlagenen Kalksteinen machen wird, und Ascherim und Sonnensäulen sich nicht mehr erheben.“ Jesaja 27: 8-9

Sehr anschaulicher „Säulenkunst“ – mitten in Deutschland :
http://www.youtube.com/watch?v=yjC6f0…
Dazu eine Beschreibung auf Wiki – lügia ;-))) … herzlichen Dank für die Information an SuperDrachenlady: http://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaik…)

 

Repost vom 7. Dez 2012

Die Mythen und die Realität – Teil 1

Die Mythen und die Realität – Teil 1

Wie hat sich der globale Parasitismus entwickelt? Und was wurde gemacht damit er aufblühen konnte?

Für uns wurde eine Geschichte kreiert. Laut dieser Geschichte (russ.: из тори я, iz Tori ja, aus Tora ich) ist es so, als ob alles, was vor uns war, viel schlechter gewesen sei; wilde Menschen-Stämme, Kriege, Kämpfe, Krankheiten, Armut und Elend. Jetzt sollen wir große Fortschritte gemacht haben. Wir haben die Technologien entwickelt und leben sozusagen „wie die Götter im Frankreich”.

Ist es wirklich so, oder wird es uns erfolgreich eingeredet?

Schauen wir uns ein paar Tatsachen an.

Repost vom 7. Okt 2012