Wo lebt der Mensch noch frei auf der Erde? – Wake News Radio/TV

Wir spüren es in jeder Faser unserer Körper. Die Luft schnürt sich zu. Rund um uns herum – zumindestens in den westlichen städtischen Regionen – wird immer mehr alles zugebaut, versiegelt – abartig um es gelinde gesagt zu titulieren.

Vor kurzem wurde in der Nähe unseres Mini-Studios die letzte wild wachsende Brache mit Baggern umgepflügt um auch dort hässlich dreinschauende, monströse Betonburgen zu errichten, auch die letzten Parkflächen verschwinden und werden in Bezahl-Parkhäuser umgewandelt.

Grauenhaft, was sich da abspielt, ganze Vogel-, Eidechs, Kleintier-Familien wurden ihrer Lebensräume beraubt, von Systemlingen, die geld- und karrieregeil alles tun um unsere Freiheit zu beschneiden, unser Leben einzusperren in kontrollierbare Vierecke, schadstoffausstossender Baumaterialien, so naturfremd wie nur irgend möglich.

Wer und was treibt diese an unsere Erde so zu verschandeln, so zu missbrauchen, so zu verschlechtern?

Wir wissen es, wir versuchen unsere Mitmenschen darauf hin zu weisen.

Doch, angstgelähmt, sich abhängig gemacht habend vom Wahn des Systems, wird weggeschaut. Diejenigen, die darüber aufklären, werden schief angeschaut, gemobbt, ausgelacht, sogar bekämpft.

Zwar werden wir immer mehr und das ist auch gut so, aber es sind immer noch zu viele, die dieses grausame, menschenverachtende System unterstützen. Je höher das Salär, desto länger hält sich der Aberglaube ans System.

Nur, das System bröckelt. Immer mehr Systemlinge verlieren den Job, werden bis zur Unerträglichkeit ausgepresst durch höhere Arbeitsbelastung, Überstunden ohne Bezahlung uvm.
Sie merken auch das Aufwachen in der Bevölkerung, bei ihren Mitmenschen. Sie spüren auch die kommende Veränderung. Sie wissen es auch: besser wird es im System nicht!

Es gibt auch für sie die Ängste, die wir haben!

Es geht bei denen auch die Angst um, den Job zu verlieren, Kürzungen des Gehalts/Lohns. Sie fühlen sich ebenso im Stich gelassen von dem System, dem sie dienen.

Sie geraten zwischen 2 Fronten: Ihre Arbeitgeber und Befehlserteiler zermürben sie mit immer mehr Forderungen bei kärglichem Entgelt. Ihre Mitmenschen beginnen sie verantwortlich zu machen, ihnen die persönliche Haftung für das, was sie fürs System tun, aufzuerlegen.

Zu hunderten verlassen solche ehemaligen Systemlinge ihre Jobs, weil sie es nicht mehr ertragen, psychisch und physisch, weil sie erkannt haben, dass das System sie hineinreisst in den grossen Strudel, der bald kommen mag.

Die Propagandamedien, einst eine totsichere Waffe des Systems, sind stumpf geworden. Die Hörer, Leser, Zuschauer laufen weg, suchen sich ihre Informationen woanders, wechseln ins Internet, wo sie eine echte Informationsalternative finden können.

Dort stolpern sie über die Fragen, die unbeantwortet sind, dort lesen sie über die Hintergründe, die unausgesprochenen Fakten der Menschen, die sich vom System nicht mehr einlullen und täuschen lassen.

Einmal aus dem System herausgetreten können sie nicht mehr zurück, sogar unter grösster Androhung von Sanktionen!

Dann wird das Tor zum Mensch Sein mit einem Mal geöffnet. Dann erkennt man mit einem Mal wie das Leben auf der Erde wirklich sein kann. Die Freiheit des Menschen wird erkennbar, rückt in greifbare Nähe!


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: