Zur aktuellen Rufmordkampagne im Internet wg. Neue Mitte

Als der Staat 2011 in Potsdam zu versuchen begann, mit einer korrupten Gerichtsentscheidung meinen Ruf zu untergraben, war ich noch völlig ahnungslos, wie diese Dinge gehen.

Jetzt haben wir mit der Deutschen Mitte dem System ordentlich eingeheizt – jetzt kommt das Echo: Zersetzung und groteske Rufmordkampagne.

Das soll meine Chancen auf drei Gebieten schmälern:
1. Spenden einzuwerben
2. Mitglieder für die Neue Mitte zu gewinnen
3. Mich glaubwürdig im Ausland und in den Medien zu bewegen.

Klar: Das wird nicht gelingen. Man ist weder im Ausland noch bei Deutschen und Ausländern hier so leichtgläubig wie manche in und außerhalb der DM. Und die Spenden rollen gut an. Schiefgegangen!

Allein der iranische Rundfunk hat in den vergangenen drei Wochen drei Interviews gesendet – das letzte war bereits wenige Stunden nach Vollzug die erste Erwähnung des Gründungsvorgangs der Neuen Mitte: http://tinyurl.com/yan4a2pt

Und es wird gut weitergehen – während die Verleumder an ihre Grenzen stoßen.


Quelle und Kommentare hier:
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren: