„Wir wollen unser Europa zurück!“

von Iris N. Masson

Bürger beginnen sich zu wehren gegen die Installation
einer luziferischen EU-Diktatur

Wie viel Hirn hat der Alkohol bereits bei Jean-Claude Juncker vernichtet? TROTZ des aufgrund der offenen Grenzen in Europa Einzug haltenden Terrors, des Einmarsches von zigtausenden Djihadisten sowie hunderttausenden Schwerstkriminellen und MILLIONEN afrikanischen und arabischen auf unseren Kontinent drängenden Wohlstands- und Islamisierungsforderern, die ihn in eine traumatisierende Gewaltzone insbesondere für Frauen verwandeln, fordert der EU-Kommissionspräsident anlässlich seiner Grundsatzrede im Straßburger Europaparlament jetzt den Beitritt ALLER EU-Länder in die Schengenzone: OHNE Grenzkontrollen. Die ohnehin laut BEFEHL der EUkratur in persona von EU-Migrationschef Dimitris Avramopoulos ab November abgeschafft werden sollen.

Selbige Frage sei auch Martin Schulz gestellt, dem Komparsen im „Game of Thrones“, der diese absurde Anmaßung begrüßt. Eine andere stellt sich bei Außenminister Sigmar Gabriel, beide SPD (Sharia Partei Dummland), der in Junckers Vorstoß „den richtigen Weg für die Einheit unseres Kontinents“ sieht: Es ist bekannt, dass auf den Bundestagstoiletten hie und da pudrige Leckerlis gesichtet werden.

Etwas differenzierter gelagert sind angebrachte Bedenken bei Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), wenn auch er sich zudem angetan zeigt von Junckers Plädoyer für die Einführung des Euro in der GESAMTEN Europäischen Union – also auch in den (überwiegend) korrupten osteuropäischen Pleite-Staaten, die für IMMER am europäischen Finanztropf hängen werden mit Deutschland als großzügigstem Sponsor!

Wiederum KEINE Frage stellt sich bei Regierungssprecher Steffen Seibert, der indoktrinativerweise Europa „heute in einer deutlich besseren Lage als vor einem Jahr“ sieht: Der einstmals qualifizierte Journalist hat sich freiwillig – ohne geringste Scham – zum hörigen Plappermaul realitätsverweigernder „Muppets on the String“ der globalistischen Kapital-Mafia degradiert – die involviert ist in Blutdiamanten-, Autoabgas-, Kinderporno-, Chemie-, Nahrungsmittel-Vergiftungs-, Banken- und Waffenskandale sowie Unterstützung von Terroristen.

Ihre maßlose Gier hat nicht nur in den EU-Ländern Industrie, Wirtschaft und Arbeitsplätze vernichtet. Sie hat zudem gesorgt für Rekord-Arbeitslosigkeit, peinliches Ein-Euro-Jobbertum, menschenverachtende Leiharbeit, exorbitante Steigerung von Lebenshaltungs- und Energiekosten sowie Schuldenbergen, Jugend-Perspektivlosigkeit, beschämende Alters- und Kinderarmut, Umweltverschmutzung, Mietpreis-Explosionen, Ausbeutung und Schändung des Planeten samt seiner Sklaven.

Diese Gier löst Kriege und Terror und damit den „Flüchtlings“-Tsunami aus. Diese unstillbare monetäre Lüsternheit einer Handvoll von Konzern-Mafiosi (wie Nestlé) ruft Kinderarbeit, Trockenheit und Dürre aufgrund von Regenwaldabholzungen, Privatisierung von und Spekulationen auf Wasser, Nahrungsmittel und Bodenschätze mit in Folge Hunger, Leid und Elend insbesondere in afrikanischen Ländern hervor. Diese Gier ist verantwortlich für den Verlust von Lebensqualität und Sicherheit – auch in Europa. Auch in Deutschland.

Der Euro hat MITNICHTEN diesen Kontinent geeint. Er hat vielmehr das Ungleichgewicht und die Schere zwischen arm und reich exorbitant verstärkt: Einzig die Raubtier-Finanz-Elite – einschließlich ihrer willfährigen Schmuddelknechte aus dem politischen Establishment – profitiert von ihrer auf ökonomischem, religiösem und gesellschaftlichem Unverstand basierenden Ignoranz.

Diese Arroganz, Gleichgültigkeit und Realitätsverweigerung mögen auf persönlichen Machtinteressen und Hörigkeit gegenüber den Wünschen der Konzerne beruhen. Dies legt dann aber den Verdacht der Vorteilnahme in Form von Bakshish (بخشش, Baḫšiš) nahe … Anders kann man sich die Überheblichkeit dieser Entourage nicht erklären.

Diese speist sich verstärkt aus ihrer medial gesteuerten und von daher widerstandslosen Untertänigkeit des „Packs“ nicht nur per panem et circensis wie Fußball-Bundesliga: Sie benutzen selbst des Deutschen “heilige Kuh“, den sonntagabendlichen „Tatort“, für Propaganda, Hetze und Indoktrination.

Von den Nachrichtensendungen der Öffentlich-Rechtlichen, die verstärkt den SED-Charakter von „Der Schwarze Kanal“ einnehmen, ganz zu schweigen. Und wer sich noch immer nicht mundtot machen lässt, der wird in maasloser Kahane-Manier ausgeschaltet: Da sind plötzlich exekutive Kapazitäten vorhanden, die angeblich bei der Verfolgung ECHTER Krimineller nicht verfügbar sind, dennoch aber mit SEK-Überfallkommando morgens um fünf Uhr Wohnungen harmloser Regime-Kritiker auseinander nehmend plötzlich sehr wohl …

Kein Wunder, dass sowohl als „Rechtspopulismus“, „Pegidaismus“ und „AFDlerismus“ sowie als „diffuse“ Ängste abgetaner Unmut bislang braver, gesetzestreuer, wenngleich unbotmäßig verarschter Bürger wie auch Straßenschlachten europaweit auf dem Vormarsch sind. Denn die Völker, die weiterhin gefährlich offene Grenzen gefälligst zu akzeptieren haben wie auch im selben Atemzug die Installation von hässlichen, ihre historisch wertvollen, pitturesken Stadtkulissen verunstaltenden Betonpollern zwecks angeblicher und zu feiernder Sicherheitsmaßnahmen für ihre Traditionsfeste, fangen an zu begreifen, dass die Europäische Union NICHT Europa repräsentiert.

Sie verstehen zunehmend, dass deren Häuptlinge zwecks persönlicher Machtgier und Vorteilnahme die Errichtung einer zentralistischen Diktatur anstreben. Die skrupellos die Hoffnung auf allgemeinen Wohlstand wie mehr noch den völkerverbindenden und Frieden schaffenden Geist eines „geeinten“ Europas zum Teufel jagen, sich mit Luzifer verbünden, dieweil sie selbst sich mit LÜGEN und Einschränkungen abspeisen lassen müssen.

Nein, der Widerstand basiert nicht auf einer angeblichen Europafeindlichkeit, die den vermeintlich „rechten“ Parteien und ihren Anhängern unterstellt wird. Er richtet sich gegen sich als Feudalisten aufspielende Fürsten, gegen die die Völker bereits vor 200 Jahren aufgestanden sind, um sich Menschenwürde zu erkämpfen.

Und sie werden es wieder tun!

Quellen:

https://www.facebook.com/scheer.sandro.3/videos/119740645413837/

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-kokain-verdachts-a-100925.html


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: