Wozu warten?

Heute morgen hatte ich eine Eingabe, die ich nun hier niederschreibe. Ich mache mir schon lange Gedanken wie man diesen Wahnsinn, der sich hier auf einem Teilgebiet des Deutschen Reichs abspielt beenden oder zumindest Einhalt gebieten kann.

umsturz berlin putsch extrablatt_titelseiteWas war mein Lösungsansatz? Ich habe zwar hier versucht die Menschen in Deutschland über diese Missstände aufzuklären, jedoch selbst, wie alle anderen auch, auf eine Reaktion / ein Ereignis von außen gewartet. Dann heute beim Aufwachen kam mir dieser Gedanke, der mich sofort hier an die Tastatur brachte:

Wozu eigentlich warten?

Warten, dass IRGENDWER, IRGENDWANN etwas macht, damit ich aktiv werden kann bzw. wir alle aktiv werden können?

Die folgenden Zeilen habe ich so noch nicht niedergeschrieben, obwohl ich mich seit  Monaten schon dementsprechend verhalte bzw. die entspr. Dokumente (BRD-Personalausweis, BRD-Geburtsurkunde) abgegeben oder vernichtet habe.

Dies soll nun meine Willensbekundung, meine Deklaration sein:

Ich, der Deutsche, bekenne hiermit öffentlich und unter Vollbesitz meiner geistigen Kräfte, dass ich das Scheinstaat-Konstrukt BRD (Bundesrepubik Deutschland) nicht mehr anerkenne und mich davon trenne.

Das Regime / die Scheinregierung dieses von unseren Besatzern geschaffenen Konstrukts führt mit ihrer Politik einen verdeckten Krieg gegen die deutsche Bevölkerung und ist momentan dabei eine autoritäre, totalitäre Herrschaft zu installieren.

Deshalb nehmen dieses Regime, seine scheinstaatlichen Organe und deren “Personal” einen Feind-Status mir gegenüber ein.

Da deutsches Blut durch meine Adern fließt und ich auf deutschem Boden geboren wurde habe ich das Recht als freies, menschliches Wesen Widerstand gegen dieses verbrecherische Unrechtsregime in meiner Heimat zu leisten.

Aufgrund meiner Abstammung habe ich auch das Recht, das Deutsche Reich zu reaktivieren was ich hiermit offiziell mache. Es steht jedem frei, sich ebenfalls von der BRD zu lösen und sich dem Reich anzuschließen.

deutsches_reich_1871-1918Die folgenden historischen Vorgänge sind grundlegend für diese Entscheidung:

In Berlin überschlugen sich am 9. November 1918 die Ereignisse. Zunächst übertrug Prinz Max von Baden sein Reichskanzleramt dem MSPD-Vorsitzenden Friedrich Ebert (SPD!!)ein Vorgang, der in der Verfassung so gar nicht vorgesehen war (DAS WAR NICHTS ANDERES ALS EIN PUTSCH!!).

Am selben Tag rief Eberts Parteifreund Philipp Scheidemann vom Balkon des Reichstags die „deutsche Republik“ auf parlamentarisch-demokratischer Linie aus; etwa gleichzeitig proklamierte der Sprecher des Spartakusbundes und spätere Mitgründer der KPD (Kommunisten!!), Karl Liebknecht, im Berliner Tiergarten und etwa zwei Stunden später nochmals vom Balkon des Berliner Stadtschlosses die „freie sozialistische Republik“.

An diesem 9. November wurde alles was noch als legitimer Staat bezeichnet werden konnte abgeschafft. Alles was danach kam hatte keinerlei Legitmation mehr, da die Basis, also die damals vom deutschen Volk gewählte Verfassung ignoriert bzw. außer Kraft gesetzt wurde.

Und wie sah die “National”-Flagge dieser November-Verbrecher aus?

flagge_wrGenau dieselbe Flagge, die uns ab 1949 wieder aufgezwungen und unserem Volk durch die von den Besatzern installierten Verräter-Regierungen, eine nun über 70 Jahre andauernde Ausbeutung, Unterdrückung und ein schleichender Genozid auferlegt wurde.

Daher ist diese Flagge für ein zukünftiges Deutschland völlig inakzeptabel, da sie für VERRAT steht!

Jeder, der sich ebenfalls wieder zum Deutschen Reich bekennt hat sich ab heute wieder zur Flagge des selbigen zu bekennen und diese auch bei möglichen Kampfhandlungen offen zu tragen.

nationalflagge-deutsches-reichDes weiteren gilt ab heute für alle Angehörigen die Deutschen Reichs wieder die 1. Strophe des Lieds der Deutschen als Nationalhymne:

Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt,
Wenn es stets zu Schutz und Trutze
Brüderlich zusammenhält,
Von der Maas bis an die Memel,
Von der Etsch bis an den Belt –
Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt!

Die erste Strophe des Deutschlandliedes wurde, vor allem auch im Ausland, vielfach verkannt und missdeutet. Der als Aufruf gemeinte Einleitungssatz dieser Strophe “Deutschland, Deutschland über alles” konnte jedoch in der Zeit der politischen Uneinigkeit, in der Hoffmann von Fallersleben diese Hymne schrieb, nur als ein Bekenntnis verstanden werden, für das noch nicht geschaffene einige Deutsche Reich die besten Kräfte und Gefühle einzusetzen.

Und genau das brauchen wir jetzt auch wieder! Nach allen Kräften eine EINHEIT DES DEUTSCHEN VOLKES anstreben!

Jetzt werden einige bestimmt denken: “Ist “der Deutsche” jetzt verrückt geworden?”

Nein, bin ich nicht.

Ich hab nur wieder gelernt wie ein freies, menschliches Wesen zu denken und nicht wie ein Sklave darauf zu warten, dass irgendeine sogenannte Obrigkeit die Probleme für mich löst bzw. Lösungen anbietet, die diesem Abschaum in die Karten spielt.

Verrückt ist es weiterhin ein dekadentes Regime zu dulden und zu stützen, das sämtliche Rechte und Gesetze bricht und auf die Menschen, die es mit ihren Steuergeldern am Leben erhalten spuckt!

Mit der BRD und jedem, der sich weiter dazu bekennt habe ich nichts mehr zu tun!

Dieser Scheinstaat hat bei allem mit dem man versagen kann (bewusst) versagt! Er schützt weder die Grenzen noch die darin lebende Bevölkerung. Die Polizei (die auch keinerlei staatliche Legitimation mehr besitzt) dient inzwischen nur noch dazu die Polit-Verräter zu schützen und Straftaten von Migranten zu verschleiern, während sie auf der anderen Seite mit aller härtester Gewalt gegen die einheimische Bevölkerung vorgeht, die sich weigert bei diesem Wahnsinn weiterhin mitzumachen.

Irrwitzige, zudem ungültige Gesetze (Volksverhetzungsparagraph, Toleranz-Gesetze) mit drakonischen Strafen werden herausgebracht, um das Volk unten zu halten.

Es werden bewusst gewalttätige Migrantengruppen auf die einheimische Bevölkerung losgelassen (s. Köln, Hannover, Stuttgart,…), damit diese nach noch mehr Überwachung und Polizeistaat ruft.

Es ist nur eine Frage der Zeit bis die neuen EU-Waffengesetze rauskommen, die das Volk völlig entwaffnen sollen und dafür zeitgleich der Einsatz von Militär im Inneren genehmigt wird.

So sehr ich es auch verhindern möchte – wir steuern auf einen Krieg zu.

Wer gegen wen, das wird sich noch zeigen. Ich werde auf jeden Fall gegen dieses Regime und seine Söldner, die ihm trotz aller Ereignisse die Treue halten (Polizei, Bundeswehr, gekaufte Migranten) mit der Flagge des Deutschen Reichs auf dem Ärmel meiner Jacke kämpfen.

Und denkt nicht, dass ich hier jetzt die 1 Millionste “Reichsbürger-Bewegung” eröffne, indem ich mich selbst zum Reichspräsident, Reichsfinanz- und Reichsjustiz-Minister etc. ernenne und Spielzeug-Ausweise kostenpflichtig verteile und dadurch Staatlichkeit vortäusche. Dann wäre ich auch nicht besser als die aktuellen BRD-Clowns!

Ich stehe dafür ein, dass die bisher ruhenden Strukturen des Reichs wiederhergestellt werden. Und das mit meinem Leben! Wenn es friedlich nicht funktioniert, dann eben mit Nachdruck, weil es das RECHT UNSERES VOLKES ist eine eigene, souveräne Gemeinschaft zu bilden, in der wir mit gesundem Menschenverstand bestimmten was Recht und Unrecht ist und wen wir in unser Land lassen und wen nicht!

Wenn eine ausreichende Anzahl von Deutschen mitmacht, am besten aus allen ehem. Bundesstaaten, dann besteht eine realistische Chance unsere Ziele zu erreichen. Sobald wir die kritische Masse erreicht haben, können uns die Verräter in Berlin einfach nicht mehr ignorieren.

Was deren “Maßnahmen” gegen uns sein werden ist auch klar. In der Hoffnung, dass nicht jede Gemeinde auf dem Gebiet der BRD von linksversifften Antideutschen oder Scheindemokratie-geblendeten, altersstarren Ignoranten angeführt wird, rufe ich alle Bürgermeister, Ortsvorsteher, Stadträte, usw. die von der Politik des Wahnsinns und der Vernichtung des BRD-Regimes genug haben auf, sich ebenfalls von diesem loszusagen und ihre Zugehörigkeit zum Reich und dem dazugehörigen Bundesstaat (z. B. Brandenburg, Anhalt, Bayern, …) auszurufen.

Aber wie gesagt – wir brauchen keine BRD-Minister oder Bürgermeister, die für uns voranschreiten (werden die meisten eh nicht machen), JEDER kann für sich selbst bestimmen, ob er der BRD den Rücken kehren möchte!

NIEMAND KANN EUCH DAS VERBIETEN!!

Verbrennt Eure Personalausweise! Einfach alle Papiere, die eure Zugehörigkeit zur BRD bescheinigen! Wir sind Menschen, die in eine Sklaverei geboren wurden, die uns als “beste und freieste Gesellschaftsform der Geschichte” vorgegauckelt wird. Befreit Euch selbst – JETZT! Wartet nicht darauf, dass Euch irgendwer für frei erklärt! Darauf könnt ihr lange warten!

Die Menschen im Osten der Ukraine haben es vorgemacht. Sie haben das faschistische Verbrecher-Regime in Kiew, das nur durch einen vom Westen ausgelösten und finanzierten Putsch an die Macht gekommen ist, nicht anerkannt. Sie haben ihre eigenen Volksrepubliken gegründet und diese mit ihrem Leben verteidigt als Kiew mit Truppen diese Abspaltung verhindern wollte.

Viele dieser Soldaten sind anfangs auch übergelaufen, als sie realisiert haben, dass es sich dort nicht wie vom Kiewer Regime behauptet um “Terroristen” handelt, sondern das eigene Volk.

Mit dieser Tatsache sollten sich deutsche Polizisten und Soldaten auch beschäftigen, da der Tag nicht allzu fern ist, an dem sie ebenfalls diese Entscheidung treffen müssen: Schieße ich auf meine eigenen Landsleute?

Wehe Euch, falls ihr es macht – dann habt ihr keine Gnade zu erwarten.

ukraine1652_v-videoweblDer Blutzoll für die Freiheit der Ost-Ukraine war hoch, vor allem durch die brutalen Angriffe von Regierungstruppen auf Zivilisten. Dieses Opfer werden wir unter Umständen, wenn die menschliche Vernunft bei Polizei und Bundeswehr nicht siegt, auch bringen müssen, wenn wir wirklich frei sein wollen!

Freiheit wird einem nicht geschenkt!

Und je länger wir warten, desto höher wird dieser Blutzoll werden!

Jeder von uns ist die Revolution! Jeder von uns kann sich selbst und allen seinen Volksangehörigen die Freiheit bringen, der er sich wünscht!

Fangen wir heute an! Das Deutsche Reich braucht nur genügend Deutsche, die sich zu ihm bekennen. Und nach der offiziellen Wiederherstellung werden die einzelnen souveränen Teile (Sachsen, Pfalz, Bayern, Württemberg, Hessen, Schlesien, Ost- und Westpreußen, usw.) ebenfalls wieder ausgerufen und eine Verfassung vom gesamten deutschen Volk gewählt.

Trotzdem soll jeder von uns auch seine Identität behalten, die ihm durch seine Geburt im jeweiligen Bundesstaat zusteht. Alle Vertreter der einzelnen Bundesstaaten werden dann in einem Parlament sitzen und für die Interessen des Reichs sprechen. In Friedenszeiten wird jeder wieder seine Angehörigkeit als Bayer, Badener, Preuße, usw. haben. Die Traditionen und kulturellen Besonderheiten der einzelnen Regionen werden so weitergeführt und gehen nicht verloren.  Ist unsere Gemeinschaft jedoch in Gefahr werden wir alle vereint unter der Flagge des Reichs als ein deutsches Volk kämpfen.

Lasst uns diese Vision in die Realität umsetzen!

Und sollten wir, die diese Herausforderung annehmen werden, in diesen vor uns liegenden Zeiten der großen Veränderungen unser Leben lassen, dann in der Gewissheit dies als freie Deutsche, als für eine gerechte Sache kämpfende Menschen für eine bessere Zukunft unseres Volkes getan zu haben.

Kein Hieb mit einem Schlagstock, kein Messerstich, keine Granate und keine Kugel können uns diese Gewissheit noch nehmen.

Lang lebe das deutsche Volk!


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: