Wahlscheine ungültig?

von Schäbel

Wahlscheine sind oben rechts gelocht oder haben die Ecke abgeschnitten.

Die erhellende Erklärung: das ist, damit auch Blinde und Schwachsinnige wählen können.

http://www.br.de/nachrichten/schwaben/inhalt/bundestagswahl-stimmzettel-loch-blinde-100.html

Ich bin dafür, zukünftig auch Autoscheiben zu lochen und eine Ecke rauszuschneiden. Damit auch Blinde Autofahren können. Also Menschen, die nicht wissen, wie rum man den Zettel zu halten hat, sollen dann mit einen Stift ein Kreuz machen dürfen.

Mir gefällt die Theorie mit dem Handelsrecht besser.
Alle Zettel sind in diesem Gewahrsamsstaat eh ungültig.

Jetzt mal im Ernst: seit wann hat sich seit Einführung von Wahlen seit 1918 irgendwas geändert? Die Schicksalswahl 1933 brachte uns auch nicht weiter. Dieses Jahr soll wieder so eine Schicksalswahl sein mit der jungen aufstrebenden AfD.


Bedeutung „Four Corners Rule“
Die vier Ecken eines Dokuments oder Vertrags beinhalten die Sprache/Konditionen des Vertrags/Abkommens. Extra oder andere Bedingungen außerhalb der vier Ecken des Blatts sind dann ungültig oder nicht anwendbar, auch wenn sie mündlich sind.
Wenn man ein Dokument hat, das eine Klausel oder Bedingung hat, die man nicht will, dann zeichnet man ein Kästchen um diese. Damit gehört sie nicht mehr zum Blatt/ Vertrag.
Wenn eine geleistete Unterschrift auf einem Vertrag im „Kästchen“ steht, dann bedeutet das ein Ausschluss aus dem Vertrag drum herum. Es zählen dann nur die Bedingungen, die im Kästchen mit der Unterschrift dabei sind.
Das heißt, wenn keine Bedingungen oder andere Unterschriften mit im Kästchen mit Deiner Unterschrift dabei sind, dann gibt es keinen Vertrag.
Auch umfangreichere Verträge müssten dann auf jedem Blatt die Unterschriften führen, sonst ist nur das Blatt mit der Unterschrift gültig,  oder auf dem Vertrag muss die Unterschrift beim Text dabei sein und nicht auf einem separaten Blatt.

Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: