Was ist verfassungsfeindlich: „Volksgemeinschaft“ oder die Meinung des Bundesverfassungsgerichts ?

Die Verfassung des Saarlands verwendet in Artikel 52 den Begriff der „Volksgemeinschaft“. Dennoch rügt das Bundesverfassungsgericht am 17.1.2017 das Streben nach einer Volksgemeinschaft als verfassungsfeindlich.

Was gilt in der BRD: geltendes Verfassungsrecht oder die Meinung des Bundesverfassungsgerichts ?

Als die SPD noch kein Steigbügelhalter für globalstrategische Umvolker, sondern eine Deutsche Arbeiterpartei war, verwendete auch sie den Begriff der „Volksgemeinschaft“. Ein Volk ohne Gemeinschaft ist kein Volk und eine Gemeinschaft ohne Volk ist keine Gemeinschaft, sondern nur ein unproduktives Gewusel von Einzelinteressen. Daher ist die gottgewollte Struktur der Menschheit das Volk und deren göttliche Organisation die Volksgemeinschaft.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: