ZITATE ZUR GESCHICHTE – Teil 2

„Wenn man die Wahrheit verschließt und in den Boden vergräbt, dann wird sie dort wachsen und so viel explosive Kraft ansammeln, daß sie an dem Tag, an dem sie durchbricht, alles, was ihr im Weg steht, fortfegt.“ (Emile Zola -1840 – 1902)

„Ohne Wahrheit gibt es keine Sicherheit und keinen Bestand. Fürchtet es nicht, wenn die ganze Meute aufschreit. Denn nichts ist auf dieser Welt so verhaßt und gefürchtet wir die Wahrheit. Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen die Wahrheit zusammenbrechen“. (Theodor Fontane (1819 – 1898)

„Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatschen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr. Wer sie aufzuklären versucht, ist stets ihr Opfer“. (Gustav Le Bon, Psychologie der Massen“, 1895)

„Die Toten können nicht nach Gerechtigkeit verlangen – es ist die Pflicht der Lebenden, das für sie zu tuen“. (Lois McMaster (geboren 1949), amerikanische Schriftstellerin)

 

Allvater Buri
https://www.youtube.com/channel/UCMtmKqVt0oN7TlMJYW3QR-A

Link:
http://www.vorkriegsgeschichte.de
https://verschwiegenegeschichtedrittesreich.wordpress.com


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: