Clicky

Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof hetzt gegen Demokratie, Rechtsordnung und Bürgerrechtler

von Lux

Ich finde es in höchstem Maße besorgniserregend, dass der Vorsitzende des 2. Strafsenats am Bundesgerichtshof die von der Bundesregierung betriebenen Rechtsbrüche und den fortdauernden Amtsmissbrauch schön zu reden sucht und verteidigt.

Ich finde es brandgefährlich, wenn sich ein Bundesrichter nicht den nationalen und internationalen Gesetzen verpflichtet fühlt, sondern stattdessen der staatlich organisierten Kriminalität, dem Raubtierkapitalismus, der Islamisierung des Westens und der damit verbundenen Abkehr von der freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

Und ich finde es außerdem untragbar, dass ein Bundesrichter diejenigen, in deren Namen er zu urteilen hat, als Verlierer, Geisteskranke, Idioten, Pöbel, Brandstifter, Kriminelle und dergleichen mehr diffamiert, nur weil jene Bürger – was übrigens der absoluten Mehrheit des Souveräns entsprechen dürfte – auf die Einhaltung der geltenden Gesetze und den Schutz der bürgerlich-freiheitlichen Grundordnung bestehen.

Dieser furchtbare Jurist erinnert zu sehr an seine Berufsgenossen Roland Freisler und Hilde Benjamin, als dass man ihn einfach nur ignorieren sollte.