ZITATE ZUR GESCHICHTE – Teil 5

Triumphiert in dieser Welt nur das Wahre, Edle, Gerechte, die Liebe und Menschlichkeit, der Fortschritt? Nur Wissen kann uns aufklären über diese elementaren Fragen, Glaube vermag es nicht. Die vom Krieg betroffenen Völker gemahnen jeden, sich aufrichtig, objektiv, mutig und energisch diese uns von der Geschichte auferlegten Fragen zu enträtseln. Dafür ist die Vorurteilslosigkeit und Unabhängigkeit von machtpolitischen Einflüssen … Ein historischer Rückblick läßt uns fragen: Hat sich die Welt im Laufe ihrer Geschichte geändert?“ (Udo Walendy „Wahrheit für Deutschland“, 1964, S. 9-11)

„Besiegt sind wir; ob wir nun zugleich auch verachtet und mit Recht verachtet sein wollen, ob wir zu allen anderen Verlusten auch noch die Ehre verlieren wollen, das wird noch immer von uns abhängen.“ (Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) )

„Jeder Mensch kann irren, nur Dummköpfe verharren im Irrtum.“
(Marcus Tullius Cicero (106-43 v. Chr.) )

Allvater Buri
https://www.youtube.com/channel/UCMtmKqVt0oN7TlMJYW3QR-A

Link:
http://www.vorkriegsgeschichte.de
https://verschwiegenegeschichtedrittesreich.wordpress.com


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly

Das könnte Dich auch interessieren: