Warum der Glaube an die Autorität der gefährlichste Aberglaube der Welt ist

von cosmicus

Wenn Sie der Autorität zustimmen, tragen Sie direkt zu Gewalt und Unterdrückung, Leiden und Ungerechtigkeit, Schmerz und Hass bei – ohne es zu merken.

Die wahre Ursache der größten Probleme der Menschheit, die Hauptquelle der Unmenschlichkeit gegenüber dem Menschen, und der genaue Grund, warum ein paar Wenige die Macht über die Vielen haben, ist ein bloßer Aberglaube – ein unreflektierter Glaube an Autorität.

Autorität ist das Recht, Entscheidungen zu treffen, Befehle zu erteilen und Gehorsam zu erzwingen. Glaube impliziert nicht, zu hinterfragen. Wenn Sie der Autorität zustimmen, tragen Sie direkt zu Gewalt und Unterdrückung, Leiden und Ungerechtigkeit, Schmerz und Hass bei – ohne es zu merken.

Larken Rose, nach eigener Beschreibung Anarchist und außerdem Autor von ‚Der gefährlichste Aberglaube‚, schreibt:

Der Glaube an „Autorität“ beeinflusst auf drastische Weise sowohl die Wahrnehmung als auch die Handlungen unterschiedlicher  Kategorien von Menschen und bringt buchstäblich Milliarden von sonst guten, friedlichen Menschen dazu, Handlungen von gewalttätiger, unmoralischer Aggression zu dulden oder selbst zu begehen. In der Tat tut jeder dies, der an die „Regierung“ glaubt, obwohl die überwiegende Mehrheit es nicht erkennt und es vehement bestreiten würde.

Der Glaube an die Autorität ist gefährlich, und er ist gar doppelt gefährlich, wenn die Mehrheit der Menschen unter seinem Bann steht – und zwar deshalb:

Der Glaube an die Autorität veranlasst gute Leute, schlechte Dinge zu tun.

Es ist einfacher, Menschen zu täuschen, anstatt sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind. – Mark Twain

Im Jahr 1963 zeigte eine Reihe von sozialpsychologischen Experimenten über den Gehorsam gegenüber Autoritätsfiguren, die der Psychologe Stanley Milgram von der Yale Universität durchgeführt hatte, dass die Menschen zum Bösen verführt werden, indem sie Andere entmenschlichen und etikettieren, und dass die Menschen bereit sind zu gehorchen, auch wenn sie damit anscheinend schweren Schaden und Bedrängnis für Andere verursachen.

Der Glaube an die Autorität lässt Menschen kämpfen, morden und sowohl Völkermord als auch Umweltzerstörung begehen.

„Sie ändern semantisch ihre Wahrnehmung der Opfer, des bösen Aktes und verändern das Verhältnis des Angreifers zu seiner Aggression – und so werden „Töten“ oder „Verletzen“ letztlich das gleiche wie „Helfen“,

argumentiert der ehemalige Präsident der Amerikanischen Psychologen-Vereinigung, Philip G. Zimbardo, ein emeritierter Psychologieprofessor an der Stanford Universität.

Glaube an die Autorität schafft eine Illusion des freien Willens.

Der blinde Glaube an die Autorität ist der größte Feind der Wahrheit. – Albert Einstein

So etwas wie einen „freien Willen“ gibt es nicht. Sogar diejenigen, die glauben, dass sie die Kontrolle über ihre eigenen Handlungen hätten – und solchermaßen niemals die Autorität in Frage stellen, die allmächtige Macht des Staates oder ihr eigenes Glaubenssystem – geben unwissentlich einer kleinen Gruppe von Menschen die Erlaubnis, ihren Willen zu kontrollieren. Rose erklärt:

„Ob stillschweigend oder ausdrücklich erklärt, in der Gesellschaft wird überall die Botschaft verbreitet, dass Gehorsam eine Tugend sei, und dass die guten Leute diejenigen seien, die machen, was die „Autoritätt“ ihnen zu tun aufgibt. Als Ergebnis dieser Botschaft sind die Begriffe der Moral und des Gehorsams in den Köpfen der meisten Menschen so verworren, dass jeder Angriff auf den Begriff der „Autorität“ den meisten Menschen wie ein Angriff auf die Sittlichkeit selbst vorkommen wird. Jede Vorstellung, dass die „Regierung“ etwa von Natur aus illegitim sei, wird für sie so klingen wie der Vorschlag, dass jeder sich wie ein sorgloses bösartiges Tier verhalten und getreu dem Kodex des Überlebens der Stärksten leben sollte.“

Der Glaube an die Autorität korrumpiert die Autorität.

Macht neigt dazu, zu zerstören, und absolute Macht zerstört absolut. – Lord Acton

Während die Macht das Beste in manchen Leuten hervorbringt, bringt sie das Schlimmste in Menschen mit Autorität hervor. Ihr unkritischer Glaube an die Autorität ermächtigt die Minderheit, der Mehrheit einseitig, unreflektierend und willkürlich ihren Willen aufzuerlegen. Die Autorität, die manche Leute erlangen, wenn sie sich dem Willen der Autorität unterwerfen, treibt sie dazu an zu denken, dass sie besondere Rechte besitzen, die andere nicht besitzen, und daher können sie es rechtfertigen, Befehle zu erteilen oder Gewalt anzuwenden. Dr. Robert Aziz, Psychoanalytischer Therapeut, schreibt dazu:

„Macht gibt Einzelpersonen die Ermächtigung, ihren Willen zu verhängen, ohne Bezug zu der konkreten Realität. Macht bläht das Ego auf und verleitet es zu dem irrtümlichen Glauben, es habe die Macht, Menschen, Ideen und sogar die Wirklichkeit selbst verschwinden zu lassen ohne ordnungsgemäßen Prozess.“

Der Glaube an die Autorität führt zu einer ignoranten und apathischen Bürgerschaft.

Die völlig Überzeugten und die total Dummen haben zu viel gemeinsam als dass die Ähnlichkeit zufällig sein könnte. – Robert Anton Wilson

Gary ‚Z‘ McGee, ehemaliger Geheimdienstspezialist der Marine und der Autor von Werken wie ‚Birthday Suit of God‚ und ‚ The Looking Glass Man‚, sagt, der Gehorsam gegenüber der Autorität sei eine Krankheit von Faulheit und Gleichgültigkeit, welche die fortschreitende Entwicklung der menschlichen Spezies behindert, indem sie alles untergräbt, was das gegenwärtige System wegen etwas Besserem in Frage stellen könnte.

Ein Dokumentarfilm mit dem Titel ‚The Fuck-It-Point‘, der sich damit beschäftigt, warum wir die Ziviisation zu Fall bringen sollten und warum die meisten zivilisierten Menschen es nicht tun, stellt fest:

„Gehorsam gegenüber Autorität ist keine gültige Entschuldigung – jedenfalls nicht, wenn zu tun, was wir „tun sollen“ bedeutet, dass diese Zivilisationsmaschine weiterhin das Leben auf der Erde tötet, nur um Waren aus Lebewesen zu machen und das Leben nur für Einige leichter zu machen.“

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com  http://anonhq.com/heres-belief-authority-dangerous-superstition-world/


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: