Wer ist die Hure Babylons? (Rom regiert bis heute)

In einer umfangreichen Präsentation geht Dave Cleveland den brennenden Frage nach, welche Machtstrukturen heute hinter dem politischen Wahnsinn und dem machiavellistischen System stecken und geht dabei zahlreichen Indizien hinsichtlich einiger Prophezeiungen nach, um aufzuzeigen das der Vatikan – als Synagoge Satans – mit einer enormen Macht die eigentlichen Strippenzieher (als Fortsetzung der babylonischen Tradition) bei der Errichtung einer Neuen Weltordnung oder dem vierten Reich sind.

In seiner Analyse geht er den Fragen nach, woher die Geheimbünde, Geheimgesellschaften, Geheimdienste und die unterschiedliche Logen stammen und wer das Ruder in der Hand hat, um sie zu steuern und die Funktionspuppen an den Strippen tanzen zu lassen, um die Maschen im Netz der politisch, ökonomisch und geistigen Gefangenschaft in einem spirituellen Krieg der Gegenreformation immer enger zu ziehen.

Wofür kämpfen die unterschiedlichen Söldner in den Sklavenfarmen der zunehmend entnationalisierten Staaten bereits seit Generationen? Sind sie tatsächlich für ihre Heimat unterwegs, oder dienen sie als Schachbauern dem höheren Zweck, der Errichtung des romtreuen Ultramontanismus, einer Neofeudal-Gesellschaft mit der Bezeichnung „Neue Weltordnung“?

technische Anmerkung: es lag kein Transscript vor und das Video wurde mühselig vom Schweizerischen ins (annähernd) Hochdeutsche übertragen, weshalb es an einigen Stelle nicht flüssig ist.

http://holyromanempirerules.blogspot.de/
http://w2.vatican.va/content/vatican/…

Kommentar von Theoderich:
Ich möchte dazu einwenden, daß die Tempelritter nichts mit den Katholiken zu tun hatten,sondern von diesen bekämpft wurden.

Die Tempelritter sagten deutlich, daß die Katholiken den falschen Christus hätten (nämlich den gefälschten des Judentums).
Denn die Evangelien wurde allesamt vom Judentum und der Kathol. Kirche gefälscht.
Ab dem Konzil zu Nizäa haben sich die Juden und Kathol. auf die Lüge geeinigt und bis heute verstärkt.
Die Templer selber lehnten das AT und NT ab und haben Jahwe als Satan bezeichnet.
Das auf die Spitze gestellte Pentagram (Fünfeck) bedeutete für sie ihre Abkehr vom Tanach (AT) und den 5 Büchern Moses.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: