Wir sind Götter und wir können uns selbst heilen!

Von Deutsches Maedchen

„Sein oder Nicht sein“

Um diese alte Wahrheit wusste bereits William Shakespeare. Entweder du bist, was du bist oder du bist es nicht! Eine andere Wahl wirst du niemals haben.

Unser inneres Wissen ist in Wahrheit geradezu unendlich. Das einzige Problem ist, dass wir den Zugang dazu verloren haben. In der Schule wird uns nicht beigebracht „nach innen“ zu blicken, sondern „nach außen“.

Wenn du etwas wissen willst, dann kauf dir ein Buch. Wenn du krank bist, dann nimm Medikamente. Wenn du Fragen hast, dann frag einen „Experten“. Und so weiter… Alles zwingt uns immer den Blick „nach außen“ zu richten.

Jeder Mensch, der hier herkommt ist ein Patient! Aber jeder Mensch, der hier her kommt, der ist auch ein Arzt!“ (Patch Adams)

So ist es! Alles was beginnt, beginnt immer zuerst in uns selbst und deshalb ist die Antwort auf alles was ist auch nur in uns selbst zu finden! Es ist eine große Lüge zu behaupten, es wäre so schwer die Wahrheit zu finden, sich selbst eine Diagnose zu stellen oder auf des Rätsels Lösung zu kommen. Tatsächlich ist es nur so, dass wir oftmals den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Es ist alles da und es ist so offensichtlich da, dass wir meinen dies wäre zu einfach. Aber die Wahrheit ist:

die Natur ist einfach!

Unser Körper weiß, was er braucht und er spricht immer eine eindeutige Sprache! Die Seele weiß, was sie fühlt und sie sagt uns das ganz offen. Meistens gefällt uns nur die Aussage nicht oder wir haben Angst hinzusehen! Wir vergessen, dass wir darauf konditioniert sind uns selbst zu heilen und auch alle Antworten in uns selbst zu finden.

Die Welt existierte lange vor Antibiotika, Chemotherapie, Tiefenpsychologie und Biologie oder Geschichtsunterricht. Und sie hat sich trotz dieses scheinbaren Unwissens weiter entwickelt. Kinder wurden geboren und die Menschen haben überlebt! Wie konnte das überhaupt sein?

Was tut der Körper, wenn man ihn lässt? Er heilt sich selbst! Das Einzige was wir tun können ist die richtigen Voraussetzungen dafür zu schaffen! Ganz profane Dinge, wie Ruhe, Sauberkeit, Freude, Vertrauen und Achtsamkeit! Wir müssen uns nicht aktiv anstrengen oder konzentrieren, damit eine Wunde heilt. Wir müssen unserem Körper und so auch unserer Seele nur „den Raum“ dafür geben.

Und so ist es mit allen Dingen! Es stimmt: Die Zeit heilt alle Wunden, man muss sie sich nur nehmen! Wir alle sind Patienten, doch wir alle sind auch Ärzte. Das sind wir jeden Tag, manchmal ohne es zu wissen. Wir sind es oft für andere, aber in erster Linie auch für uns selbst!

Wissen zu erwerben und von anderen zu lernen ist an sich niemals falsch! Falsch wird es nur dann, wenn es nicht mehr mit unserem eigenen Gefühl, unserem inneren Wissen und unserer Liebe zu uns und der Welt in Resonanz steht!

Ein deutsches Mädchen


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: