Clicky

Von Seele zu Seele: Die neue EU Merkels und Macrons

In diesem Gespräch geben wir einen kleinen Einblick. Nur wollen wir uns in unserer kurzen Unterhaltung nicht so sehr auf all das konzentrieren, was an strukturellen Änderungen geplant ist, wie beispielsweise eine gemeinsame Unionsarmee unter dem Befehl der NATO und damit unter der Führung der USA, die an allen Ecken und Enden dieser Welt Kriege anzettelt, Staaten destabilisiert, Revolutionen entfacht und Menschen in die Flucht zwingt. Auch der angestrebte, gemeinsame Finanzhaushalt eines Unionsstaates EU, der natürlich den weitaus größten Anteil aus Deutschland erhalten soll, was bedeutet, die Steuerschraube noch weiter anzuziehen ist nicht das Wichtigste.

Die vollkommene Entmachtung der Völker ist da schon wesentlich alarmierender. Wenn die Mitgliedsstaaten keine nationalen Regierungen und keine Parlamentswahlen mehr abhalten, ist das das Ende der Demokratie. Denn die Unionsregierung wird sich, den Plänen Macrons zufolge, keinen Wahlen mehr stellen. D

ie Menschenmasse der Europäer und der Zuwanderer wird einfach von oben verwaltet. Damit ist jede Möglichkeit für die Bürger abgeschafft, ihre Rechte wahrzunehmen und die Regierungen zu kontrollieren. Damit sind wir in einem Untertanen-Mega-Staatengebilde angekommen, in dem eine Riege mächtiger Globalisten und Konzernchefs schalten und walten kann. Politik ist nur noch Lokalpolitik. Recht und Gesetz wird von einer fernen, abgehobenen, europäischen Unions-Staatsanwaltschaft und Richterschaft durchgesetzt.

Aber das, was alle von uns wirklich betrifft im tiefsten Kern unserer Seele ist, dass die menschlichen Strukturen zerstört werden: Ehe, Familie, Verwandtschaft, Heimat. Die gewaltsam aufgezwungene Völkervermischung und die „neue Mobilität“, überall in der EU für einen Arbeitsplatz verfügbar sein zu müssen, zerstört die seit Menschengedenken wichtigen menschlichen Bindungen. Wir werden irgendwie alle zu „Flüchtlingen“ und Zuwanderern. Überall.